David Podolski verlor 38 Kilo in 8 Monaten privat / Ulrich Baatz

Vorher-Nachher-Vergleich So nahm David 38 Kilo ab

Heute wiegt David nur noch 80 Kilo und fühlt sich freier und aktiver als je zuvor. Mit diesen Tricks nahm er nachhaltig ab

Jedes Jahr ein paar Kilogramm mehr auf der Waage: Durch zu wenig Bewegung und eine hochkalorische Ernährung wog David bis zu 120 Kilo. Eine besorgniserregende Diagnose seines Arztes brachte ihn dazu abzunehmen. Heute wiegt der 40-Jährige nur noch 80 Kilo.

Durch Bewegungsmangel und Fruchtzucker summierten sich die Kilos über viele Jahre

Als Schüler war David Podolski noch sportlich – doch das ändert sich, als er mit dem Studium anfängt. Bücher und Lernen stand auf dem Tagesprogramm, im Gegensatz zu Bewegung. Die Folge: David wurde immer dicker. "Lukas Podolski hat den Ball am Fuß, David hat den Ball verschluckt", ist einer von den Sprüchen, die er sich immer anhören musste.

Nach seiner Hochzeit und der Geburt seiner Tochter wird David noch bequemer, bis er stattliche 120 Kilo wiegt. Nicht nur Bewegungsmangel, auch zuckerhaltige Getränke sind schuld daran – pro Tag trinkt er einen Liter Apfelsaft. David: „Ich dachte, dass ich meiner Gesundheit damit was Gutes tue.“ Doch auch Fruchtzucker hat reichlich Kalorien. Außerdem isst David einfach zu viel. „Mir war die Masse an Kalorien einfach nicht bewusst, obwohl die Nährwerte auf jeder Verpackung stehen.“

Als David mit einer Vorstufe von Diabetes diagnostiziert wurde, änderte er seinen Alltag

Die überflüssigen Kilos machen David immer träger. Schon bei ganz alltäglichen Dingen raubt das Übergewicht ihm die Energie. "Den Einkauf in die zweite Etage zu tragen, brachte mich außer Atem", erzählt er. Zudem bekommt David Probleme beim Einschlafen, seine Gelenke beginnen zu schmerzen.

Wie ernst es um ihn wirklich steht, erfährt er kurze Zeit später: Nach einem Schwächeanfall bei der Arbeit erfuhr der Speditionsleiter, dass er unter einer Vorstufe von Diabetes leidet und rein organisch gesehen 10 Jahre älter ist, als es in seinem Personalausweis steht. "Es gibt zwei Arten von Menschen", sagt David. "Da sind die einen, die sich selbst motivieren können, und die anderen, die sich erst vor sich selbst erschrecken müssen, um etwas zu ändern."

Mit täglichen Kraft- und Ausdauereinheiten und Kalorienzählen verlor David stetig an Gewicht

Von einem guten Freund, der sich mit Sport und Ernährung auskennt, lässt David sich beraten und unterstützen. Ab jetzt geht es für David täglich ins Gym. Dafür steht er morgens um halb 5 auf und macht seine täglichen Kraft- und Ausdauereinheiten. Der Freund gibt ihm zudem die nötige Nachhilfe zum Thema Ernährung. "Es ist ein Geschenk, so jemanden an seiner Seite zu haben", sagt David.

Fortan verzichtet er auf jegliche Form von Zucker und Weizen. Stattdessen kommen Gemüse und Proteine aus Fisch, Quark und wenig Fleisch auf den Teller. Wichtig ist vor allem, dass er sich satt fühlt. Indem er Kalorien zählt, behält er sein Defizit im Blick.

Gemüse enthält viele Nährstoffe, dafür wenige Kalorien
Zarzamora / Shutterstock.com
David aß weniger Weizen, dafür umso mehr Gemüse

Davids wichtigste Abnehm-Regeln:

  1. Auf Zucker und Weizen verzichten. Das ist gar nicht so schwer, wie man denkt.
  2. Um Rat fragen. Wenn Motivation und Informationen fehlen, gibt’s Menschen, die helfen – falls nötig auch im Internet.
  3. Sich nicht mit anderen vergleichen. Bei jedem wirkt jede Maßnahme anders.
  4. Sich nur kleine Ziele setzen. Die großen kommen dann später von ganz alleine.
  5. Kein absolutes Endziel vorgeben, etwa eine bestimmte Gewichtsangabe. Es geht vor allem um mehr Lebensqualität.
  6. Nicht erwarten, dass es mit der Disziplin gleich vom ersten Tag an immer klappt.

Bei ausgedehnten Radtouren verbrennt David Kalorien, ohne es zu merken

Mittlerweile hat sein Leben viel an Qualität gewonnen, und genau das strahlt David auch aus. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich so viel energiegeladener sein kann, obwohl ich weniger schlafe." Zudem spürt er eine neue Art von Freiheit. Ein aktiver Lebensstil ist für ihn gar nicht mehr wegzudenken. "Heute weiß ich, in was für einem Gefängnis ich früher gelebt habe." Mit der Unterstützung durch seinen Kumpel und den Gedanken an Frau und Tochter im Hinterkopf, gibt es für ihn aber keinen Weg zurück.

Du kannst dich mit Davids Geschichte identifizieren und willst auch abnehmen? Worauf wartest du dann noch? Die beste Zeit, um mit dem Abspecken zu beginnen ist JETZT. Hast du auch eine Erfolgsgeschichte zu erzählen? Dann berichte uns und unseren Lesern, wie du es geschafft hast und schreibe eine Mail an erfolgsgeschichte@menshealth.de.

Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 1.000 Übungen im Video
  • Mehr als 500 Workouts
  • Ideal für jedes Fitness-Level
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungs-Tipps
ab 2,50€
pro Monat
Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Men's Health Diät
Abnehmen & Fatburning
5 Ernährungsfehler, die jeder Sportler vermeiden sollte
Fitness-Ernährung
Chips gibt es ab jetzt nicht mehr
Gesunde Ernährung
Food Abnehmen Während Corona hast du keine Zeit und bestellst fast Food? Schluss damit! Corona-Kilos Mit diesen 7 simplen Tipps vermeidest du es jetzt zuzunehmen

Befindet sich dein Strandbody noch in weiter Ferne? Das kannst du ändern