Schulterschmerzen durch Brusttraining? Lightspring / Shutterstock.com

Kein Training unter Schmerzen Schulterschmerzen durch Brusttraining?

Meine Schulter tut weh, wenn ich die Brust trainiere. Kann ich trotzdem weiter trainieren?

Power-Prof Stephan Geisler lehrt an der IST-Hochschule in Düsseldorf. Bei uns beantwortet der Sportwissenschaftler Ihre Fragen zum Krafttraining: "Mit zusammengebissenen Zähnen? Spaß beiseite: Klären Sie zunächst mit einem sporterfahrenen Orthopäden, was genau vorliegt. Gerade beim Krafttraining ist die Schulter sehr anfällig für Verletzungen. Ist etwa das Gelenk verletzt, muss es therapiert werden. Viel häufiger sind Entzündungen durch Überlastung. Wer schon mal eine entzündete Gelenkkapsel oder Bizepssehne hatte, der weiß, dass dies dauern kann. Tipp: Probieren Sie im nächsten Workout einige Oberkörper-Übungen aus und merken Sie sich, bei welchen es schmerzt. Die lassen Sie ab sofort sein und tauschen sie aus. Oft hilft es schon, die Trainingsbank-Neigung oder die Art des Greifens zu verändern, andere Hanteln oder Kabelzüge zu nutzen. Und: vor jedem Workout aufwärmen, die Schulter durch Rotationsübungen stabilisieren. Zum Schluss das Wichtigste: Dehnen Sie die Muskeln! Das predige ich ständig in meinen Vorlesungen."

Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite