Die besten Nassrasierer für Männer Gillette / PR

Nassrasierer für Männer im Test: Die Top 4

Nassrasierer im Test Das sind die 4 besten Nassrasierer für Männer

Keine Frage, Nassrasierer gehören zu den wichtigsten Utensilien, wenn es um männliche Gesichtspflege geht. Aber welche sind die besten?

Eine gründliche Rasur erfordert Geduld, Erfahrung, Technik und vor allem die richtige Ausrüstung: den perfekten Rasierer. Ob nass oder trocken, ist dabei Geschmackssache. Hast du dich für die nasse Variante entschieden, gibt es jede Menge Auswahl an Rasierern in der Drogerie. Woher soll man da wissen, welches der beste Nassrasierer für einen selbst ist? Ganz einfach, indem du hier weiter liest.

Woran erkenne ich einen guten Rasierer?

Hochwertige Nassrasierer haben einen beweglichen Kopf, der sich den Hautkonturen anpasst. Gut sind auch Feuchtigkeitsstreifen, damit die Klingen sanft über die Haut gleiten, ohne sie zu irritieren.

Wie viele Klingen sollte ein Rasierer haben?

Kommt drauf an, wie empfindlich deine Haut ist. Grundsätzlich gilt: Je weniger Klingen, desto schonender der Rasierer. Und je mehr Klingen, desto glatter das Ergebnis. Durch ihre extreme Schärfe ist die Gefahr von Verletzungen oder Hautirritationen zwar hoch. Mit Geduld, Sorgfalt und der passenden Pflege, etwa durch Rasierschaum und After-Shave, lässt sich dem allerdings gut vorbeugen. Außerdem: Hier findest du die besten Tipps gegen eingewachsene Barthaare.

Was sind die besten Nassrasierer für Männer?

In den letzten Jahren haben die Hersteller ihre Nassrasierer immer wieder überarbeitet. Und fluten den Markt mit unzähligen Innovationen. Damit du auf der Suche nach einem geeigneten Nassrasierer nicht den Überblick verlierst, haben wir uns einmal quer durchs Sortiment getestet. Diese 4 Rasierer sind unsere Favoriten:

1. Der beste Partner für Vielrasierer: Rasierer von Shave It Grand, um 11 Euro

Du rasierst dich viel und willst, dass deine Haut extra glatt wird? Dann ist der Rasierer von Shave It Grand die erste Wahl. Der kommt mit den flexibelsten Klingen, die du dir vorstellen kannst. Der Kopf kann sich richtig biegen und passt sich so jeder Kurve perfekt an. Das merkt man vor allem an sonst schwer zu rasierenden Stellen wie dem Kehlkopf. 1-2 Mal rüber und alles ist glatt. Weil die Zwischenräume zwischen den 3 Klingen relativ groß sind, verstopfen sie nicht – du musst also nicht ständig die Klingen ausspülen, sondern kannst einfach immer weiter rasieren. Achtung: Weil kein Gleitstreifen am Kopf integriert ist, solltest du unbedingt ausreichend Rasierschaum benutzen. Spar-Tipp: ein Boldking-Abo abschließen. Dann bekommst du immer wieder frische Klingen nach Hause geliefert – und zwar zu Vorteilspreisen. Wie häufig und in welcher Menge die Klingen kommen, kannst du festlegen. Davon hängt am Ende auch der Preis ab. Hier zeigen wir dir, wie oft du deine Klingen wechseln solltest.

Nassrasierer Shave It Grand
Hersteller
Der "Shave It Grand" ist der erste Rasierer mit 6 Klingen und besonders präzise

Hier bestellen: Shave It Grand ink. Rasierklingen

2. Der beste Nassrasierer für empfindliche Haut: Gillette "SkinGuard Sensitive", um 10 Euro

Viele Männer reagieren auf die Rasur mit Rötungen, Rasurbrand und eingewachsenen Haaren. Zählst auch du dazu, solltest du unbedingt den SkinGuard-Rasierer von Gillette ausprobieren. Der hat einen speziellen Schutzbügel, wodurch die Klingen keinen direkten Hautkontakt haben: So werden die Haare minimal über der Hautoberfläche gekappt und du bleibst von nervigen Hautirritationen nach der Rasur verschont. Schnitte sind so logischerweise auch kein Thema. Tipp: Das Gesicht vorher warm waschen und großzügig Rasierschaum verteilen. Dann wird die Rasur so sanft, dass du mit dem SkinGuard sogar gegen den Strich rasieren kannst. Selbst, wenn das bei dir sonst nie gehen würde.

Nassrasierer von Gillette
Gillette / PR
Der "SkinGuard" von Gillette ist besonders sanft zur Haut

Hier bestellen: SkinGuard Sensitive von Gillette

3. Der beste Körperrasierer für Männer: Wilkinson "Hydro Body", um 8 Euro

Wer sich am Körper rasiert, braucht dieses Gadget. Das Besondere: Der "Hydro Body" von Wilkinson ist der erste Nassrasierer für Männer, der dank speziell ausgerichteter Klingen in beide Richtungen rasiert – du kannst also hoch und runter rasieren. So erwischt du wirklich jedes Haar. Bei Wasserkontakt werden die Gel-Kissen im Rasierkopf aktiviert. So gleiten die Klingen ganz sanft über die Haut – selbst, wenn du den Rasierschaum weglässt. Gleichzeitig helfen die Gel-Depots, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut während der Rasur zu erhalten und schützen so vor Hautirritationen. Somit eignet der Rasierer sich auch perfekt für eher empfindliche Hautpartien wie Achseln und Intimbereich. Der handliche Griff rutscht auch unter der Dusche nicht durch die Finger.

Hydro Body Körperrasierer für Männer
Wilkinson / PR
Der "Hydro Body" von Wilkinson wurde speziell für den Körper entwickelt

Hier bestellen: Wilkinson Hydro Body

4. Der nachhaltige Rasierer: "Makalu mit M3-Klingen" von Olivenholz erleben, um 36 Euro

Bei anderen Rasierern stört dich der hohe Kunststoff-Anteil bei Verpackung und Griff? Dann haben wir hier eine tolle Alternative: Der Griff des Rasierers von "Olivenholz erleben" ist – der Name verrät es bereits – aus Olivenholz gefertigt. Dadurch liegt er nicht nur prima in der Hand, sondern ist auch besonders nachhaltig: Olivenholz ist ein nachwachsender Rohstoff aus Europa und vollständig biologisch abbaubar. Und die Klingen? Die sind auswechselbar und stammen aus der beliebten Mach3-Serie von Gillette. Nachhaltiger wäre es nur, sich gar nicht zu rasieren. Hier findest du nachhaltige Pflegeprodukte.

Nassrasierer mit Griff aus Olivenholz
Avocadostore / PR
Der Olivenholz-Rasierer von "Olivenholz erleben" überzeugt mit seinem nachhaltigen Design

Hier bestellen: Olivenholz erleben Rasierer

Jeder Mensch hat eine andere Haut und daher auch unsere Rasierbedürfnisse. Welcher Nassrasierer zu dir passen könnte, weißt du dank unseres Vergleichs hoffentlich. Aber egal, für welchen Nassrasierer du dich am Ende entscheidest: Wichtig ist, dass die Klingen immer scharf sind und regelmäßig gewechselt werden. Sind sie stumpf, kann selbst der beste Rasierer viel Unheil anrichten.

Die besten Tipps gegen Rasurbrand
Body & Care
So funktioniert die richtige Nassrasur
Haare
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite