5 gesunde Nudelgerichte für Kinder

Gesund kochen für Kids
Family Food Special
Präsentiert von
Kids & Tipps
5 leckere Nudel-Rezepte für Kids © komokvm / Shutterstock.com

Nudelgerichte für Kinder 5 leckere Nudel-Rezepte für Kids

Wenn’s nach vielen Kindern ginge, könnte es jeden Tag in der Woche Nudeln geben. Aber bitte nicht nur mit Butter oder Ketchup: Hier kommen leckere Ideen für gesunde Pasta

Ein Kind, das keine Nudeln mag? Eine echte Seltenheit, denn die Mehrheit der Kids liebt Pasta und könnte sie am liebsten täglich verputzen. Nudeln sind auch durchaus eine gesunde Basis fürs Mittag- oder Abendessen, nur leider hapert es in den Kindergerichten oft an nährstoffreichen Beilagen, wie Gemüse.

Der Pasta-Klassiker für Kinder sind vermutlich Nudeln mit Tomatensauce. Mit Glück kannst du deinem Spross ein paar frische Tomaten untermogeln. Doch viele wollen ihre Spaghetti, Fussili & Co. am liebsten pur, nur mit etwas Butter, Ketchup oder Streukäse aufgabeln. Wie langweilig!

Unsere Empfehlung: Abwechslung in Form von immer neuen, gesunden und leckeren Rezeptideen (natürlich auch mit Nudeln) für die ganze Familie bekommst du mit der HelloFresh Family Box. Damit lernen deine Kids immer wieder neue Zutaten und Gerichte kennen und können dank smarter Step-by-Step-Kochanleitung beim Kochen mithelfen. Den Lieferrhythmus legst du selbst fest, sowie die Anzahl der enthaltenen Mahlzeiten.

Pasta-Rezepte: So wird’s gesund und lecker

Nudeln liefern reichlich Kohlenhydrate, die als gute Energiequelle dienen. Im Hinblick auf den Gemüseanteil des Essens ist aber definitiv noch Luft nach oben. Auch bei der Sauce kann man leicht für Abwechslung sorgen. Und natürlich bei der Pasta selbst.

Zusammen zu kochen macht einfach am meisten Spaß
© Drpixel / Shutterstock.com

Um allein rein optisch ein wenig Abwechslung in die Nudelgerichte zu bekommen, kannst du die Pastasorte immer mal ändern. Es muss ja nicht immer nur Spaghetti oder Spirelli sein. Oder wie wäre es auch mal mit Spätzle, Orzo (griechische Reisnudeln) oder gefüllten Tortellini?

Wir haben 5 genial-einfache und leckere Nudelgerichte für dich zusammengestellt, die das Potenzial zum neuen Lieblingsessen haben. Damit kommt nicht nur Abwechslung auf die Teller, sondern auch eine extra Portion Vitamine, Ballaststoffe und Eiweiß.

Apropos Portionen: Die Angaben beziehen sich auf normale Erwachsenen-Portionsgrößen. Die wollen schließlich auch mitessen.

1. Pasta mit selbst gemachtem Pesto

Nudeln mit Pesto sind natürlich alles andere als innovativ, dafür aber verdammt lecker, günstig und blitzschnell zubereitet. Noch besser als Pesto aus dem Glas ist die DIY-Variante. Glaubst du nicht? Dann hast du noch kein Pesto selbst gemacht.

Alles, was du dafür brauchst, sind ein paar frische Zutaten sowie ein Mixer oder Pürierstab. Wenn du das Basis-Rezept einmal ausprobiert hast, kannst du beim nächsten Pesto auch mal experimentieren und Zutaten austauschen. Walnüsse oder Cashews statt Pinienkerne, verschiedene Öle oder ein anderer Hartkäse, Bärlauch oder Rucola statt Basilikum. In den Mixer, fertig, los!

