Die 10 besten Brettspiele für Väter und Kinder

Tools & Toys
© shutterstock.com / Olesia Bilkei

Brettspiele Die 10 unterhaltsamsten Brettspiele für Väter und Kinder

Bauchschmerzen beim Gedanken, noch eine Runde Mau-Mau spielen zu müssen? Wir stellen dir unsere 10 Lieblingsbrettspiele vor (alle in der Praxis getestet)

Deutsche sind Brettspielweltmeister. Zumindest produziert keine Nation der Welt mehr Brettspiele als wir Deutschen. Aber auch wir im Verlag lieben unsere Brettspiele. Mit den eigenen Kindern einen faulen, verregneten Sonntagnachmittag zu verbringen, ist schon etwas Tolles. Aus diesem Grund wollten wir unsere Freude an Brettspielen mit dir teilen und dir unsere 10 liebsten Brettspiele vorstellen:

1. "Zicke Zacke Hühnerkacke" vom Zoch Verlag

Unser Redakteur für Gesundheit Rufus Rieder hat mit seinen vier Kindern, alle zwischen 14 und 23 Jahren alt, in den letzten zwanzig Jahren kein Spiel mehr genossen. Ziel des Kinderspiels des Jahres 1998 ist es, auf einer Kreisbahn seinen Vordermann zu überspringen und ihm dabei eine Feder zu klauen. Die Bahn besteht aus mit Motiven bedruckten Plättchen. In der Mitte der Bahn liegen umgedrehte Plättchen, die von den Spielern reihum aufgedeckt und wieder umgedreht werden. Stimmt das umgedrehte Motiv mit dem direkt vor dem eigenen Huhn befindlichem Feld überein, zieht man weiter, bis man das letzte, stehende Hühn mit Federkamm ist. "Zicke Zacke Hühnerkacke ist eine Mischung aus Hühnerwettrennen und Memory. Unseren Kindern, aber auch uns Erwachsenen, hat das Spiel immer sehr viel Spaß gemacht," sagt Rufus.

Noch ein Hühnchen zu rupfen: das Kinderspiel des Jahres 1998 Zicke Zacke Hühnerkacke vom Zoch Verlag
© PR / Simba Dickie Groupe GmbH (www.simba-dickie-group.com)

Hier kaufen: Zicke Zacke Hühnerkacke vom Zoch Verlag

2. "Dobble" von Zygomatic/Asmodee

Mit seinen zwei Kindern, 3 und 6 Jahre alt, spielt Ulrich Dehne, unser Director Digital, das simple, chaotische und lustige Reaktionsspiel "Dobble" von Asmodee. "Das Spiel ist mit einem Satz zu erklären, so dass auch kleinere Kinder die Regeln sofort verstehen: Man muss auf zwei offen liegenden Karten gleiche Figuren bzw. Abbildungen entdecken. Tatsächlich spielen Kinder – auch Dreijährige – fast mit Erwachsenen auf Augenhöhe. Und am Ende fliegen natürlich alle Karten durch den Raum und sorgen so für Spiel-gerechte Unordnung", begründet Ulrich seine Wahl. Besonders punkten kann das Spiel durch seine vielen Varianten. Nicht nur gibt es unzählige Versionen des Spiels zu erwerben, sogar die Grundversion lässt sich in fünf Varianten spielen. So kommt nicht so schnell Langweile auf.

Vielfältiger Spaß: Dooble von Zygomatic/Asmodee
© PR / Zygomatic/Asmodee (www.asmodee.de)

Hier kaufen: Dobble von Zygomatic/Asmodee

3. "Mensch ärgere Dich nicht" von Schmidt Spiele

Nur ein Klassiker wie dieser kann mit Stolz damit werben, dich, deinen Vater und deinen Urgroßvater schon zur Weißglut gebracht zu haben. Urs Weber, Redakteur und Vater von einem Zwei- und einem Sechsjährigen schätzt "Mensch ärgere Dich nicht" besonders wegen des Lerneffekts: "Ein Spiele-Klassiker, der auch schon mit kleinen Kindern Spaß macht, die gerade mit dem Zahlenzählen anfangen. Für sie ist das eine schöne Übung, es ist kurzweilig und sie lernen soziales Verhalten – und dass man mal gewinnt, mal verliert."

