Zwischendurch und überall trainieren Deshalb lohnen sich jetzt Mikro-Workouts

Kaum Zeit für ein Workout? Coach Nico Airone erklärt, warum du zwischendurch kleine Trainingseinheiten einbauen solltest und wie das am besten geht

Nach Feierabend gewinnt die Couch den Kampf gegen das Workout, das du dir eigentlich vorgenommen hattest als du den Frühsport – natürlich ausnahmsweise – wieder mal gegen ein paar Minuten länger schlafen eingetauscht hast. Auch bei der Arbeit verbringt man oft Stunden, ohne sich wirklich zu bewegen. Viele leiden unter Verspannungen und ja, die Körperhaltung, die war auch schon mal besser. Schluss damit!

Wie du ab sofort Mikro-Workouts in deinen Alltag integrierst, erklärt dir Men's-Health-Coach Nico Airone. Wenn du lange in einer Haltung verweilst – zum Beispiel am Schreibtisch im Büro oder Homeoffice: Zwischendurch solltest du dich bewegen, um lästigen Beschwerden entgegenzuwirken. Schau dir das Video an und genieße deine knackigen Trainingseinheiten!

Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 1.000 Übungen mit Video
  • 500 Workouts und 30 Trainingspläne
  • Ideal für jedes Fitnessziel, -level und -ort
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungstipps
9,99€
pro Monat
Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Mehr Power im Job dank dieser Übungen
Karriere
Rund um fit Bodyweight Training
Krafttraining
Heimtraining ohne Hanteln
Krafttraining
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite