Sommerreifen-Test 2016 AMS / Dino Eisele

Sommerreifen-Test 2016

Sommerreifen-Test 2016 8 sportliche Sommerreifen im Test

Acht Sommerreifen im Härtetest auf dem Ford Focus ST. Wir zeigen, was die schnellen 2016-Modelle auf trockener und nasser Fahrbahn drauf haben

Ein Sportauto-Reifentest ist das Ergebnis unzähliger Zahlenspiele. Zunächst die Reifengröße: Welche Dimensionen sind unter Sportauto-Fahrern beliebt, welche dominieren stückzahlmäßig den Markt, welche lassen sich mit aussagekräftigen Testfahrzeugen kombinieren und vor allem: Werden in diesen Dimensionen auch die wichtigsten Neuheiten der Reifenbranche angeboten? Bei der Reifengröße fiel die Wahl - auch um Wiederholungen zu den Vorjahren zu vermeiden - auf die verbreitete Dimension 235/40 R 18 Y, die neben dem Ford Focus ST viele potente Sportler wie Audi TT, Jaguar F-Type, Mercedes-AMG C 63 oder auch den Volvo S 60 sicher mit der Fahrbahn verbindet.

Acht Sommerreifen im Test

Vier Reifen erleben hier ihre Premiere beim Sommerreifentest von sport auto: der Cooper Zeon CS Sport, der Dunlop Sport Maxx RT 2, der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 und der Toyo T1 S plus. Sie werden sich am Vorjahres-Testsieger Pirelli P Zero messen müssen, genauso wie der Hankook Ventus S1 evo² und der Vredestein Ultrac Vorti, die mit kleinen Mischungskorrekturen in die Saison starten. Als vergleichsweise günstiges Angebot rundet der bewährte Falken Azenis FK 453 - der designierte Nachfolger FK 510 kommt in Testdimension nicht vor Ende des Jahres - das Feld in unserem Reifentest ab. 

Sommerreifentest 2016: So schnitten die Reifen ab

Goodyear Eagle F1 Asym

  • 3 Preis: 160 Euro 
  • EU-Reifenlabel: C/A 
  • Gewicht: 8,3 kg
  • Pro: Überragende Nässeeigenschaften mit perfekter Seitenführung, direkten Lenkeigenschaften und bester Aquaplaningvorsorge, sehr ausgewogen, brav und leicht beherrschbar beim Handling auf trockener Bahn, sehr niedriger Rollwiderstand. 
  • Contra: Die Sportivität bleibt im Trockenen zugunsten der Fahrsicherheit etwas auf der Strecke. sport auto-Urteil: besonders empfehlenswert

Dunlop Sport Maxx RT 2

  • Preis: 161 Euro 
  • EU-Reifenlabel: C/A 
  • Gewicht: 8,1 kg 
  • Pro: Ausgezeichnet kalkulierbarer, sehr sicherer und schneller Reifen auf Nässe, kurze Bremswege, spontan-direktes und ausgewogenes Fahrverhalten auch im Trockenen. Sehr niedriger Rollwiderstand. 
  • Contra: Leichte Defizite im Längsaquaplaning, Rubbeln bei größeren Lenkwinkeln nass. sport auto-Urteil: besonders empfehlenswert

Hankook Ventus S1 evo2

  • Preis: 132 Euro EU-Label: E/A 
  • Gewicht: 9,2 kg 
  • Pro: Sehr kurze Bremswege auf trockenem Asphalt, ausgewogene Eigenschaften mit bester Bremsleistung bei Nässe. Aktives TrockenHandling, bei erfahrener Hand am Volant für schnelle Rundenzeiten gut. 
  • Contra: Schlechte Balance im oberen Geschwindigkeitsbereich, instabiles Heck beim schnellen Spurwechsel. sport auto-Urteil: empfehlenswert

Vredestein Ultrac Vorti

  • Preis: 134 Euro 
  • EU-Label: E/B 
  • Gewicht: 10,2 kg Pro: Sehr verlässlicher und schneller Reifen mit top Seitenführung auf dem trockenen Rundkurs, sehr kurze Bremswege trocken, dazu stabil und sicher im schnellen Spurwechsel. Gute Seitenführung und sportive Lenkansprache auf Nässe.
  • Contra: Schlechtes Bremsen und hohe Lastwechselempfindlichkeit nass, hoher Rollwiderstand, laut. Abwertung auf "Nicht empfehlenswert" wegen Profilablösung im Schnelllauftest sport auto-Urteil: nicht empfehlenswert

Pirelli P Zero

  • Preis: 163 Euro 
  • EU-Label: E/B 
  • Gewicht: 9,8 kg 
  • Pro: Ausgewogene Dynamikeigenschaften auf nasser und trockener Bahn. Präzises, zielgenaues und sportives Lenkverhalten. 
  • Contra: Leichte Defizite im Längs- und Queraquaplaning, erhöhter Rollwiderstand, etwas lauteres Abrollgeräusch. sport auto-Urteil: empfehlenswert

 Toyo T1 S plus

  • Preis: 136 Euro 
  • EU-Label: E/A 
  • Gewicht: 9,5 kg 
  • Pro: Sehr kurze Bremswege im Nassen, mit Ausnahme leichter Defizite in der Seitenführung und einem etwas schmaleren Grenzbereich ausgewogene Nasseigenschaften, guter Abrollkomfort. 
  •  Contra: Lange Bremswege, geringe Stabilität im Spurwechsel, erhöhte Lastwechselempfindlichkeit trocken. sport auto-Urteil: empfehlenswert

Falken Azenis FK 453

  • Preis: 128 Euro 
  • EU-Label: F/B 
  • Gewicht: 10,6 
  • Pro: Ordentliche Verzögerungsleistungen auf nasser und trockener Bahn, sportive Lenkreaktion, gut beherrschbare Handling-Eigenschaften trocken. Sehr leiser Reifen.
  • Contra: Schmaler Grenzbereich mit geringen Reserven beim Handling auf Nässe, hoher Rollwiderstand, poltrig. sport auto-Urteil: bedingt empfehlenswert  

Cooper Zeon CS Sport

  • Preis: 126 Euro 
  • EU-Label: E/A 
  • Gewicht: 10,3 kg 
  • Pro: Auf trockener Fahrbahn recht stabil und gut beherrschbar, in einzelnen Disziplinen akzeptable Nässequalitäten. 
  • Contra: Schwache Bremsleistungen trocken, lastwechselempfindlich auf Nässe, schlechte Aquaplaningvorsorge, dürftiger Komfort sport auto-Urteil: bedingt empfehlenswert 

In Zusammenarbeit mit unserem Partner:

Schnelle Hilfe mit Smart-Repair-Verfahren
Mobilität
So führen Sie den Frühlings-Check am Auto selbst durch
Mobilität
Zur Startseite
Life Mobilität Grüne Mobilität Grüne Mobilität So wird Verkehr jetzt und in Zukunft nachhaltig

Wie du mit der richtigen Einstellung Verkehr künftig grüner...