Die Serie "Watchmen" ist hochpolitisch und stellt viele unangenehme Fragen Home Box Office

Streaming-Highlights des Jahres Das sind die besten Serien 2019

Bei Netflix, Amazon Prime & Co. laufen monatlich neue Top-Serien. Hier sind unsere 10 Serien-Highlights, an denen dieses Jahr kein Weg vorbeiführte

10. Mindhunter

Hier sehen: Netflix

In der Netflix-Serie von Produzent und Regisseur David Fincher (Fight Club, House of Cards) versuchen die beiden FBI-Agenten Holden Ford (Jonathan Groff) und Bill Tench (Holt McCallany) Ende der 70er-Jahre Serienkillern auf die Spur zu kommen. Und zwar nicht mit klassischer Polizeiarbeit, sondern mit Methoden der Psychologie und Soziologie, dem so genannten Täter-Profiling. Dabei interviewen sie bekannte, inhaftierte Serientäter, wie etwa Charles Manson. Allerdings stoßen die beiden bei ihren Kollegen und Vorgesetzten damit eher auf Unverständnis.

Die Serie basiert auf den Büchern des ehemaligen FBI-Ermittlers John Douglas, der eben dieses Täter-Profiling erfunden hat. Eine sehr reale Zeitreise in die 70er mit grandios spannenden Nebenhandlungen. Seit Mitte August gibt's auf Netflix bereits die 2. Staffel dieses absoluten Krimi- und Thriller-Meisterwerks zu sehen.

9. Dark

Hier sehen: Netflix

Die wahnsinnig erfolgreiche deutsche Netflix-Serie ging 2019 in die 2. Staffel. "Dark" ist ein völlig verworrenes Zeitreisenspektakel, das seinen Zuschauern mit jeder Folge neue Rätsel um die Ohren haut. Damit ist die Mystery-Serie nicht nur unglaublich spannend, sondern auch das perfekte Binge-Watching -Produkt. Man kann einfach nicht mehr aufhören.

Mittelpunkt der grandiosen Mindfuck-Story ist das fiktive Städtchen Winden, in dem nicht nur regelmäßig Kinder verschwinden, Personen durch die Zeit reisen, sondern auch eine dubiose Geheimorganisation in mehreren Zeitebenen (von 1920 bis 2052) mysteriöse Experimente durchführt und damit eine Apokalypse auslöst oder eben zu verhindern versucht. Genaues weiß man bei dem irren Plot noch nicht. "Dark" fesselt mit verrückten Zeitparadoxien, Familiendramen, verwirrenden Wendungen und jeder Menge Diskussionspotenzial, um das alles irgendwie zu verstehen. Staffel 3 der Trilogie und hoffentlich die Auflösung folgen 2020.

8. 4 Blocks

Hier sehen: DVD/Blu-ray oder Prime Video

Die Berliner Clan-Serie "4 Blocks" geht in die dritte und letzte Staffel. Das Besondere an "4 Blocks": Anders als andere Krimi-Serien wird hier ausschließlich aus der Innensicht des kriminellen Neuköllner Hamady-Clans erzählt – eine Berliner Version der berühmten US-Serie "The Sopranos" sozusagen. "4 Blocks" ist dabei sehr nah und authentisch an den Figuren, einer libanesischen Familie, die mit organisierter Kriminalität jeglicher Art ihren Lebensunterhalt verdient.

In der finalen Staffel versucht Hauptfigur und Ex-Clan-Chef Toni Hamady seinem Leben als Gangsterboss ein für alle Mal zu entkommen. Doch seine Beziehung zu seiner Familie und die Verbindungen zu seinen früheren Geschäftspartnern holen ihn sehr schnell ein. "4 Blocks" ist immer noch die beste deutsche Krimi-Serie.

7. Euphoria

Hier sehen: Prime Video

Im Mittelpunkt der US-Erfolgserie mit israelischem Ursprung: die drogenabhängige, 17-jährige Rue, die nach einem Selbstmordversuch an ihre Highschool zurückkehrt und nicht die geringste Absicht hat, clean zu bleiben. Rue gehört zu eine Gruppe Teenagern, die in einer Vorstadt von Los Angeles zwischen Sex, Drogen und Social-Media-Postings ums soziale und wirkliche Überleben kämpfen.

In "Euphoria" geht's um Sucht, Sexualität, Gewalt und Gender, erzählt in einem rauschartigen Bewusstseinsstrom mit einem großartigen Soundtrack, unter anderem von Mitproduzent Drake.

6. Fleabag

Hier sehen: Prime Video

"Fleabag" ist eine geniale britische Comedy-Serie über eine verunsicherte, wütende und sehr chaotische Frau Mitte 30, die in London ihren wechselnden Beziehungen nachgeht. Ihr Markenzeichen: Selbstgespräche mit der Kamera beziehungsweise dem Zuschauer, um das Geschehen um sie herum sehr schlagfertig und komisch zu kommentieren.

Das Ergebnis ist so komisch und brillant, dass sowohl Kritiker und Zuschauer die bitterböse Serie gleichsam abfeierten. Folge des Erfolges: Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Phoebe Waller-Bridge machte mit ihrer auf einem Solo-Theaterstück basierenden Dramedyserie nach 2 Staffeln Schluss. Immerhin: In den 6 Folgen der 2. Staffel kann sich die Titelheldin noch einmal mit ihrer durchgeknallten Familie und sogar mit einem liebenswerten, nicht minder chaotischen Priester rumschlagen. Mit viel Slapstick, Wortwitz und schwarzem Humor.

