Die besten Tipps für heißen Sex im Sommer G-Stock Studio / shutterstock.com

Heiße Schweinereien Diese Regeln solltest du beim Sex bei Hitze unbedingt beachten

36 Grad und es wird noch heißer ... Im Sommer haben wir mehr Lust auf Sex, geraten aber leider auch schneller ins Schwitzen. So macht der Akt auch jenseits der 30-Grad-Marke noch richtig Spaß

Der Sommer lässt die Lust mitunter ganz schön hochkochen: Überall wimmelt es von kurzen Röcke, knappen Oberteilen und die Menschen sind generell mehr zum Flirten aufgelegt. Fakt ist: Im Sommer ist die Lust auf Sex besonders hoch, wäre da nicht ein Problem – schon ohne Bewegung kommen wir ins Schwitzen.

Die Vorstellung, sich eng an einen heißen Körper zu schmiegen, klingt zwar verlockend, treibt uns in der Realität aber leider auch den Schweiß auf die Stirn. Wir zeigen dir, wie du Sommersex ganz entspannt genießt und dabei einen kühlen Kopf bewahrst.

>>> Die 7 goldenen Regeln des Fingerns

Warum haben wir im Sommer mehr Lust auf Sex?

Wenn es draußen heiß wird, steigt auch die Lust auf Sex. Das intensivere Sonnenlicht sorgt dafür, dass das Hormon Serotonin verstärkt ausgeschüttet wird. Das wiederum "lässt uns insgesamt wacher und vitaler werden", erklärt Peter Walschburger von der Freien Universität Berlin.

Im Sommer steigt die Lust auf Sex
G-Stock Studio / shutterstock.com
Liebe im Hochsommer: Bei hohen Temperaturen steigt die Lust auf Sex

"Vogelzwitschern und blühende Bäume" haben eine psychologische Wirkung auf den Menschen, erklärt der Biopsychologe, "wir assoziieren sie mit etwas Schönem." Die so genannten Frühlingsgefühle, die im Sommer zur Hochform auflaufen, haben außerdem gesundheitliche Effekte: "Der Vitaminstoffwechsel wird angekurbelt, was wiederum die Knochenfestigkeit erhöht", so Walschburger.

Ein weiterer schöner Effekt: Die Glückshormone sorgen dafür, dass wir mehr Lust auf Sex haben.

>>> 17 Wege, ihre Vagina zu verwöhnen

Aber die Frühlingsgefühle sind nicht allein Grund für die größere Lust aufs Liebesspiel im Sommer. Es gibt auch eine körperliche Ursache: Die Hitze steigert die Durchblutung im Körper – auch in den Geschlechtsorganen. Penis und Vagina sind deswegen sensibler und schneller erregbar.

Welche Stellungen sind für Sex im Sommer am besten geeignet?

Eines vorab: Beim Sex schwitzt du in jeder Stellung. Aber es gibt Positionen, die bei Hitze einfach angenehmer sind als andere. "Perfekt sind Hündchen-, Löffelchen- und Reiterstellung, da hier die Temperatur und folglich die Herzfrequenz niedrig bleiben", rät Dr. Axel-Jürg Potempa, Androloge und Sexualmediziner aus München.

Auch gut: Reiterstellung rücklings oder seitwärts. Oder sie rücklings auf der Bettkante und du kniend davor. Vermeide wilde Turnereien und liebt euch stattdessen lieber in langsamen Bewegungen.

Tipp: Warum sich im Sommer nicht die Arbeit ein bisschen abnehmen lassen? Paarvibratoren, wie der bekannte Satisfyer Pro 4 Couples, machen euch beiden Spaß und übernehmen einen Teil der Anstrengung. 

Die besten Tipps für heißen Sex im Sommer
G-Stock Studio / shutterstock.com
Hündchen-, Löffelchen- und Reiterstellung sind ideale Positionen bei hohen Temperaturen

Eher ungeeignet sind an heißen Tagen Sexstellungen, bei denen man sich eng umschlungen hält. Durch den Körperkontakt und die starke Reibung entsteht noch mehr Wärme.

Auch Sex im Stehen ist ungünstig, das belastet das Herz-Kreislauf-System zu stark – es sei denn, ihr steht unter einer kühlen Dusche.

