Workout gegen Sportverletzungen Daniel Geiger

So vermeiden Sie Sportverletzungen

Fitness-Videos Folge 15 So vermeiden Sie Sportverletzungen

In unserer Video-Serie gibt's wöchentlich ein Kurz-Workout für Ihre Körpermitte. Diesmal stärken wir Ihren Bewegungsapparat, damit Sie Sportverletzungen vermeiden können

Ihr Bauch steht im Mittelpunkt. Wir zeigen Ihnen an dieser Stelle wöchentlich ein neues kurzes und knackiges Trainings-Programm für Ihren Waschbrettbauch. In Folge 15 unserer Quick-Sixpack-Workout-Serie gibt's dieses Training:

Das Nie-mehr-verletzt-Workout
Viele Sportverletzungen resultieren aus einem ungleichen Kräfteverhältnis des Bewegungsapparats. Das heißt im Umkehrschluss, dass chronische Probleme wie Rückenschmerzen und unzählige Sportverletzungen an Reizpunkten wie Hüfte und Knie vermeidbar sind - etwa durch dieses Workout. Starten Sie am besten gleich mit dem ersten Tri-Satz. Dazu absolvieren Sie ohne Pause je 1 Satz von 3 verschiedenen Übungen, danach folgen 60 Sekunden Pause und der zweite Durchgang. Anfänger sollten 2 Durchgänge schaffen, Fortgeschrittene 3 bis 4.

Tipp: Reservieren Sie 3 Einheiten pro Woche für dieses Training. Übrigens: Beim seitlichen Unterarmstütz liegt der Ellenbogen senkrecht unterhalb des Schultergelenks. Kopf, Po und Fersen bilden eine gerade Linie.

Seitliche Bauchmuskeln definieren
Krafttraining
Das Spezial-Training für die oberen Bauchmuskeln
Krafttraining
Schluss mit halben Sachen, das Training für die unteren Bauchmuskeln macht Ihr Sixpack perfekt
Krafttraining
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite