Die besten Pflege-Tipps für fettige Haut Rido / Shutterstock.com

Fettige Haut Die besten Tipps gegen Ölglanz im Gesicht

Kaum das Gesicht gewaschen, schon glänzt es wieder? Dann hast du fettige Haut. Die besten Tipps zur Reinigung und Pflege

Es klingt erstmal wie ein schwacher Trost, aber fettige Haut hat auch Vorteile: Du musst dich nicht häufig eincremen. Die Haut ist auch so mit genügend Feuchtigkeit versorgt. Denn Fett bindet Wasser. Je öliger die Haut, umso feuchter ist sie also auch.

Und der große Pluspunkt von viel Feuchtigkeit: Die Haut altert langsamer. Glänzen will trotzdem keiner. Das musst du mit der richtigen Reinigung und Pflege aber auch nicht! Mit diesen Tipps bekommst du dein Fett weg.

Woran erkenne ich, dass ich fettige Haut habe?

Ölige Haut produziert zu viel Talg, also Hautfett. Ein typisches Anzeichen dafür: ein leichter Glanz auf deinem Gesicht. Außerdem bilden sich vor allem in der T-Zone (Bereich zwischen Kinn, Nase und Stirn) vermehrt Pickel und Mitesser.

Auch vergrößerte Poren sind oft ein Problem – der Talg sammelt sich in den Öffnungen und weitet sie aus. Einmal ausgeleiert, kann man Poren mit Cremes leider nicht mehr schrumpfen.

Hautpflege ist im Winter besonders wichtig
sirtravelalot / Shutterstock.com
Männer mit fettiger Haut brauchen keine dicke Feuchtigkeitscreme verwenden

Wie reinige ich fettige Haut am besten?

Das Wichtigste ist, dass du deine Haut gründlich reinigst, damit die Ölrückstände entfernt werden und die Poren nicht verstopfen. Spezielle Gesichtswasser für fettige Haut sorgen für weniger Glanz. Regelmäßige Tonerde-Masken sind ideal für fettige Haut. Wie ein Löschpapier saugen sie den Talg aus den Poren. Diese Saubermacher empfehlen wir zur Reinigung fettiger Haut:

Wie pflege ich fettige Haut?

Männer mit fettiger Haut brauchen keine dicke Feuchtigkeitscreme verwenden. Sie würde nur Hautirritationen wie Pickel und Rötungen hervorrufen. Ein Feuchtigkeitsserum oder leichtes Gel reicht zur Pflege vollkommen.

UV-Licht regt die Talgproduktion an. Deshalb am besten nie ohne Sonnencreme im Gesicht vor die Tür. Auch wenn’s draußen grau und wolkig ist. Diese Pflegeprodukte empfehlen wir Männern mit fettiger Haut:

Warum habe ich überhaupt fettige Haut?

Männer neigen eher zu fettiger Haut als Frauen. Schuld ist das Sexualhormon Testosteron, das die Talgproduktion anregt. Aber nicht jeder Mann hat einen öligen Teint.

Maßgeblich verantwortlich für den individuellen Hautzustand sind die Gene. Aber bevor du dich jetzt bei deinen Eltern beschwerst, lass dir sagen: Auch Sonne, Stress, Zigaretten, Alkohol, scharfes Essen und hormonelle Veränderungen wie in der Pubertät können die Talgproduktion ankurbeln.

Also bei Stress besser auf Drinks verzichten und lieber eine Runde meditieren. Wenn du dann noch unsere Pflege-Tipps beherzigst, ist deine Haut bald wieder in Balance.

Pickel? Das könnten die Gründe sein
Body & Care
Besser aussehen
Body & Care
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite