Bollerwagen: Darauf musst du beim Kauf achten

Tools & Toys
Das sind die besten Bollerwagen © Shutterstock / ThomBal

Vatertags-Tool Das sind die besten Bollerwagen

Der Bollerwagen ist das Sinnbild für Vatertag. Aber auch an den anderen 364 Tagen im Jahr ist er ungemein praktisch. Wir zeigen dir, was für Arten es gibt und was du beim Kauf beachten musst. Plus: die besten Modelle

Mit einem Bollerwagen lässt sich vieles hervorragend transportieren. Zudem lohnt sich eine Anschaffung ja nicht, wenn man das Gefährt nur einmal im Jahr zu Christi Himmelfahrt aus dem Schuppen holt, um auf Vatertagstour zugehen. Aber worauf sollte man beim Kauf achten? Wir erklären es dir und zeigen im Anschluss die besten Bollerwagen auf dem Markt.

Was ist ein Bollerwagen?

Egal ob Bollerwagen, Leiterwagen oder Handwagen, meint alles dasselbe. Vier Räder, eine Ladefläche und eine Stange zum Ziehen. Der Name stammt von dem lauten, bollernden Geräusch, den die alten Leiterwagen früher auf den holprigen Straßen von sich gegeben haben.

Was hat ein Bollerwagen mit Vatertag zu tun?

Der Bollerwagen fand seinen Weg zum Vatertag über die "Herrenpartie". Gegen Ende des 19. Jahrhundert entwickelte sich die Tradition, dass die Männer an Christi Himmelfahrt ohne die Frauen von Wirtshaus zu Wirtshaus ziehen und sich betranken. Nach und nach kam dann der Bollerwagen ins Spiel, weil er in jedem Haushalt zu finden war und perfekt als Biertransporter diente.

Welche Arten von Bollerwagen gibt es?

Inzwischen gibt es viele verschiedenen Arten von Bollerwagen. Der Leiterwagen von früher hat kaum noch Gemeinsamkeiten mit seinen heutigen Modellen. Aus dem alten, sperrigen Leiterwagen ist ein echtes, alltagstaugliches Transportmodell geworden.

Der Klassiker aus Holz erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Unglaublich robust. Wenn man an einen Bollerwagen denkt, dann immer noch an den Holzkasten auf einem Stahlrahmen mit vier Rädern dran. Er hat zwar keine Bremsen, kann nicht zusammengeklappt werden, hat keinerlei Taschen, aber er erfüllt sein Job und sieht dabei einfach schick aus.

Extrem praktisch ist der Bollerwagen mit umklappbaren Wänden. Auf diese Modelle kannst du ordentlich was draufladen. Während andere Bollerwagen aus Stoff oder Holz eine Traglast von bis zu 100 Kilogramm haben, können die Bollerwagen mit stabilen Stahlrahmen mehr als das Fünffache davon locker stemmen. Ein weiterer Vorteil dabei sind die umklappbaren Wände. Wenn du etwas Sperriges transportieren willst, wie einen Holzbalken, dann kannst du die Wände umklappen.

Wie eine moderne Kutsche sehen die modernen, faltbaren Modelle mit Dach aus. Diese großen Bollerwagen sind multi-funktionstüchtig, haben Feststellbremsen vorne wie hinten und können geschoben oder gezogen werden. Sie bieten viel Platz zum Transportieren. So passen bis zu zwei Kinder rein, plus alles, was ihr für euren Ausflug braucht.

Eine weitere moderne Art ist der faltbare Leiterwagen ohne Dach. Er kann ebenfalls mit ein paar schnellen Handgriffen einfach zusammengeklappt werden kann. Er ist eine Stufe kleiner als die Dachvarianten, aber ansonsten genauso vielfältig einsetzbar.

Welche Vorteile hat ein Bollerwagen?

Ein Bollerwagen hat im Grunde genommen nur einen Vorteil. Der ist aber ausschlaggebend: Es ist seine Traglast. Du kannst ihn mit allem Möglichen beladen und gleichzeitig noch deine Kinder reinsetzen. Deutlich mehr als bei einem Kinderwagen. Dabei dient er nicht als dessen Ersatz. Die meisten Bollerwagen haben keine Gurte oder ähnliches, um Kinder sicher zu transportieren. Sobald sie aber von alleine aufrecht sitzen können, kannst du sie bei Ausflügen hineinsetzen. Dann ist er eine echte Erleichterung.

Worauf muss ich beim Kauf eines Bollerwagens achten?