>>> Das sind die heißesten Sex-Positionen aus dem Kamasutra

Die 8 besten Tipps für Sex bei Hitze

Du würdest dich bei den heißen Sommertemperaturen am liebsten gleich unter der Dusche oder im Eisbottich lieben? Grundsätzlich keine schlechte Idee, doch zu große Temperaturunterschiede können ebenfalls den Spaß am Sex killen.

Wir haben 8 alternative Varianten für die Liebe an heißen Tagen getestet – 8 heiße Ideen für Sex bei Hitze.

1. Perfektes Timing: die richtige Zeit für heißen Sommer-Sex wählen

Es ist ähnlich wie beim Sport: Im Sommer ist morgens ist die perfekte Tageszeit – nicht nur, weil die Luft deutlich frischer ist, sondern weil dein Testosteron-Spiegel früh am Morgen sehr hoch ist und du folglich mehr Lust auf Sex hast als nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Diese Wirkung kann übrigens auch bei Frauen auftreten. Und mal ehrlich, gibt es einen besseren Start in den Tag?

Die kühlen Morgenstunden sind perfekt für ein heißes Abenteuer zu zweit
G-Stock Studio / shutterstock.com
Die kühlen Morgenstunden sind ideal für Sex im Sommer

2. Coole Laken: kalte Bettwäsche für heiße Liebe

Die dicke Wolldecke hast du sicher schon längt aus dem Bett verbannt. "Satin kühlt zwar die Haut, ist aber eine Kunstfaser und leitet deswegen Schweiß nicht gut weiter", erklärt Potempa.

Mit Leinen-Bettwäsche turnt es sich dafür wesentlich besser: Sie hat ebenfalls einen kühlenden Effekt, verhindert aber, dass sich unter euch allmählich ein See aus Schweiß ausbreitet.

3. Kühl gebettet: Liebt euch zur Abwechslung mal auf dem Küchenboden

Ja, das Bett ist bequem. Aber bei extremen Temperaturen ist es früher oder später ratsam, einen kühleren Platz aufzusuchen. "Ob auf dem kühlen Küchenfliesenboden, in der Dusche unter fließend lauwarmem Wasser oder im Keller: Überall dort, wo Hitze nicht oder kaum hinkommt, könnt ihr euch austoben", so der Autor ("Was Sie besser nicht über Sex wissen sollten", Riva, um 15 Euro).

>>> Diese Vorspiel-Techniken machen Frauen wirklich heiß

Das Badezimmer ist der perfekte Ort, da gibt’s reichlich Möglichkeiten sich abzukühlen. Du bevorzugst Dusche oder Wanne? Stell das Wasser nur lauwarm ein – das erfrischt besser als eiskaltes, denn der Körper würden nach dem Schock noch mehr Wärme produzieren.

4. Kulinarische Abkühlung: Scharfes Essen kühlt den Körper

Hast du dich schon einmal gefragt, wieso in heißen Ländern so oft scharf gegessen wird? Scharfe Speisen, die zum Beispiel Chili enthalten, kühlen den Körper. Das in der Schote enthaltene Capsaicin fördert kühlenden Schweiß.

Übrigens: Weil Chili die Durchblutung anregt, steigert es die Erregbarkeit in den Geschlechtsteilen zusätzlich. 

Sex an der frischen Luft macht im Sommer besonders viel Spaß
G-Stock Studio / shutterstock.com
Im Hochsommer macht Sex an der frischen Luft besonders viel Spaß

5. Outdoor-Sex: Raus aus dem Haus!

Keine Lust, in der heißen Bude gegrillt zu werden? Dann geht doch ins Freie. Wie wäre es zum Beispiel damit: Du und deine Partnerin macht euch zu Hause gegenseitig ein wenig heiß und begebt euch dann auf eine kleine Radtour. Das Gute dabei: "Auf dem Rad entdeckt man zu zweit viel eher einsame, lauschige Plätze, wo man es sich jederzeit gemütlich machen kann", sagt die Berliner Autorin Mia Ming ("Seitensprünge", Schwarzkopf & Schwarzkopf, um 10 Euro).