5. When they see us

Hier sehen: Netflix

Die Netflix-Serie "When they see us" erzählt vom wahren Fall der so genannten Central Park Five: einem der größten Justizskandale der US-Geschichte. 5 farbige Jugendliche wurden Ende der 80er unschuldig für die Vergewaltigung einer Joggerin verurteilt. Die Polizei hatte sie aus rassistischen Motiven in brutalen Verhören zu falschen Geständnissen gezwungen.

"When they see us" beschäftigt sich nicht nur mit dem Justizskandal, sondern vor allem mit den Konsequenzen für die Opfer, die 5 unschuldig Verurteilten. Und das ist wahnsinnig fesselnd und berührend und häufig tatsächlich kaum zu ertragen.

4. The End Of The F***ing World

Hier sehen: Netflix

Zwei Jahre hat es gedauert bis die brillante und sehr skurrile britische Coming-Of-Age-Serie "The End Of The F***ing World" eine 2. Staffel bekommen hat. Denn der bitterböse Roadtrip zweier Teenager auf der Flucht basiert auf einem gleichnamigen Comic, der die verrückte Liebesgeschichte von James und Alyssa eigentlich zu Ende bringt – und dieser wurde in Staffel 1 komplett erzählt.

2019 gab es dann überraschend doch 8 neue 20-minütige Folgen der genialen Bonnie-und-Clyde-Geschichte. Zum Glück. Zwar gibt es weniger zu lachen, doch Staffel 2 ist ähnlich sehenswert wie der Vorgänger und ein sehr gelungener Abschluss der Story. Darin taucht eine neue Figur auf, Bonnie, die durch James' und Alyssas Taten aus Staffel 1 nur ein Ziel hat: Rache. Unbedingt ansehen.

3. The Boys

Hier sehen: Prime Video

Setzen Superhelden ihre Fähigkeiten wirklich immer für das Gute ein? Und wer kümmert sich eigentlich darum, wenn sie mal Fehler machen? In der auf der gleichnamigen Comic-Vorlage beruhenden Amazon-Serie "The Boys" sind Superhelden richtige Superstars, die eigene Produkte, Filme und Pressesprecher haben. Hinter ihnen steht ein mächtiger Tech-Konzern, der die sieben bekanntesten Superhelden wie Marken verwaltet. Und die Helden? Sind durch und durch korrupt, verlogen und selbstsüchtig.

Doch es formiert sich Widerstand: In Form einer Gruppe selbsternannter Antihelden, welche die Heldentruppe "Seven" für ihre kriminellen Machenschaften und Fehltritte zur Rechenschaft ziehen will – mit allen Mitteln. "The Boys" überzeugt mit derben Gags, blutig harter Action und jeder Menge Zynismus und Gesellschaftskritik.

2. Watchmen

Hier sehen: Prime Video

Noch mehr Antihelden und korrupte Superhelden: Die HBO-Serie "Watchmen" basiert lose auf dem wohl wichtigsten Comic der letzten Jahrzehnte. Allerdings ist "Watchmen" keine Nacherzählung der bahnbrechenden Heftreihe aus den 80ern. Sondern spielt lediglich in der gleichen Welt wie die Vorlage, allerdings 30 Jahre später.

In einer düsteren Parallelwelt ist Schauspieler Robert Redford seit 30 Jahren Präsident der USA und hat versucht, die Rassendiskriminierung zu beenden. Afroamerikaner erhielten Reparationen und müssen keine Steuern zahlen, Waffenbesitz wurde verschärft, Gesetzeshüter dürfen sich maskieren, um Racheakten zu entgehen. An ihrer Seite kämpfen weitere maskierte Super- und Antihelden für Recht und Ordnung, während eine bewaffnete, rassistische Miliz den Umsturz plant.

Wie die Comics ist auch die Serie hochpolitisch und stellt viele unangenehme Fragen. Was ist gut, was böse und was richtig? Und auch optisch ist "Watchmen" ein kleines Meisterwerk.

1. Chernobyl

Hier sehen: DVD/Blu-ray oder Prime Video

In 5 Folgen erzählt die HBO/Sky-Serie die sowjetische Reaktorkatastrophe. Und zeigt vor allem die Hilflosigkeit und Inkompetenz der damaligen Verantwortlichen. Statt auf Action und spannende Wendungen setzt "Chernobyl" auf eine unglaublich beklemmende Atmosphäre. In der schonungslos immer neue grausame Konsequenzen der Katastrophe zu Tage gefördert werden.

"Chernobyl" ist ein außergewöhnlicher und gleichzeitig sehr bedrückender TV-Thriller, dessen schockierende Schilderungen manchmal nur schwer zu ertragen sind. Vermutlich eines der besten Serien der letzten Jahrzehnte.

Die besten Filme für Männer 2018
Tech & Entertainment
Klappende Türen, flüsternde Stimmen, haufenweise Schockmomente – "Conjuring – Die Heimsuchung" ist erfreulich altmodisch
Tech & Entertainment
Die besten Netflix-Filme für Paare
Tech & Entertainment
Life Tech & Entertainment  "The Mandalorian" : Die erste "Star Wars"-Realserie ist ein echtes Highlight Serien-Empfehlungen 2020 für die Corona-Quarantäne Diese 12 Serien solltest du jetzt schauen

Die besten neuen Serien für die Corona-Quarantäne