Es gibt ein paar Punkte, die du bei einem Kauf von einem Bollerwagen beachten solltest. Ganz wichtig ist zunächst der Verwendungszweck. Soll er nur als Biertransporter für die Vatertagstour dienen oder soll er öfter eingesetzt werden? Denn ein Bollerwagen kann so viel mehr. Du kannst ihn zum Ausflug an den Strand oder See mitnehmen, zum Angeln oder zum Picknick in den Park. Wenn du irgendwohin willst und du viel transportieren musst, kommt er zum Einsatz. Aber beachte die Traglast, transportierst du viel, deine Kinder plus Verpflegung, ist bei vielen Bollerwagen schon das Maximalgewicht erreicht. Geht es bei dir öfter an den Strand oder in den Wald, dann achte darauf, dass die Reifen auch dafür geeignet sind. Ein Bollerwagen mit Dach, Gurten und Bremsen ist wichtig, wenn du deine Kinder in den Wagen setzt. In der Kaufempfehlung unten siehst du verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten.

Die besten 5 Bollerwagen im Vergleich

Der Maxi von Pinolino

Der Maxi von Pinolino ist ein Alleskönner im klassischen Design
Der Maxi von Pinolino ist ein Alleskönner im klassischen Design
© Amazon

Hier bestellen: Der Maxi von Pinolino

Das ist noch ein echter Bollerwagen. Der Maxi von Pinolino hat keinen hochmodernen Schnickschnack, sondern überzeugt durch seine robuste Konstruktion. Das Oberteil kannst du komplett herausnehmen, wodurch du eine größere Ladefläche erhältst, das maximale Traggewicht bleibt aber bei 80 Kilogramm.

Der MB 700 von Miweba

Der Miweba Bollerwagen kann bis zu 700 kg stemmen
Der Miweba Bollerwagen kann bis zu 700 kg stemmen
© Amazon

Hier bestellen: Der MB 700 von Miweba

Die 700 hinter dem MB steht tatsächlich für die Traglast. Selbst wenn du etwas Sperriges transportieren willst, ist das mit dem MB 700 kein Problem - du kannst die Wände nach Belieben umklappen oder bei Bedarf auch ganz abnehmen. Mit dabei ist auch eine herausnehmbare Polyesterplane mit einem Fassungsvermögen von 150 Litern. Dieser Leiterwagen eignet sich deshalb ideal für Gartenarbeit & Co. und dient als bessere Schubkarre.

Der GT 9000 von Kesser

Der Kesser GT-9000 ist ein wahres Multitalent
Der Kesser GT-9000 ist ein wahres Multitalent
© Amazon

Hier bestellen: Der GT 9000 von Kesser

Dieses Gefährt sieht nicht mal ansatzweise wie das Ursprungsmodell aus. Der hochmoderne Bollerwagen lässt sich aus- und zuklappen. Er ist ausgestattet mit einem Wasser- und UV Schutzdach. Ideal für einen Transport mit bis zu zwei Kindern und weiterer Beladung, verfügt der GT 9000 über zwei Gurte und eine Tragfähigkeit von 80 Kilogramm. Außerdem hast du bei dem Topmodel von Kesser die freie Wahl, ob du ihn ziehen oder schieben möchtest. Dank seiner 360 Grad Vollgummireifen ist er überall einsetzbar, auch auf Sand.

Der Easymaxx

Der Easymax ist die moderne Version des Klassikers!
Der Easymax ist die moderne Version des Klassikers!
© Amazon

Hier bestellen: Der EASYmaxx

Auch der Easymaxx ist im Handumdrehen aufgebaut oder zusammengeklappt. Darüber hinaus verfügt der sehr stabile, wasserabweisende Bollerwagen über eine große Ladefläche und einer Tragfähigkeit von bis zu 80 Kilogramm. Dank seiner ausziehbarer Teleskopstange und seinen vier 360-Grad-Reifen ist er für jedes Gelände geeignet. In dem Easymaxx kannst du auch deine Kinder befördern, allerdings verfügt er über keinerlei Sicherheitsgurte.

Der Lite von Beachwagon

Der Beachwagon Lite besticht mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis und schicken Design
Der Beachwagon Lite besticht mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis und schicken Design
© Beachwagon Strollers

Noch einer fürs Auge. Schlichtes, aber eindrucksvolles Design. Den Beachwagon gibt es in verschieden Farben, er ist super schnell zusammengefaltet und dennoch sehr stabil. Im zusammengefalteten Zustand ist er zudem nochmal eine Spur schmaler, wodurch er optimal im Auto, Zug oder Flugzeug mitgenommen werden kann. Die Wanne ist gepolstert und dadurch noch angenehmer für deine Kinder. Den Lite gibts hier.

Dein Bollerwagen kommt nur einmal im Jahr zum Einsatz? Schade drum! Deine Kinder freuen sich doch jeden Tag, wenn du sie durch die Gegend ziehst.

Was Du über die Anschaffung von Lastenfahrrädern wissen musst
Tools & Toys
Was macht einen guten Vater aus? Auf diese Frage gibt es mehr als nur eine Antwort.
Partner & Family
Partner & Family