Im Wald oder am See, auf jeden Fall aber im Schatten. Am besten nehmt ihr dafür ein großes Badelaken als Unterlage mit. Das Auto solltet ihr euch dagegen als Location für Winter-Sex aufheben, da sich die Hitze dort extrem staut.

>>> Outdoor-Sex: Die besten Locations für Liebe im Freien

6. Verschnaufpause: kurze Breaks beim Sommer-Sex einbauen

Wenn euch der Schweiß nicht nur von der Stirn, sondern über den ganzen Körper läuft, legt ihr eine Pause ein. Die füllt ihr mit sanften Streicheleinheiten – die sind bei Hitze deutlich angenehmer als ständiges Anfassen und Kneten. Oder pustet euch sachte über den schweißnassen Körper – das kühlt und erregt. Auch gut: mit einem Strohhalm Wasser auf die Haut der Liebsten tröpfeln.

Heiße Tipps für Sex bei hohen Temperaturen
G-Stock Studio / shutterstock.com
Verwöhn deine Liebste doch mal mit eisgekühltem Obst oder – ganz klassisch – mit einem Eiswürfel, den du auf ihrer Haut zum Schmelzen bringst

7. Nasses Vergnügen: Rein ins Wasser!

Über ein Schweißbad brauchst du dir keine Sorgen machen, wenn ihr euch unter der kühlen Dusche liebt. Es soll ja Menschen geben, denen auch Sex auf der Luftmatratze oder in der Brandung gelingt. In der Regel ist das aber doch etwas unbequem.

Darüber hinaus sollte man sich nie in der prallen Sonne lieben – das ist zu belastend für den Kreislauf. Sucht euch lieber ein schattiges Plätzchen oder verschwindet kurz unter der lauwarmen Dusche. Es regnet? Perfekt: Liebe im Sommerregen ist magisch!

8. Brrrrr ... Nutze den eiskalten Kick!

Fast alles, was kalt ist, kann beim Sex für Erfrischung sorgen – und sehr lustvoll sein. Experimentiert doch mal mit Früchten aus dem Kühlschrank, Eiswürfeln und kalten Getränken, die ihr gegenseitig über die Haut gleiten lasst. Aber nicht zu voreilig sein: Bei eiskalten Teilen sollte der Penis außen vor bleiben, weil es sonst schnell zu Erektionsstörungen kommen kann. 

Auch kühle Küssen können erfrischen: Dafür einfach einen Eiswürfel in den Mund nehmen und beim Küssen den Würfel von Mund zu Mund wandern lassen. Das kühlt nicht nur, sondern schult auch die Zungenfertigkeit und macht außerdem total an.

>>> Besser küssen: Diese Küsse machen Frauen verrückt

Diese eisige Erfrischung taugt aber tatsächlich mehr fürs Vorspiel: "Eiswürfel lenken auf Dauer dann doch zu sehr vom eigentlichen Geschehen ab", meint Expertin Mia Ming. Nach dem Vorspiel erfrischt ein Schluck kühles Wasser, das ihr vorher neben dem Bett deponiert habt.

Fazit: Im Sommer ist Slow Sex angesagt

Zwar ist die Lust im Sommer größer, trotzdem solltest du es ruhig angehen lassen. Wählt bewusst Stellungen, in denen ihr euch ohne großen Kraftaufwand lieben könnt. Macht Pausen zwischendurch und gönnt euch immer mal wieder kühlende Erfrischungen. Wem die Hitze trotzdem zu Kopf steigt, liebt sich am besten direkt unter der kühlen Dusche oder heimlich am Badesee.

Im Normalfall zieht sich die Scheide nach der Geburt wieder zusammen
Sex
Mit diesen 6 Tipps schläfst du trotz Hitze gut ein
Behandlung
Diese Fummel-Techniken machen jede Frau scharf
Sex
sh_Roman_Samborsyi_692587330_Sexspiel_2100x1213.jpg
Potenz
Zur Startseite
Love Sex 12 Lustkiller, die Frauen beim Sex nerven Abtörner im Bett Die schlimmsten 12 Lustkiller, die Frauen beim Sex nerven

Hat deine Liebste Spaß im Bett? So sicher kann Mann sich da nämlich nicht...