Der Klassiker: Mensch ärgere dich nicht von Schmidt Spiele
© PR / Schmidt Spiele (www.schmidtspiele.de)

Hier kaufen: Mensch ärgere Dich nicht von Schmidt Spiele

4. "Flügelschlag" von Feuerland Spiele

"Flügelschlag – ein wundervoll gestaltetes Worker-Placement-Sammel-Spiel über Vögel von einer tollen Spieledesignerin. Lässt sich gut in Ruhe nebenbei spielen, man lernt eine Menge über Vögel, das Material ist toll und alle, egal welchen Alters, können mitmachen. Auch alleine spielbar. Durch zwei Erweiterungen werden sowohl mehr europäische als auch Vogelarten Ozeaniens hinzugefügt", sagt unser Art Director Jan Mötting, der das Kennerspiel des Jahres 2019 gerne mit seinen vier Kindern, im Alter zwischen 7 bis 16 Jahren, spielt. Ziel des Brettspiels ist es, sich eine ganze Schar an Vögeln in verschiedenen Habitaten anzuzüchten, mit denen man eine Vielzahl an Zielen erfüllen muss.

Wunderschön und lehrhaft: Flügelschlag von Feuerland Spiele
© PR / Feuerland Spiele (www.feuerland-spiele.de)

Hier kaufen: Flügelschlag von Feuerland Spiele

5. "Colt Express" von Ludonaute/Asmodee

Unsere Grafikerin und Mutter eines 14 -jährigen Sohnes Antje Delion empfiehlt "Colt Express", das Kritikerspiel des Jahres 2015. "Jeder schlüpft in die Rolle eines Schurken im Wilden Westen und überfällt gemeinsam einen Zug. Hier wird sich um die Beute geprügelt. Wunderbar unpädagogisch, bei uns ist ständig High Noon. Vor dem ersten Spiel müssen die Waggons aus Pappe zusammengesteckt werden und ich mag das Spiel über zwei Ebenen und die Mischung aus Kartenglück und Taktik, die allen die gleiche Chance gibt." Jeder Spieler legt dafür reihum Aktionskarten, die seinen Schurken schießen, klettern oder laufen lassen. Die Karten werden dann in der zweiten Runde umgedreht und ausgeführt. So muss man also genau abschätzen, was die anderen machen!

Howdy, Partner! Colt Express von Ludonaute/Asmodee
© PR / Ludonaute/Asmodee (www.asmodee.de)

Hier kaufen: Colt Express von Ludonaute/Asmodee

6. "Schnappt Hubi!" von Ravensburger

Dieses Spiel ist eine Besonderheit in dieser Aufzählung, denn es handelt sich um ein elektronisches Brettspiel. Als tierisches Team jagt man in diesem Spiel mit Hilfe eines sprechenden Kompasses das Gespenst Hubi durch die verzauberten Wände eines labyrinthartigen Hauses. Das Spiel hat es besonders unserer Junior Sales Managerin Michaela Gehrmann und ihren beiden Jungen im Alter von 7und 10 Jahren angetan: "Das Spiel ist für Kinder ab 5 Jahre und die Jungs fanden es lustig, das kleine, liebe Gespenst Hubi zu jagen und hoffentlich dann auch final zu fangen. Die 2 bis 4 Spieler spielen als Team zusammen. Nur gemeinsam kann man das Gespenst umzingeln und einfangen (es müssen zwei Personen auf dem Feld stehen). Es gibt also keinen Verlierer und keine großen Tränen."

Neu und alt vereint: das elektronische Brettspiel Schnappt Hubi! von Ravensburger
© PR / Ravensburger (www.ravensburger-gruppe.de)

Hier kaufen: Schnappt Hubi! von Ravensburger

7. "Azul" von Pegasus Spiele

Selbst zwar kein Vater, aber dafür selbst immer noch etwas Kind: Ich, Joshua Muraszewski, Praktikant und leidenschaftlicher Brettspieler empfehle klar: das Kennerspiel des Jahres 2018 "Azul" von Pegasus Spiele. Im Spiel spielt man einen Fliesenleger am portugiesischen Königshof, der dem König die schönsten maurischen Mosaiken legen soll. Dafür hat man kleine, wunderschön gestaltete Plättchen vor sich liegen, die man für möglichst viele Punkte auf seinem Tableau anordnen muss. Ein relativ einfaches Spiel, bei dem man jedoch schnell eine große Tiefe merkt. Perfekt für Kinder!

