Der Blended Orgasm ist der Gipfel aller Höhepunkte. Denn er ist doppelt so intensiv wie ein gewöhnlicher Orgasmus 4 PM production / Shutterstock.com

Blended Orgasm So bringst du eine Frau zum doppelten Orgasmus

Der Blended Orgasm ist der Gipfel aller Höhepunkte – doppelt so intensiv wie ein gewöhnlicher Orgasmus. Jede Frau kann ihn erleben. Mit diesen Tricks machst du sie doppelt glücklich

Was ist besser als ein Orgasmus? Richtig: 2 Orgasmen – und zwar am besten gleichzeitig. Kaum vorstellbar, dass ein berauschender Höhepunkt noch intensiver gehen soll. Hier erfährst du, wie es geht.

Glücklich, wer eine Frau ist, denn die können die doppelte Gefühlsexplosion tatsächlich erleben. Doch viele Damen kamen noch nie in den Genuss eines Blended Orgasm. Schade, denn theoretisch kann ihn jede Frau erleben. So sicher, wie jede Frau mit einem Kopf, Kopfschmerzen bekommen kann. Wenn du deiner Liebsten also ein besonderes Geschenk machen möchtest, schenkst du ihr den Orgasmus-Jackpot.

Was ist ein Blended Orgasm?

Ein Blended Orgasm ist ein Höhepunkt, der durch Stimulation beider Enden der Klitoris ausgelöst wird. Ja, du hast richtig gelesen, die Klitoris hat 2 Enden. Der Kitzler mag von außen klein aussehen, doch das, was du dort ertastest, ist quasi nur die Spitze des Eisbergs.

Es gibt über 8000 Nervenenden in der gesamten Klitoris, von denen die meisten in den Körper reichen und sich neben der Vagina befinden. Du kannst dir die die gesamte Klitoris wie eine Wünschelrute vorstellen. Die münzgroße Stelle, an der die 2 Zweige der Klitoris zusammenlaufen, liegt etwa 4-5 Zentimeter hinter dem Scheideneingang an der oberen Scheidenwand – voilà, das ist der G-Punkt.

So bringst du sie zum doppelten Orgasmus
4 PM production / Shutterstock.com
So bringst du sie zum doppelten Orgasmus

Berührst du den G-Punkt mit dem Finger, deinem Penis oder einem Spielzeug stimulierst du das Areal, in dem sich der Urethralschwamm (auch weibliche Prostata genannt) und der Klitoriskörper in 2 Stränge spalten. Hier liegt das Zentrum des klitoralen Netzwerks. Das Schwammgewebe spielt übrigens eine entscheidende Rolle bei der weiblichen Ejakulation.

Warum ist ein Blended Orgasmus intensiver?

Obwohl Frauen also gleich mehrere erogene Zonen haben, gaben lediglich 18 % aller Damen in einer Studie, die im Journal of Sex & Marital Therapy, veröffentlich wurde, an, dass sie allein durch Penetration zum Orgasmus kommen. Über 36 % aller Befragten erklärten, dass sie die klitorale Stimulation benötigen, um zum Höhepunkt zu kommen.

Mit dem Blended Orgasm müssen Frauen sich nicht mehr für eine Art der Stimulation entscheiden – sie können beides haben und damit sehr viel wahrscheinlicher den Gipfel der Lust erreichen. Werden beide Seiten der Klitoris stimuliert, ist der Orgasmus heftiger. Die Frau fühlt ihn tiefer und nachhaltiger im Körper. Er kann außerdem unkontrollierte Bewegungen triggern, wie zum Beispiel Zuckungen im Beckenboden oder die weibliche Ejakulation.

Tipps & Tricks: So schenkst du ihr den Blended Orgasm

Die Grundvoraussetzungen, damit die Liebste einen doppelten Orgasmus erfahren kann, sind vollkommene Entspannung und eine offene Kommunikation.

Wichtig ist, dass du beide Enden der Klitoris stimulierst – den äußeren Teil zwischen ihren Schamlippen und den inneren Teil an ihrem G-Punkt. Durch reine Penetration wird nur der innere Part stimuliert. Damit du auch die Spitze des Eisbergs erwischt, solltest du die Finger auch einsetzen oder Sexspielzeug, wie zum Beispiel einen Penisring, verwenden.

Was ist besser als ein Orgasmus? Richtig: 2 Orgasmen – und zwar am besten gleichzeitig
4 PM production / Shutterstock.com
Was ist besser als ein Orgasmus? Richtig: 2 Orgasmen – und zwar am besten gleichzeitig

Wenn du soweit bist, ist die Liebste dem doppelten Orgasmus schon sehr nahe. Es fehlt nur noch eine winzige Kleinigkeit. Deine Herzdame darf auf keinen Fall die Luft anhalten – auch wenn deine Fingerkünste noch so atemberaubend sind. Denn der Atem aktiviert den Vagusnerv. Der verbindet das Hirn mit den inneren Organen wie Herz, Lunge und Verdauungsapparat, aber auch mit den Gesichtsmuskeln und der Zunge. Wenn du die über 8000 Nervenenden in der Vagina aktivierst, werden die Gefühle dabei durch den Vagusnerv in ihren gesamten Körper transportiert – und das führt zu einem sehr innigen und intensiven Orgasmus, den sie so schnell nicht mehr vergisst.

Welche sind die besten Stellungen für den Blended Orgasm?

Jede Stellung, in der du während der Penetration Reibung auf ihre Klitoris ausübst, eignet sich: zum Beispiel die Missionarsstellung. Darüber hinaus sind alle Positionen ideal, in denen du mit deinen Händen auch ihre Klitoris erreichen kannst, zum Beispiel die Reiter- oder Löffelchenstellung oder der Doggy Style.

Fazit: Der doppelte Orgasmus macht doppelt Freude

Es braucht etwas Zeit, bis du die optimale Technik gefunden hast, die deine Partnerin zum Blended Orgasm bringt. Lass dir dabei Zeit und versuche es nicht auf Biegen und Brechen. Setz dir lieber kleine Zwischenziele. Ziel Nummer 1 sollte sein, dass sich deine Partnerin vollkommen entspannt, Ziel Nummer 2 ist die ausgiebige Liebkosung ihrer Hotspots und erst Ziel 3 ist der doppelte Höhepunkt, den sie so schnell nicht wieder vergisst.

Vergessen Sie den G-Punkt, Frauen wollen am CUV verwöhnt werden
Sex
So reden Sie eine Frau zum Orgasmus
Sex
Jede Frau kommt anders zum Orgasmus
Sex
Love Sex Erfüllen Sie sich selbst einen sexy Wunsch! Sex-Wunschzettel Diese 15 Dinge gehören auf deine Sex-Bucket-List

15 megaheiße Ideen für deinen Sex-Wunschzettel