THEMEN-SPECIAL
So klappt ein nachhaltiger Lifestyle
mann mit grüner Maske Elena Nichizhenova / Shutterstock.com

Nachhaltige Pflege Diese Produkte sind gut für die Haut und die Umwelt zugleich

Bio? Logisch! Gerade bei Produkten für Haut und Haar achten viele darauf, dass sie umweltverträglich, ökologisch und nachhaltig sind. Einigen Herstellern gelingt das ganz besonders gut. Wir stellen Ihnen 8 Paradebeispiele vor

1. SPEICK - Nachhaltig eingeseift

Träume sind Schäume – Seifenschäume. Walter Rau und seine Frau Lola von Fumetti beschließen 1928, die Heilkräfte der Speick-Pflanze in eine sanfte, natürliche Seife zur Körperpflege einzuarbeiten. Der Pflanzen-Extrakt entspannt, ohne müde zu machen, und belebt gleichzeitig Körper und Geist. Mittlerweile entfaltet das seltene Alpengewächs seine Kräfte in über 130 Naturkosmetikprodukten der Firma.

Duschgel von Speick
PR
Detox-Duschgel von Speick

Was neben dem unverwechselbaren Duft des "Echten Speiks" geblieben ist, sind die Bedeutung von Ökologie und Regionalität fürs Stuttgarter Familienunternehmen. Dafür ist jetzt auch Raus Urenkel Valentin Teuffel verantwortlich. Detox Duschgel: Palmölfreies Gel mit Speick-Pflanzenextrakt und energetisiertem Wasser. Das Duschgel von SPEICK ORGANIC 3.0 ist 100 Prozent vegan und enthält 200 ml Flüssigkeit.

2. Dr. Hauschka - Die Medizin macht's

Von der Idee bis zur Umsetzung braucht es manchmal eine Weile. Den Ansatz, die Selbstheilungskräfte des Körpers durch eine ausgeklügelte Mischung aus Natursubstanzen zu unterstützen, verfolgte Dr. Rudolf Hauschka bereits seit den 1930erJahren. Aber erst 1967 gelingt es ihm, das Konzept auch für das größte menschliche Organ umzusetzen: die Haut. Gemeinsam mit der Kosmetologin Elisabeth Sigmund entwickelt der anthroposophische Mediziner und Chemiker die ersten 16 Produkte für die Gesichts- und Körperpflege. Seitdem ist das Sortiment stetig gewachsen – auf mittlerweile rund 160 Artikel. 

Tagescreme
PR
Rosen-Tagescreme von Dr. Hauschka

Den Grundsatz der sorgfältig ausgewählten Heilpflanzenkomposition aus ökologischem, nachhaltigem Anbau haben jedoch bis heute sämtliche seiner Kosmetikprodukte gemein, ebenso die Herstellung nach Arzneimittelstandard. Zur Gesichtspflege: Die Rosen-Tagescreme pflegt und schützt unter anderem mit Sheabutter, Rosenblütenwachs, Avocadoöl; besonders gut bei trockener, sensibler Haut; sie wirkt zudem harmonisierend auf die Fett-Feuchtigkeits-Balance. 

3. STOP THE WATER WHILE USING ME! - Weniger ist Meer

Mit allen Wassern gewaschen: Als Shari Linthe und Nina Witt 2011 in Hamburg ihre Marke gründen, haben die beiden keinerlei Ahnung vom BeautyBusiness. Aber sie haben eine Idee – von der ersten Naturkosmetikpflege, die den Appell zum Ressourcenschutz im Namen trägt. Und haben damit Erfolg! Aber da ist mehr als die Message: Von den Verkaufserlösen geht ein Teil als Spende an Wasserprojekte weltweit. Die eigens dafür gegründete Initiative Good Water Projects bringt sauberes Trinkwasser zu denen, die es am meisten brauchen.

face und body wash bar
PR
Face & Body Wash Bar

In den letzten fünf Jahren sind zum Beispiel mehr als 20 Millionen Liter Wasser duch ihre Initiative nach Kenia oder Tansania geflossen. Zusätzlich haben sie jetzt auch die wasserlose Pflegeserie "Waterless" im Sortiment. Nachhaltige Körperreinigung: Mit der Face & Body Wash Bar von Stop The Water While Using Me gelingt eine komplett wasserfreie Reinigung mit hochwertigem Biokokosöl. 

4. KNEIPP - Die Kraft der Kräuter

Es beginnt mit einem Schicksalsschlag: Als 25-Jähriger erkrankt Sebastian Kneipp an Tuberkulose. Durch Zufall entdeckt er 1848 während seines Theologiestudiums ein Buch über die Heilkraft des Wassers. Daraufin badet Kneipp wöchentlich 2- bis 3-mal in der eiskalten Donau und übergießt sich zu Hause mit Wasser. Seine Methoden sind derart erfolgreich, dass er nicht nur sich selbst heilt, sondern später als katholischer Priester die Behandlung unter anderem auch bei an Cholera erkrankten Patienten anwendet. Fortan macht sich Kneipp als Cholera-Kaplan und Wasser-Doktor einen Namen und entwickelt mit der Kneipp Therapie ein ganzheitliches Gesundheitskonzept. Das Konzept beinhaltet Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance. 

Kopf-frei_grüne-Vision_533340_2100x1400.jpg
PR
Wirkdusche "Kopf frei" von Kneipp

Mit dem Würzburger Apotheker Leonhard Oberhäußer legt er 1891 den Grundstein für die heutige Marke Kneipp, die seitdem weltweit für wirksame Naturprodukte auf der Basis von Kneipps ganzheitlicher Lehre steht. Das Dusch-Öl Wirkdusche Kopf frei von Kneipp reinigt sanft - und sorgt mit der Kraft ätherischer Öle von Minze und Rosmarin für einen klaren und frischen Kopf. 

5. WELEDA - Am Anfang war die Arznei

Drei Menschen, drei Nationen, drei Professionen: Im Jahr 1921 schließen sich der österreichische Philosoph Rudolf Steiner, die niederländische Ärztin Dr. Ita Wegmann und der Münchener Chemiker und Pharmazeut Oskar Schmiedel zusammen und beginnen, anthroposophische Arzneimittel und ganzheitliche Naturkosmetik zu entwickeln – es ist die Geburtsstunde von Weleda. Das Geheimnis der Weleda-Produktkompositionen liegt damals wie heute in der sorgfältigen Auswahl von Natursubstanzen und dem Wissen um ihre ausgleichende Wirkung auf Körper, Seele und Geist.

Weleda-Creme_grüne-Vision_533340_2100x1400.jpg
PR
Skin Food Body Butter von Weleda

Ganzheitliche Naturkosmetik bedeutet für Weleda allerdings auch, dass für die Herstellung ausschließlich ausgewählte natürliche Rohstoffe eingesetzt werden – wo immer möglich aus biologisch-dynamischem Anbau beziehungsweise zertifzierter Wildsammlung stammend. Bio-Feuchtigkeitspflege: Die intensive Körperpflege Skin Food Body Butter nährt trockene bis sehr trockene Haut mit wertvoller Bio-Shea- und Kakaobutter. Sie zieht schnell ein und besitzt eine lang anhaltende Wirkung. 

6. I+M - Vegane Öko-Visionäre

Die Geburtsstunde von i+m liegt im Jahr 1978, als die Hebamme Inge Stamm feststellt, dass Babyhaut auf Pflegeprodukte gereizt reagiert. Aus Mangel an Alternativen entwickelt sie selbst eine Creme, die auf natürlichen und pflanzlichen Rohstoffen basiert. Ihre zusätzlichen Ausbildungen als Drogistin und Naturheilkundlerin helfen ihr, nach Gründung der Firma komplette Hautpflegeserien zu entwickeln. Bereits früh verzichtet sie dabei auf künstliche Konservierungsstoffe und unnötige Verpackungen. Für die Weiterentwicklung ihrer Firma i+m sucht Stamm 2007 Unterstützung – und fndet diese schließlich in Jörg von Kruse und Bernhard von Glasenapp. Geprägt von dem Wunsch, Nachhaltigkeit stärker zu leben, entwickeln die drei gemeinsam das Unternehmenskonzept Fair Organic Vegan.