Mosaik legen für Anfänger: Azul von Pegasus Spiele
© PR / Pegasus Spiele (www.pegasus.de)

Hier kaufen: Azul von Pegasus Spiele

8. "Zug um Zug" von Days of Wonder/Asmodee

In "Zug um Zug" geht es darum, als Eisenbahntycoon die USA (oder weitere Gebiete in den Erweiterungen) mit seinem Eisenbahnnetzwerk zu erschließen und die längste zusammenhängende Strecke zu bauen. Unserem Leiter des Brandmanagements Stefan Wolters, selbst Vater von zwei Kindern im Alter von 16 und 18 gefällt es, da es eine angemessene, aber nicht stressige Herausforderung bietet und trotzdem leicht erklärt und schnell gespielt ist. "Als Bonus lernt man dabei sogar noch, wo sich welche Orte der Region befinden. So kann man den Kindern auch etwas Geographie im Beifang beibringen."

Besser als Bahnfahren: Zug um Zug von Days of Wonder/Asmodee
© PR / Days of Wonder/Asmodee (www.asmodee.de)

Hier kaufen: Zug um Zug von Days of Wonder/Asmodee

9. "Tal der Wikinger" von Haba

"Dieses Spiel haben wir von den Großeltern geschenkt bekommen. Es vereint Taktik- und Geschicklichkeitsspiel, das heißt jeder in der Familie kann seine Stärken ausspielen. Zudem ist es bereits ab 6 Jahren geeignet, macht aber auch noch älteren Kindern und sogar Erwachsene Spaß. Und: Es wurde 2019 zum 'Kinderspiel des Jahres' gewählt", so beschreibt unser Redaktionsleiter Marco Krahl, Vater von zwei Kindern (12 und 15 Jahre alt) seine Wahl. In "Tal der Wikinger" geht es darum, die in der Mitte aufgestellten Kegel, zu kegeln. Jeder Kegel ist in einer Farbe der Spieler und einmal gekegelt, zieht der Spieler einen Schritt auf einem Steg weiter. Solange bis einer ins Wasser fällt! Je nachdem, wie weit man gekommen ist, gibt’s Punkt in Form von Münzen. Nur der Reingefallene nicht, der nimmt nur einen Sack nasse Wäsche nachhause.

Hier gehts rund! Das Kinderspiel des Jahres 2019 Tal der Wikinger von Haba
© PR / Haba (www.haba.de)

Hier kaufen: Tal der Wikinger von Haba

10. "Bananagrams Classic" von Bananagrams/Asmodee

Wie Scrabble, nur ohne Brett und irgendwie anders. So in etwa lässt sich das Wortlegespiel Bananagrams umreißen, jedoch würde das dem Spiel nicht die nötige Ehrung geben. Die Buchstaben werden bei diesem Spiel in die Mitte gelegt und jeder Spieler nimmt sich einen eigenen Vorrat heraus. Ziel ist es nun, die eigenen Steine komplett in ein eigenes Wortgitter zu verbauen. "Es ist handlich, leicht und passt in jede Reisetasche, so dass man es auch am Urlaubsort spielen kann. Die Kinder erweitern ihren Wortschatz, ohne dass sie es merken. Obendrauf: perfekt zum Sprachenlernen! Denn ich selbst kenne es nämlich aus meinem Business Englisch Kurs", sagt unsere Sales Direktorin Katja Wiedemann, Mutter von zwei Kindern im Altern von 10 und 15 Jahren.

Bananagrams Classic von Bananagrams/Asmodee
© PR / Bananagrams/Asmodee (www.asmodee.de)

Hier kaufen: BANANAGRAMS Classic von Bananagrams/Asmodee

Fazit

Wenn den Kindern nach Beschäftigung ist, du aber noch immer Muskelkater in den Beinen vom letzten Versteck-Spiel hast, haben wir dir gerade den Hintern gerettet. Viel Spaß!

Job & Care
Kids & Tipps
Horizontal Parenting: Die Kinder werden bespaßt, während man selbst die Füße hochlegt
Kids & Tipps
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Dad eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet: