Themenspecial
Power-Prof beantwortet Krafttrainings-Fragen
Ein Bandscheibenvorfall kann durch schweres Heben entstehen Shutterstock

Fitness-Uni Richtig trainieren nach Bandscheibenvorfall

Stephan Geisler lehrt an der IST-Hochschule in Düsseldorf. Bei uns beantwortet der Sportwissenschaftler im Video Ihre Fragen zum Krafttraining, diesmal zum Thema Bandscheibenvorfall
Geisler Fitness Uni Bandscheibenvorfall
3:33 Min.

Vor kurzem hatte ich einen Bandscheibenvorfall. Worauf muss ich im Training achten?

Ein Bandscheibenvorfall entsteht, wenn Bandscheibengewebe aus der Bandscheibe austritt und auf den Nerv drückt. Dabei entsteht der Schmerz.
Die Beschwerden sind davon abhängig, wo der Bandscheibenvorfall auftritt, wie groß er ist und ob Nerven beteiligt sind. Alterungsprozesse, Übergewicht, zu wenig Bewegung und schweres Heben mit falscher Körperhaltung können einen Bandscheibenvorfall auslösen.
Trainieren sollten Sie bei akuten Schmerzen nicht. Bei Schmerzfreiheit ist moderates Krafttraining ideal. Vor allem die tiefliegende Muskulatur im Rumpf, die die Wirbelsäule stabilisiert, sollte trainiert werden. Mit Hilfe von Stabilisations-und Balanceübungen sprechen Sie die Tiefenmuskulatur am an.

FRAGEN
Sie haben auch eine Fitness-Frage an Stephan? Schreiben sie eine E-Mail an: Power-Prof@menshealth.de

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Power-Prof beantwortet Krafttrainings-Fragen
Die 10 effektiven Motivations-Tipps fürs Training
Krafttraining
Mann schläft mit dem Kopf auf dem Schreibtisch
Behandlung
Ein Muskelkater entsteht nach ungewohnten oder besonders starken Belastungen der Muskeln
Krafttraining
Was unterscheidet Langhantel und SZ-Stange?
Krafttraining