Deo Creme
Jens Bösenberg Fotografie
Deo-Creme extra strong von i+m

Deo-Creme: Erfüllt von einem sportlich frischen Duft, schützt die Deo-Creme extra strong von i+m 24 Stunden lang mit Kokos, Zink und Natron effektiv vor Körpergeruch; dank des Biomandel und -olivenöls ist die Creme sehr hautfreundlich. Besonders auch für sensible Männerhaut geeignet. 

7. PRIMAVERA - Eine dufte Geschäftsidee

Sie sind zwei, die sich riechen können: Ute Leube und Kurt Ludwig Nübling beginnen Mitte der 1980er-Jahre, sich für ätherische Öle zu begeistern. Obwohl das Wissen über deren Wirkkraft seit Jahrtausenden bekannt ist, gibt es in Deutschland zu dieser Zeit kaum hochwertige Öle von biozertifizierter Qualität. In diesen Markt wollen Leube und Nübling mit ihren Ölen einsteigen. Und damit beginnt auch die Erfolgsgeschichte der Primavera-Gründer - bis heute steckt in jedem ihrer mehr als 450 ätherischen Öle sowie der Naturkosmetik die höchstmögliche Qualität. Sie machten ihre Leidenschaft zum Beruf.

Muskelwohl-Öl_grüne-Vision_533340_2100x1400.jpg
PR
Aktivöl "Muskelwohl"

Ihre Produkte heutzutage in über 30 Länder auf der ganzen Welt exportiert werden. In ihrem Allgäuer Firmengebäude werden jährlich 6000 Aroma-Expertinnen ausgebildet – auch das stellt eine Form von Nachhaltigkeit dar. Nachhaltiges Muskelöl: Johanniskraut- und Wintergrünöl im Aktivöl Muskelwohl helfen etwa bei Muskelkater und Verspannungen. Außerdem unterstützen sie aktiv die Wirkung einer Massage. 

8. SUSANNE KAUFMANN - natürlich gesund

Als Suanne Kaufmann 2003 den Gästen ihres Hotels Post Bezau im Bregenzerwald (Österreich) erstmals ihre auf heimischen Kräutern und Blumen basierende natürliche Wirkstoffkosmetik vorstellt, ahnt sie noch nicht, dass sich 15 jahre später weltweit Dermatologen, Hoteliers und Kosmetikerinnen für ihre Produkte begeistern, doch genau so ist es geschehen. Ihr Glaube an die Kraft der Natur führte dazu, dass ihre – inzwischen 100 Produkte umfassende – Kosmetiklinie heute international vertrieben wird.

Nährstoffkonzentrat_PR_grüne-Vision_533340_2100x1400.jpg
PR
Nährstoffkonzentrat "hautglättend"

Das Wellness-Hotel besitzt Susanne Kaufmann noch, allerdings hat sich dieses zu einem prämierten Gesundheitsresort weiterentwickelt. Pflegeserum: Hochwirksame essenzen aus Ringelblumen-Extrakt und Distelöl sorgen für eine samtweiche Haut. Das Nährstoffkonzentrat "hautglättend" von Susanne Kaufmann kann morgens und abends aufgetragen werden und wirkt als zusätzliche Wirkstoffunterstützung. 

Fazit: Pflege geht auch nachhaltig
Wer zu Pflegeprodukten greift kann sich entweder für die Nachhaltigkeit entscheiden oder für die Varianten, die der Umwelt schaden. Solltest du noch keines der 8 Produkte nutzen, probiere sie doch einfach mal aus! 

Zur Startseite
Style Body & Care Die besten Bodylotions für Männer Bodylotion für Männer Das sind die besten Körpercremes für Männer

Du fragst dich: "Wie oft muss ich mich eincremen und welches sind die...

Mehr zum Thema So klappt es: nachhaltiger leben
Grüner Fußabdruck
Mind
Vegetarische Fitness-Rezepte sind kinderleicht zuzubereiten
Gesunde Ernährung
So nachhaltig können deine Accessoires sein
Mode
Lecker, heute gibt's Reste!
Gesunde Ernährung