Wasserfall in der Rappenlochschlucht Shutterstock

Tipps für den Bregenzerwald

Wandern in Österreich Tipps für den Bregenzerwald

Die besten Tipps für Wanderungen in der Region am Ende des Sees und am Anfang der Berge

Aussicht: Ob mit der Seilbahn (zehn Euro) oder selbst erwandert:
Der Blick vom Pfänder (1064 Meter) über den Bodensee ist grandios.

Felsen: Der Drei-Stunden-Rundweg vom Gütle (Bus ab Dornbirn) führt durch Alploch- und Rappenlochschlucht, zwei der beeindruckendsten Klammen Mitteleuropas.

Das brauchen Sie im Wald

Bindungsfrage: Ihre Wanderstiefel sollten stabil, eingelaufen und richtig geschnürt sein. So machen es die Profis:

  1. Befestigen: Machen Sie ins eine Ende des Bandes einen Knoten, einfädeln. Vorteil: geht schneller, kann individuell gestrafft werden.
  2. Umlegen: Das Bandende einmal um den Schaft schlingen.
  3. Einstecken: Stecken Sie das Band unter die Schlaufe am Schaft.
  4. Verknoten: Einfachen Knoten machen und im letzten Haken zur Seite hin festziehen. Wer mag, setzt einen zweiten Knoten drauf.
  5. Wegstecken: Das lose Ende noch einmal nach hinten führen und dann an der Rückseite des Stiefels unter die Schlaufe stecken.
  6. Loslaufen: Fertig! Die Schlaufen stützen das Fußgelenk optimal, ohne den Fuß abzuschnüren und die Blutzufuhr zu behindern.

Das schmeckt nach Urlaub
Dieser Dreierpack bereitet Sie vor:
1.Aufs Wandern: Alles über die optimale Ausrüstung, Technik und Routenplanung zeigt Ihnen das Buch „Wandern/Bergwandern“ von Gustav Harder (rororo, zirka neun Euro).

2. Auf die Region: Die Broschüre „Wanderzeit im Bregenzerwald“ mit zahlreichen wunderschönen Touren bekommen Sie umsonst bei Bregenzerwald Tourismus (Impulszentrum 1135, A-6863 Egg, www.bregenzerwald.at).

3. Auf die Mayr-Kur: Von Einsteiger-Infos bis zu Rezepten für zu Hause informiert das Buch „Schnell & einfach: Milde Ableitungsdiät“ von Dr. Erich Rauch und Peter Mayr (Haug-Verlag, um 15 Euro).

[Gsig] Käsespezialität der Region, wird auch Wälder-Schokolade genannt. Karamellisierte Molke gibt ihr Farbe und süßlichen Geschmack. Probieren Sie: www.molkeprodukte.com

Aktivitäten im Vorarlberg

Flying Fox
Shutterstock
Ausflug im Wald mit dem Flying Fox

Outdoor-Trophy
Zwischen Start und Ziel liegen gerade mal 59 Kilometer, allerdings auch 2800 Höhenmeter und vier Disziplinen: Mountainbiking, Berglauf, Paragliding und Wildwasserkajak. Gut, dass die Outdoor-Trophy ein Staffelrennen ist! Live-Bands und DJs sorgen für Stimmung
(Infos: www.outdoortrophy.com)

Höhepunkte ohne Anstrengung
Die Waden brennen noch von der gestrigen Erstbesteigung? Vier Berg-Alternativen im Dreiländereck:

Abheben in Friedrichshafen: Dort gibt’s die weltgrößte Sammlung zur Geschichte der Zeppeline; begehbare Rekonstruktion der Hindenburg (www.zeppelin-museum.de).

Zuhören in Bregenz: Ab 19. Juli leidet Puccinis Tosca eindrucksvoll auf der Seebühne (www.bregenzerfestspiele.com).

Mut zeigen in Schröcken: Im Abenteuerpark gibt’s Adrenalinschübe (www.abenteuerpark.net).

Shoppen in St. Gallen: Flach, aber trotzdem mit schönen Aus-
blicken – auf Schaufenster und Gebäude im historischen Stiftsbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe).

Reisetipps
Anreise: Am besten per Auto oder Zug (Fernbahnhöfe
Bregenz und Dornbirn). Die nächsten Flughäfen: Zürich und Altenrhein (beide CH) sowie Friedrichshafen (D).

Infos: Zur Region unter www.bregenzerwald.at, zu Dornbirn unter www.dornbirn.info sowie zu Bregenz unter www.bregenz.ws
dort finden Sie auch Hotels und Ferienwohnungen.

Mayr-Kur: Das große Gesundheitszentrum Rickatschwende bietet diverse Pakete zur Mayr-Kur an. Beispiel: zwei Wochen im Doppelzimmer, inklusive zehn Arzttermine, sechs Massagen, vier Bäder und diverse Sportaktivitäten, ab 2670 Euro/Person. Infos, auch über viele Sport- und Vitalpakete ohne Mayr-Kur: www.rickatschwende.com, Tel. +43 / 55 72 / 2 53 50.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite