Gesichtsformen: Die richtige Brille für jeden Mann

Die richtige Brille zur Gesichtsform
Lust auf eine neue Brille? Welches Gestell zu welcher Gesichtsform passt, verraten wir hier

Eckig, rund, oder oval? Um die Brille zu finden, die perfekt zu Ihrem Typ passt, sollten Sie bei der Auswahl auf die Form Ihres Gesichts achten. Wir sagen, welcher Rahmen zu Ihnen passt

Wie finde ich die passende Brille?

"Eine einfache Regel besagt: Die Brillenform sollte immer im Kontrast zur Gesichtsform stehen", erklärt Jiyoon Yun, Gründerin von YUN Eyewear. Also bei einem runden Gesicht eher zu einer eckigen statt zu einer runden Fassung greifen.

So bestimmen Sie Ihre Gesichtsform

Insgesamt lassen sich 5 Gesichtsformen unterscheiden: eckig, herzförmig, oval, rund oder trapezförmig. Um Ihre Gesichtsform zu bestimmen, stellen Sie sich vor einen Spiegel, kämmen Sie die Haare aus dem Gesicht und umfahren Sie die Umrisse Ihres Kopfes am Spiegel mit einem wasserlöslichen Stift. Im Folgenden erklären wir Ihnen dann, welche Brille zu Ihrer Gesichtsform passt.

>>> Die besten Tipps zum Sonnenbrillen-Kauf

Die fünf Gesichtsformen
Die 5 Grundformen: Eckig, Rund, Herz, Trapez und Oval

Falls Sie Ihre Gesichtsform keiner der 5 Typen zuordnen können, ist das kein Problem. Viele Menschen haben eine Mischform. In diesem Fall orientieren Sie sich einfach an den Empfehlungen für die beiden in Frage kommenden Gesichtsformen. Sie sind sich weiterhin unsicher? Dann ab zum Optiker und Brillen aufprobieren! Das ist laut unserer Expertin nämlich weiterhin die sicherste Variante, ein Modell zu finden, das Ihnen steht.

Welche Brille passt zu einem eckigen Gesicht?


Ein Beitrag geteilt von YUN (@yunberlin) am

Das eckige Gesicht zeichnet sich durch eine gerade Wangenpartie und eine breite, kantige Stirn aus. Die Kinnpartie ist sehr markant. Bei der Auswahl der Brille ist es wichtig, dass diese kantige Form durchbrochen wird. "Greifen Sie daher am besten zu ovalen oder runden Fassungen", rät Jiyoon Yun. Die dürfen dann auch mal ein bisschen größer ausfallen. Durch einen hohen Bügelansatz wird das Profil bei einer quadratischen Gesichtsform gestreckt. "Unvorteilhaft wirken hingegen zu kleine Brillen oder eckige Fassungen, die das kantige des Gesichts noch zusätzlich unterstreichen", weiß die Expertin.

Welche Brille steht Männern mit ovalem Gesicht?


Beim ovalen Gesicht sind Stirn und Kinn abgerundet. Die Wangenknochen sind leicht betont und die breiteste Stelle des Gesichts. "Einem ovalen Gesicht stehen aufgrund der Symmetrie fast alle Brillenformen, egal ob eckig oder rund", weiß Yun. Einen Rat zum Brillenkauf hat sie trotzdem: "Wählen Sie eine Brille, die leicht über den breitesten Punkt Ihres Gesichts hinausragt, um die harmonische Form zu unterstreichen."

>>>Die wichtigsten Modetrends für Männer

Was für eine Brille passt zu einem herzförmigen Gesicht?



Ein Beitrag geteilt von YUN (@yunberlin) am

"Das herzförmige oder dreieckige Gesicht ist im Bereich der Stirn breit und wird zum Kinn hin schmal", erklärt Jiyoon Yun. Beim Brillengestell rät die Expertin zu Modellen, die breiter als die Stirn sind. Sonst wirkt der Kopf schnell wie hineingequetscht und dadurch noch breiter. Ideal sind zum Beispiel angesagte Aviator-Brillen mit dünnem Rahmen.

Welche Brillenform steht Männern mit rundem Gesicht?


Bei einem runden Gesicht dominiert eine großflächige Wangenpartie. Das Kinn und die Stirn sind rund. Insgesamt wirkt das Gesicht dadurch breit und fast kreisförmig. "Eckige Fassungen sehen bei einem runden Gesicht besonders gut aus. Besonders mit dunklen und auffälligen Rahmen, die das Gesicht vertikal betonen – dadurch wirkt es insgesamt schmaler. Runde oder zu kleine Fassungen betonen die Gesichtsform und sind daher eher unvorteilhaft", so Yun. Darüber hinaus wirken runde Gesichter mit runder Brille schnell kindlich.

>>> Das sind die Frisurentrends für Männer

Welches Brillengestell passt zu einem trapezförmigen Gesicht?


Das trapezförmige Gesicht hat eine eckige Grundform, wobei die Augenpartie im Vergleich zum Kinn schmaler wirkt. Die ideale Fassung sollte die schmale Stirnpartie optisch verbreitern. Das klappt so: "Wird die Brille nach oben hin breiter, bekommt die Stirn- und Augenpartie mehr Gewicht. Ähnlich wirken auch breite, dominante Bügel", rät Jiyoon Jun. Eher ungünstig sind zu kleine, dezente Fassungen, welche die obere Gesichtshälfte noch schmaler erscheinen lassen.

>>> Brillen-Know-how für Männer

Die Gesichtsform ist natürlich nur ein Aspekt bei der Brillenwahl. Sollte Ihre Traumbrille den Vorschlägen nicht entsprechen, ist das nicht schlimm. Denn das Wichtigste ist, dass Sie sich mit Ihrer Brille wohlfühlen.

Seite 3 von 3
Sponsored SectionAnzeige