Basis-Rezept für grünes Pesto (ca. 4 Portionen)

  • 30 g Pinienkerne
  • 1-2 Töpfe frischer Basilikum
  • 30 g Parmesan, frisch gerieben
  • 1-2 Knoblauchzehe(n)
  • Reichlich Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Pinienkerne fettfrei in einer Pfanne anrösten. Kurz abkühlen lassen und dann zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben. Alternativ geht auch ein hohes Mixgefäß, in dem du das Pesto mit einem Pürierstab durchmixen kannst.
  2. Salz, Pfeffer und einen guten Schluck Olivenöl dazu geben und kräftig mixen. Immer mal wieder abschmecken, eventuell noch Öl hinzufügen und mit gekochter Pasta vermengen. Gib auch noch einen Schluck des Nudelwassers hinzu, dann wird die "Pesto-Sauce" noch besser.

2. One-Pot-Penne mit Hirtenkäse

One-Pot-Rezepte sind DER Geheimtipp schlechthin, wenn der Hunger groß, aber die Zeit knapp ist. Darüber hinaus bleibt die Küche schön sauber und du hast wenig abzuwaschen. Schließlich wird eine One-Pot-Mahlzeit in nur einem Topf (oder einer großen Pfanne) gekocht. Genial, oder?

Im Grunde werden alle Zutaten in den Topf geschmissen, Wasser darauf, fertig. Na ja, fast. Rezeptidee gefällig? Bei HelloFresh haben wir dieses easy Rezept gefunden, das schmeckt garantiert der ganzen Familie. Du kannst es im Rahmen der Family-Box auswählen und bekommst alle Zutaten vorportioniert nach Hause geliefert.

Lecker, gesund und blitzschnell gemacht: Die vegetarische One-Pot-Penne von HelloFresh
© HelloFresh

Zutaten für 2 große Portionen

  • 800 ml Wasser
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Olivenöl
  • 270 g Penne
  • 70 g Tomatenmark
  • 390 g stückige Tomaten
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 2 g Gewürzmischung "Hello Buon Appetito"
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • 10 g frischer Basilikum und Oregano
  • 75 g Baby-Spinat
  • 100 g Hirtenkäse

Zubereitung:

  1. Wasser im Wasserkocher erhitzen. Zwiebel vierteln, abziehen und in Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  2. Sonnenblumenkerne in einem großen Topf 1 -2 Min. anrösten, dann herausnehmen. In demselben Topf Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin 1 Minute farblos anschwitzen. Tomatenmark unterrühren und 30 Sekunden mitrösten.
  3. Stückige Tomaten, Penne, Gemüsebrühpulver, "Hello Buon Appetito" und kochendes Wasser unterrühren. Mit Zucker und Salz würzen und alles abgedeckt 16 bis 18 Min. kochen lassen, bis die Pasta gar ist. Dabei alle 2 Minuten umrühren, sonst kleben die Penne am Topfboden fest. Falls das Wasser zu schnell verkocht, gib schluckweise mehr Wasser dazu.
  4. Währenddessen Basilikum- und Oreganoblätter abzupfen und in Streifen schneiden. Babyspinat grob hacken. Hirtenkäse in kleine Würfel schneiden.
  5. Wenn die Penne gar sind, Babyspinat, die Hälfte vom Hirtenkäse und etwas gehackten Oregano nach Geschmack unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Pasta auf Teller verteilen, mit restlichem Hirtenkäse, Basilikum und gerösteten Sonnenblumenkernen toppen und genießen. Guten Appetit!

3. Cremige Lachs-Nudeln mit Erbsen

Kinder und Gemüse – das ist meist ein leidiges Thema. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, deinen Kids das Grünzeug schmackhafter zu machen. Eine einfache Möglichkeit: Du kombiniert es mit Zutaten, die dein Kind gern isst. Lachs lieben Klein und Groß, zusammen mit Pasta unwiderstehlich lecker. Jetzt nur noch Erbsen, Brokkoli oder geriebene Zucchini dazu und fertig ist die gesunde und ausgewogene Mahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 g Pasta nach Wahl
  • 2 Lachsfilet, tiefgekühlt
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL Rapsöl
  • 150 g Erbsen
  • 50 ml Kochsahne
  • 100 g Becher Crème fraîche oder Frischkäse
  • Nudelwasser (nicht wegschütten!)
  • Ein wenig Gemüsebrühe
  • 2 TL Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Anleitung kochen.
  2. Lachs leicht antauen lassen und grob würfeln. Zwiebel fein hacken. Öl in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen, gehackte Zwiebel darin anschwitzen. Wenn sie glasig ist, die Lachswürfel hinzufügen und von allen Seiten rund fünf Minuten anbraten.
  3. Dann Erbsen hinzufügen, Sahne mit der Crème fraîche / Frischkäse mit in die Pfanne geben, ein wenig Nudelwasser abschöpfen zur Sauce geben. Mit Gemüsebrühe, Tomatenmark und Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Fertige Nudeln dazu, alles vermengen und servieren.

4. Maxi-Tortelli mit Pilzfüllung in Spinatrahm

Kindergerichte müssen vor allem eines sein: schnell und unkompliziert. Gefüllte Tortelli sind in nur wenigen Minuten essbereit. Zusammen mit Spinat wird daraus im Handumdrehen eine gesunde Veggie-Mahlzeit, die nicht nur Kindern schmeckt. Und das Beste: Du kannst die einzelnen Zubereitungsschritte auf der HelloFresh Rezeptkarte mit deinem Kind durchgehen, die Zutaten bereitlegen und zusammen kochen. Da macht das Essen anschließend gleich doppelt Spaß.

Abwechslung für Pasta-Fans: Tortelli können ganz unterschiedlich gefüllt sein
© HelloFresh

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 EL Öl nach Wahl
  • 2 g Chiliflocken
  • 150 g Kochsahne
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 20 g geriebener Hartkäse
  • 100 g Baby-Spinat
  • Salz & Pfeffer
  • 400 g Tortelli (z.B. mit Pilzfüllung)
  • 20 g Walnüsse

Zubereitung:

  1. Einen großen Topf mit reichlich heißem Wasser füllen, salzen und aufkochen lassen.
  2. Optional für die "Großen": In einer kleinen Schüssel 1 EL Öl mit Chili nach Belieben (Achtung scharf!) verrühren.
  3. In einem großen Topf Kochsahne, 50 Milliliter Wasser und Gemüsebrühe 1 Minute aufkochen lassen. Geriebenen Hartkäse und Hälfte vom Babyspinat unterheben, zusammenfallen lassen und mit einem Pürierstab zu einer glatten grünen Sauce mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Tortelli im kochenden Wasser 4-6 Min. gar ziehen lassen. Danach durch ein Sieb abgießen. Tipp: Sobald die Tortelli im Wasser sind, Wasser nicht mehr kochen lassen, sonst platzen die Tortelli auf.
  5. Walnüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Dann Nüsse aus der Pfanne nehmen und direkt zum Chili-Öl geben und verrühren.
  6. Sauce noch mal aufkochen und restlichen Spinat in kleinen Portionen nach und nach zugeben, bis der gesamte Spinat zusammengefallen ist. Gekochte Tortelli mit der Sauce vermengen, abschmecken und mit Walnuss-Öl und geraspeltem Hartkäse toppen.

5. Bunter Nudel-Schinken-Auflauf

Ein Nudelauflauf ist das perfekte "Gemüseversteck". Gib hinein, was dein Kind gern mag – oder schummel einfach ein oder zwei neue Gemüsesorten kleingeschnitten hinzu. Erbsen und Mais mögen viele Kids, du kannst auch Buttergemüse, Brokkoli, Blumenkohl oder ähnliches verwenden.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Spirelli oder andere Nudeln
  • 100 g Kochschinken
  • 100 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 70 g Mais
  • 1 Paprika
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 100 ml Kochsahne
  • Salz & Pfeffer
  • 100 g geriebener Käse

Zubereitung:

  1. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Ofen auf 220° Celsius vorheizen. Schinken und Paprika klein würfeln. Mais abtropfen lassen.
  2. Sauce aus Eier, Sahne und Milch herstellen, indem du die Zutaten einfach verquirlst und mit Salz und Pfeffer würzt.
  3. Nudeln mit Schinken, Gemüse und die Sauce in eine kleine Auflaufform geben, vermengen und mit Käse toppen. Für rund 20 Minuten überbacken.

Nudeln mit Tomatensauce werden wir nicht vom Pasta-Thron stoßen können. Es macht aber Spaß und bringt Abwechslung auf den Familientisch, immer wieder neue Nudelgerichte auszuprobieren. Noch mehr Rezeptideen gefällig? Dann schau mal bei HelloFresh vorbei.

Partner & Family
Kids & Tipps
Kids & Tipps
Kids & Tipps