Casual Sex: Diese 7 Regeln musst du beim Gelegenheitssex beachten

Casual Sex für Profis: Diese Regeln solltest du beachten – der ultimative Half-Night-Stand-Guide

Es ist kein One-Night-Stand, aber auch keine Beziehung. Hier erfährst du, welche Regeln du beim Casual Sex unbedingt beachten solltest, damit der Spaß nicht auf der Strecke bleibt

Roman und Lisa haben Sex miteinander, etwa alle 2 Monate. Aber Roman und Lisa sind kein Liebespaar. Sie mögen sich, würden dem anderen aber keine intimen Geheimnisse verraten und haben auch keine Zeit oder Lust auf eine Beziehung. Sie haben Spaß daran, einander zu vernaschen ohne Verpflichtungen einzugehen – sie praktizieren Casual Sex. Oder anders genannt: einen Half-Night-Stand.

>>> Mingle: die unverbindliche Alternative zur Beziehung

Was ist Casual Sex oder Casual Dating? 

Casual Sex wird auch Gelegenheitssex genannt. Er bewegt sich in einer Grauzone zwischen einem One-Night-Stand und einer romantischen Beziehung. Anders als beim One-Night-Stand kennen sich die Partner, die sich zum Sex verabreden, aber schon. Und anders als in einer Beziehung spielen romantische Gefühle beim Casual Dating keine Rolle – allenfalls Sympathie und körperliche Anziehung sind mit im Spiel. Den Partner, den man regelmäßig zum Sex trifft, nennt man "Fuck-Buddy". Wird eine Freundschaft daraus, ist auch die Bezeichnung "Friends with Benefits", also Freunde mit Vorzügen, geläufig.

Was sind die Vor- und Nachteile von Casual Sex?

Immer mehr Menschen betreiben Casual Dating. Das muss Gründe haben. Das sind die größten Vorteile von Casual Sex:

Casual Sex befriedigt die schnelle Lust
Viele Menschen schätzen den unkomplizierten Charakter von Casual Sex
  • schnelle und unkomplizierte Befriedigung der Lust
  • keine Suche nach einem One-Night-Stand und gratis
  • eine vertraute Atmosphäre mit vertrautem Partner
  • der Partner kann sich langfristig auf Vorlieben einstellen
  • keine Verpflichtungen

Ist Casual Dating also die perfekte Lösung für Menschen mit wenig Zeit und Problemen bei der Suche nach einem langfristigen Partner? Einige Experten bezeichnen Casual Sex als "erweiterte Masturbation" und warnen vor folgenden Nachteilen:

  • Gefahr der emotionalen Abstumpfung
  • Risiko, sich zu verlieben
  • weil Gefühle fehlen, keine tiefe Befriedigung
  • viele Fakes auf Onlineportalen für Casual Sex
  • Gefahr von Geschlechtskrankheiten

Bin ich der Typ für Casual Dating?

Nicht jeder ist für Casual Sex geeignet. Generell gilt: Du solltest schon sexuelle Erfahrungen haben und wissen, was du im Bett und im Leben willst. Du bist Single, hast weder Zeit noch Lust auf eine Beziehung und neigst auch nicht dazu, dein Herz zu verlieren? Du möchtest aber nicht jedes Wochenende eine neue Lady aufgabeln oder gar bezahlten Sex in Anspruch nehmen? Dann könnte Casual Dating tatsächlich etwas für dich sein.

>>> Flirten für Fortgeschrittene: Vom ersten Blickkontakt bis zur großen Liebe

Bist du allerdings ein Typ für die großen Gefühle oder langfristig auf der Suche nach einer Partnerin, könntest du mit Casual Dating in die Falle tappen. Zwar befriedigt der Sex deine Lust, er sperrt dich aber auch davor, eine ernste Beziehung mit einer Frau einzugehen. Im schlimmsten Fall verliebst du dich in deinen Fuck-Buddy und bist schließlich enttäuscht.

Diese Regeln und Tipps solltest du bei Casual Sex beachten

Casual Sex bedeutet für seine Anhänger sexuelle Freiheit. Trotzdem sind einige Regeln wichtig, damit der Spaß für beide Partner bleibt:

1. Regel: Kondome sind beim Casual Dating selbstverständlich immer Pflicht.

2. Regel: Es spricht nichts dagegen, sich mit dem Fuck-Buddy über die Verflossene hinweg zu trösten. Du solltest die Frauen aber auch nicht miteinander verwechseln und die fremde Frau zum Beispiel für Fehler der Ex verantwortlich machen.

3. Tipp beim Casual Darting: Es wird nur getan, was beide Partner wollen.

Kondome sind beim Casual Sex obligatorisch
Niemals ohne: Auch wenn ihr euch regelmäßig trefft, sind Kondome beim Casual Sex immer Pflicht

4. Regel: Es geht nur um Sex. Wenn du dir doch mehr wünschst, solltest du es der Frau vor Beginn eurer Affäre sagen.

5. Tipp: Überstrapaziere die Gastfreundschaft deiner Casual-Sex-Partnerin nicht. Du bleibst in der Regel nicht über Nacht oder verschwindest spätestens nach dem ersten Kaffee am Morgen.

>>> Die 6 dümmsten Fehler beim Sex

6. Regel: Nur, weil du beim Casual Sex keine Verpflichtungen hast, heißt das nicht, dass du dir im Bett alles erlauben darfst. Respekt ist sehr wichtig! Geh auch auf ihre Wünsche ein und denke nicht nur an deine eigene Befriedigung.

7. Regel beim Casual Sex: Diskretion ist beim Casual Dating absolute Pflicht. Du willst ja auch nicht, dass die Frau all ihren Freundinnen ein Foto von dir zeigt.

Apps und Internetseiten: Wie finde ich einen Partner für Gelegenheitssex?

Die geläufigste Möglichkeit, einen Partner für Gelegenheitssex zu finden, sind spezielle Apps für Casual Dating oder Portale im Internet. Wenn du dich in einem solchen Portal registrierst, solltest du daran denken, dass es sich von Dating-Portalen unterscheidet, auf denen du nach einer festen Beziehung fahndest. Wer Casual Sex sucht, gibt wenig Privates im Profil an und zeigt auch niemals sein volles Gesicht auf dem Profilbild.

Außerdem ist es wichtig, das Kleingedruckte zu lesen. Einige Portale setzen zum Beispiel professionelle Chat-Partner ein, die die Kosten in die Höhe treiben. Andere nutzen Computerprogramme, so genannte Bots, die die Nutzer kontaktieren, damit die am Ball bleiben. 

>>> Mehr Matches: So steigerst du deine Chancen beim Online-Dating

Eine Casual-Sex-Affäre kann sich allerdings auch aus einem gelungenen One-Night-Stand ergeben. Wenn deine Partnerin sich eine unverbindliche Sex-Liasion vorstellen kann, tauscht ihr einfach Nummern aus und schaut, wie es weitergeht. Dabei ist sehr wichtig, dass ihr beide mit offenen Karten spielt.

Fazit: Die Regeln machen das Spiel 

Casual Sex kann nur dann für beide Partner erfüllend sein, wenn sie sich an die Regeln halten. Wenn du von Vornherein weißt, dass du mehr als nur Sex suchst, solltest du das offen ansprechen. Außerdem ist es wichtig, dass du immer auch auf die Bedürfnisse deiner Partnerin eingehst, damit der Sex auch auf längeren Zeitraum für beide befriedigend bleibt.