Online-Coaches: Das sind die besten Fitness-Influencer

Wir stellen Ihnen deutsche Fitness-Influencer vor, von denen Sie sich so einiges abgucken können
Kostenlose Fitness-Tipps und Motivation fürs Studio und Zuhause - Fitness-Influencer im Test

Nicht jeder kann sich einen Personal Trainer leisten. Coaching für Workout, Ernährung und Motivation gibt’s auch kostenlos im Netz. Wir sagen, welcher Fitness-Influencer am besten zu Ihnen passt

Schmale Schulter: instagram.com/schmale_schulter

Kay aus Recklinghausen (27) hat mit seinem Social-Namen auf den ersten Blick wenig gemein. "Vor meiner Bundeswehrzeit waren die Schultern nicht die breitesten, den Spitznamen ,schmale Schulter‘ hatte ich früh weg." Und er behielt ihn einfach bei, trotz der deutlichen Muskelzuwächse. Die verdankt er 2 bis 3 Schultereinheiten pro Woche, sein Favorit ist Seitheben. "Das sorgt für Volumen, Schulterdrücken im Stehen für mehr Kraft." Um Fehlhaltungen zu vermeiden, setzt Kay außerdem auf Face-Pulls am Turm.

Für wen ist sein Channel geeignet?
Auf Kays Youtube-Channel gibt's jede Menge Cheat-Day-, Abnehm- und Kochtipps für viele weitere Fitness-Ziele.

>>> Die besten Übungen für die Schultern


Simon Teichmann: Youtube.com/BodyIP

Simon Teichmann zählt zu den vielseitigsten Fitness-Youtubern. Neben seiner Tätigkeit als Personal Trainer und Gründer der Fitnessplattform „Body IP“ ist Simon auch noch Diplom-Psychologe, gibt seinem Publikum Motivations- und Mentalitätstrainingstipps. „Gain with Brain“ ist das Motto seines Youtube-Channels. Die Idee dahinter: Teichmann erklärt bei seinen Trainings- und Ernährungstipps immer die Wirkung auf den menschlichen Körper und veranschaulicht anatomisch, wie effektiv bestimmte Übungen sind. Besonderes „Schmankerl“: seine wöchentlichen Kochvideos, in denen er gesunde Gerichte zubereitet und erläutert, warum diese gut für Sportler geeignet sind.

Simons Videos sind aufwendig produziert, nicht zu lang und vor allem verständlich. Der Kanal hat ein festes Programm. Der Zuschauer weiß für jede Woche, was er an welchem Tag zu sehen bekommt (Montag: Trainingsvideos, Mittwoch: Ernährung/Kochen, Freitag: Wissen & Lifestyle, Samstag: Supplement-/Produktempfehlung). Wie alle Fitness-Youtuber zeigt auch Simon bestimmte Produkte von Firmen aus der Fitness-Industrie, zum Beispiel an seinen „Supplement-Samstagen“. Teichmann betont in den Videos allerdings immer wieder, dass er nur Produkte empfiehlt, die er selbst gut findet.

Für wen ist der Channel geeignet?
Wie bei fast allen Fitness-Youtubern bekommen Sie auch bei Simon Tipps zum Muskelaufbau und Fettabbau. Wer darüber hinaus auch noch lernen will, wie der eigene Körper und die Psyche funktioniert, ist hier genau richtig.

>>> Der ultimative Ratgeber zum Muskelaufbau


Karl Ess: Youtube.com/karless

Es gibt wohl kaum einen anderen Youtube-Coach, der seine Inhalte mit so viel Enthusiasmus vermittelt wie Karl Ess. Seit 2012 zeigt der Deutsch-Amerikaner seinen Zuschauern effektive Fitnessübungen für alle Muskelpartien und gibt Ernährungstipps. Das Besondere: Karl ist Veganer. Zudem vertreibt der 28-Jährige vegane Supplements und frische Säfte. Karl weiß also, was in einen Post-Workout-Shake gehört. Bananen für den Elektrolyte- und Datteln für den Glykogenspeicher etwa. Neben Standard-Trainingsvideos gibt Karl hin und wieder Fitness-Vorlesungen auf seinem Kanal. Diese sind, ähnlich wie in der Schule oder Uni, meist bis zu 45 Minuten lang und gehen sehr detailliert auf bestimmte Themen ein. In seinen Videos verweist Karl immer wieder auf Fachliteratur, aus der er sein Wissen bezieht. Und ermuntert die Zuschauer, dort auch mal selbst nachzuschlagen.

Dass man auch ohne tierische Produkte Muskeln aufbauen kann, versucht Ess seinem Publikum mit Nachdruck zu vermitteln. Er hält seine Abonnenten oft über seinen aktuellen Körperzustand auf dem Laufenden, was seine Videos und V-Logs teilweise sehr in die Länge zieht.

Für wen ist der Channel geeignet?
Vegane Kraftsportler dürften glücklich sein, dass es Karl Ess gibt. In zahlreichen Kochvideos stellt er vegane und trotzdem eiweißreiche Lebensmittel vor, die den Muskelaufbau fördern. Selbst Nicht-Veganer können auf seinem Channel einiges über Fitness und Ernährung lernen.

>>> Vegane Ernährung für Sportler


Coach Eddy: Youtube.com/TheCoachEddy

Fitness-Tipps gepaart mit einer Portion Humor gibt‘s bei Coach Eddy. Edem Galley, wie Eddy bürgerlich heißt, ist gebürtiger Togolese und schafft es, seine Zuschauer alleine mit seiner witzigen Art am Bildschirm zu halten. Hier bekommen Sie hilfreiche Tipps zu Training, Motivation und Ernährung, verpackt in einer guten Mischung aus Entertainment und Information. Hier und da neigt Eddy dazu, etwas abzuschweifen, wodurch die Videos etwas langatmiger werden.

Eine von Eddys Spezialitäten: Home-Workouts. In der Video-Playlist „Homevideos zum Mitmachen“ führt er verschiedene Workouts für unterschiedliche Muskelgruppen durch, die der Zuschauer direkt mitmachen kann. Für keines der Workouts werden Geräte benötigt, die Intensität ist durch die harten Übungen und kurzen Pausen dennoch sehr hoch. Darüber hinaus bringen Trainingsvideos mit anderen Fitnesssportlern und Youtubern Abwechslung in den Kanal.

Für wen ist der Channel geeignet?
Für alle, denen trockene und sachliche Informationsvideos über Training und Ernährung zu langweilig sind. Seine Home-Workouts sind zudem praktisch für den Urlaub und Sportler, die nicht im Fitnessstudio angemeldet sind.

>>> Unser Kollege hat das Home-Workout mit Coach Eddy getestet


Simon Ulrich: Youtube.com/Muskelmacher

Der selbst ernannte „Muskelmacher“ zeigt auf seinem Kanal die unterschiedlichsten Videos zu Krafttraining und Ernährung. Dabei setzt er auf knackige Videotitel, die so ziemlich jeden Fitnesssportler aber auch Laien interessieren dürften. Die Themen sind sehr vielfältig, von Videos wie „Low Fat Chips selber machen“ bis hin zu Technikvideos zu zahlreichen Fitnessübungen. Die Videos sind meist relativ kurz und konkret gehalten, Ulrich schafft es, schnell auf den Punkt zu kommen.

Ähnlich wie Simon Teichmann versucht auch der Muskelmacher seinen Zuschauern die Theorie hinter Muskelaufbau, Abnehmen & Co. näherzubringen. Simons 12 Jahre Trainingserfahrung und sein gut definierter Körper machen ihn zu einem authentischen Ratgeber.

Für wen ist der Channel geeignet?
Besonders Fitness-Interessierte, die kurz und prägnant informiert werden wollen, sind beim Muskelmacher richtig.


Alon Gabbay: Youtube.com/alongabbay

Mehr als 3,5 Millionen Fans bei Facebook– kaum ein Fitness-Influencer hat so viele Anhänger wie Alon Gabbay (31). Das liegt vielleicht  an seinem Fünffach-Leben als Model, Fotograf, Buchautor, Designer – und Pumper. Seit Alon 17 ist, trainiert er gerne, oft und intensiv, aber nicht auf ein bestimmtes Wett-kampfziel hin und auch ohne einen Coach. Sogar die passende Musik kreiert er (sein Video zu „Shut Up And Squat“ wurde auf Youtube mehr als 600 000-mal aufgerufen); trainiert er selbst, hört er aber nur selten Mucke, und wenn, dann Soft Techno. Wesentlich häufiger lauscht Alon ganz anderen Klängen: „Ich setze auf spirituelle Mantras. Die schärfen mein Bewusstsein, verbinden mich mit meinem Inneren. So kann ich mich besser auf das Workout konzentrieren.“ Hörbeispiel gefällig? Dann lauschen Sie mal dem „Mul Mantra“ von Snatam Kaur (Album: „Meditation Of The Soul: 11 Recitations Of The Pauris Of Jap Ji“).

Unglaubliche 22 Millionen Mal wurde sein Video "Aesthetic Natural Bodybuilding Motivation" angeklickt. Und der Name des Videos beschreibt schon ziemlich gut Gabbays Channel. Dieser besteht zum größten Teil aus Motivations-Videos. Und Alons Ehrgeiz ist ansteckend: Er wirkt manchmal fast wie im Rausch, wenn er trainiert oder über Bodybuilding spricht.

Der gebürtige Israeli versucht, seinen Zuschauern viel von seiner Einstellung zum Sport zu vermitteln. Das geht allerdings auf Kosten von Ernährungstipps oder Anleitungen zur korrekten Übungsausführung. Gabbay zeigt in vielen seiner Trainingsvideos, wie hart er trainiert. Das muss man mögen. Interessant sind dafür mehrere Doku-Videos, in denen Alon erzählt, wie er „vom Drogenkind zum Fitnessmodel“ wurde.

Für wen ist der Channel geeignet?
Vor allem Fortgeschrittene, die keine Hilfestellungen bei Übungen oder Tipps zur Ernährung brauchen, können auf Alon Gabbays Kanal einen neuen Motivations-Kick bekommen. 


Julian Zietlow: Youtube.com/julianzietlow

Der Berliner ist seit 2010 bei YouTube aktiv. Sein Motto:  "Abgerechnet wird am Strand". Dazu gibt’s ein 10-Wochen-Programm (für 300 Euro). Die Videos sind klar und gut strukturiert und drehen sich vor allem um Ernährung und Fitness aber auch um Motivation, Persönlichkeitsentwicklung und Lifestyle. Unterhaltsam: die zahlreichen „Cheat-Day“-Videos.

Zietlow gibt zudem in vielen Kurzfilmen Tipps für ein erfolgreiches Leben. Anders als andere YouTuber (wie z.B. Karl Ess) betreibt er dafür keinen zweiten (Karriere-)Kanal. Dadurch wird‘s teilweise etwas unübersichtlich. Geschmackssache: die aufwendig produzierten, aber etwas dick aufgetragenen #MotivationMondays.

Für wen ist der Channel geeignet? 
Bei Julian Zietlow finden Sie – im Vergleich zu anderen Kanälen – viele Anleitungen, um Ihre Ernährung zu optimieren. Plus: gute Tipps, um mehr Struktur ins Training und den Alltag zu bekommen. 


Goeerki: youtube.com/goeerki

Auf Youtube motiviert Personal Trainer Christoph Gehrke (30, genannt "Goeerki") andere zum Sport, per Instagram sich selbst: "Für meine Geschichten brauche ich Ziele." Dieses Jahr stehen für ihn Hindernisläufe und Crossfit auf dem Programm. Deswegen setzt der Berliner auf funktionelle Bewegungen. "Etwa 3 bis 5 Übungen mit je 20 bis 30 Wiederholungen, alles hintereinander weg, ohne Pausen – dann merkst du, wie viel du in kurzer Zeit getan hast." Zu seinen Favoriten zählen wilde Seile, Farmer’s Walk mit Kettlebell und gestrecktem Arm sowie gesprungene Ausfallschritte. Für den Rumpf nutzt er einen Ab-Roller, den Sie auf glattem Boden auch durch ein Handtuch ersetzen können. "In der Bodybuilding-Phase fühle ich mich schon echt schwerfällig." Allein durch das Dehnen merkt der 30-Jährige nach nur 2 Wochen, wie viel besser er Kraftübungen ausführen kann.

Für wen ist der Channel geeignet? 
Bei Goeerki gibt es Übungstipps für nahezu alle Fitness-Ziele. Plus: jede Menge Fitnesswissen und Workout-Pläne.


Pumping Ercan: youtube.com/PumpingErcan

Der Oldschool-Bodybuilder Ercan Demir weiß, worauf es Männern, die Krafttraining machen, am meisten ankommt: eine breite Brust. Die hat der Europameister im Schwergewicht von 1995 heute noch, beindruckende 119 Zentimeter beträgt ihr Umfang. "Ein gut gebauter Brustkorb ist allerdings mehr als ein Statussymbol – er trägt dazu bei, die Körperhaltung zu verbessern", so der Senioren-Vizeweltmeister von 2010 in der Klasse über 90 Kilo. Der 47-Jährige setzt auf Schrägbankdrücken für den oberen Anteil der Brustmuskulatur, auf Butterflys für mehr Breite und Kurzhanteldrücken für mehr Höhe.

Für wen ist der Channel geeignet? 
Ercan liefert Trainings- und Ernährungstipps für jedermann, vom Einsteiger bis zum fortgeschrittenen Bodybuilder.

>>> Die besten Fitness-Filme für mehr Motivation


Julius Ise: instagram.com/juliusise

Privat und beruflich ist der Fotograf viel unterwegs. Für einen Bodybuilding-Contest reiste der 29-Jährige sogar schon mal bis nach Bali. Klar, der Stuttgarter hat bereits zig Gyms gesehen. Sein Fazit: "Die Trainingsatmosphäre ist entscheidend. Es muss auch lauter zugehen können, ohne dass sich irgendjemand gestört fühlt." Doch nicht nur darauf kommt es Julius Ise an:

#sogehtgeilesgym

  • Die Musik im Studio ist laut und energiegeladen.
  • Es gibt Kurzhanteln in 2-Kilo-Stufen, bis mindestens 40 Kilo.
  • Es stehen Racks für Kniebeugen und Kreuzheben zur Verfügung.
  • Ausgedehnte Öffnungszeiten sind wichtig, 24/7-Angebote top.
  • In der sauberen Umkleide gibt es abschließbare Spinde, in die auch die Sporttasche hineinpasst.
  • Der Raum ist gut ausgeleuchtet – wichtig für die Eigenmotivation (und natürlich für Selfies).

Run Timo: instagram.com/runtimo

Der 31-Jährige ist kein Lauf-Profi, aber genau das schätzen seine Instagram-Fans. "Ich zeige auch, wenn’s mal nicht läuft" – was er natürlich zu vermeiden versucht. Vor allem auf den langen Strecken würde Timo Stumpenhagen manchmal am liebsten aufhören. "Dann denke ich mir: Die paar Minuten zu beißen ist nichts im Vergleich zu dem Rest – also durchhalten!" Er macht sich klar, dass er sich völlig umsonst vorbereitet hätte, wenn er aufgibt. Und dass er damit seinen Freunden auf die Füße träte – die hätte er ja stattdessen treffen können. Mit seiner Frau vereinbart Timo Lauf-Dates, sie steigt oft nach der Hälfte in seine Runde ein. Auf Geschäftsreisen liegt das Lauf-Outfit im Auto.

Für wen geeignet? 
Follower bekommen Laufmotivation vom Lauf-Profi, auch wenn's mal nicht so läuft.