Ob enge Shorts Einfluss auf Spermien haben ist unklar. Shutterstock

Bedrängte Hoden Ist enge Unterwäsche schädlich?

Sie tragen häufig enge Unterhosen und fragen sich schon, ob Sie damit Ihren Spermien schaden könnten? Wir haben die Antwort

Um es direkt klarzustellen: Es gibt leider keine einheitlichen Erkenntnisse zu diesem Thema. So sieht der Wissenschaftler Dr. Thomas Elshorst-Schmidt von Uniklinik Frankfurt keine Gefahr, wenn man enganliegende Unterwäsche bevorzugt: "Unter den Trägern verschiedener Unterhosen-Arten sind keine Unterschiede bei der Samenqualität feststellbar."

Eine andere Studie ergab jedoch, dass die Träger luftiger Boxershorts eine deutlich höhere Zahl gesunder Spermien vorweisen konnten. Und auch der Ulmer Urologe Dr. Horst Hohmuth ist der Überzeugung, dass enge Hosen die Qualität der Spermien negativ beeinflussen.

Die Erklärung dazu klingt nachvollziehbar: "Die optimale Betriebstemperatur der Hoden liegt bei 33 Grad – deshalb umgibt sie auch keine wärmende Fettschicht. Werden nun die Hoden durch enge Kleidung an den wärmeren Körper gedrückt, erwärmen sich die Spermien und gehen kaputt." Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen wollen, dann verzichten Sie trotz der unklaren Studienlage besser auf zu enge Unterhosen.

Bezüglich Ihrer Potenz müssen Sie sich übrigens keine Sorgen machen: Enge Unterhosen haben auf die Erektionsfähigkeit Ihres Penis keinerlei Einfluss!

>>> Diese Unterwäsche passt zu Ihrem Typ

Zur Startseite
Health Potenz Gute Spermien Qualität hängt auch von der Ernährung ab Spermienqualität verbessern So kannst du deine Fruchtbarkeit erhöhen

4 Tipps, um die Spermienqualität verbessern