Sommerhüte 2020 Louis Vuitton / PR

Kopfbedeckungen für Männer Diese 5 Kopfbedeckungen sind perfekt bei warmen Temperaturen

Mützen und Hüte sind nicht nur was für kalte Tage. Diese Kopfbedeckungen sind die perfekten Sommer-Begleiter und schützen zusätzlich, wenn die Sonne richtig brennt

Bucket Hats, beliebt bei Sportswear-Fans

Bucket Hats (auch als Fischerhüte bekannt) waren lange Zeit als No-go-Piece verschrien und wurden vor ein paar Jahren von modebewussten Hipstern neu belebt. Seitdem sind die Mützen, welche aussehen wie kleine umgedrehte Eimer, zu einem Must-have-Accessoire bei Sportswear-Fans geworden. Anstatt zur Angler-Klamotten werden die coolen Teile in knalligen Neon-Farben jetzt zu Streetwear im 90er-Sportstyle getragen. Falls dir knallige Farben und Muster zu viel sind, dann wähle zurückhaltende Farbtöne, die du auch zu entspannten Jeans- und T-Shirt-Outfits kombinieren kannst.

Fedora-Hüte für schicke Sommer-Looks

Ein klassischer Fedora ist die bekannteste und beliebteste Hutform und wird für gewöhnlich aus Filz hergestellt. Typisch für diese Silhouette ist die breite Krempe und die hohe, leicht eingedellte Krone. Die Sommer-Version aus geflochtenem Stroh ist nicht nur die schickste, sondern auch luftigste Kopfbedeckung. Ein Stroh-Fedora ist sicher kein Hut, den du im Alltag zu allem tragen kann. Ein wenig Übung gehört dazu. Am sichersten und stilvollsten kombinierst du einen Strohhut zu einem hellem, ungefütterten Anzug aus dünner Wolle oder Leinen. Der perfekte Look für eine Sommer-Hochzeit oder Garten-Party.

Das Käppi bleibt im Trend

Schon seit Mitte des 19. Jahrhundert wird das Baseball-Cap getragen und hat sich in den 80er-Jahren, auch dank der Hip-Hop-Bewegung, als beliebteste Kopfbedeckung etabliert. Rap-Stars wie Dr. Dre , Ice Cube und Eazy-E prägten den Gangsta-Style und kombinierten die coole Mütze zu Baggy-Pants und Oversized-T-Shirts. Diesen Sommer sind klassische Baseball-Caps im puristischen Look, ohne Muster oder Logo-Prints, angesagt. Du kannst mit einer unifarbenen Kopfbedeckung jedem schicken Outfit einen sportlichen Athleisure-Look verpassen. Wir stylen eine Baseball-Cap sogar zum Anzug und tragen dazu puristische Sneaker im Tennis-Retro-Stil.

Flat Caps sind das coole It-Piece

Die Flat Cap, auch Schiebermütze genannt, kommt ursprünglich aus England (14. Jahrhundert), wurde in den USA als Newsboy-Cap der Zeitungsjungs bekannt und war bei uns als Senioren-Mütze verschrien. Die große, modische Kehrtwende für die Mütze kam, als Pop-Stars der 90er die beliebte Hut-Marke Kangol trugen. Clou der Kangol-Mütze war, dass sie falsch herum getragen wurde. Dieser Style ist diesen Sommer zurück und wird mit Designer-Sneakern, Crossbody-Bags und coolen Trainingsanzügen gestylt.

Vintage-Fans tragen Pork-Pie-Hüte

Vintage-Denim und Heritage-Style werden bei vielen Männern immer populärer und sind dank des zeitlosen Looks immer tragbar. Besonders angesagt sind japanische Raw-Denim-Jeans mit Selvedge-Naht, derbe Arbeiterstiefel und robuste Workwear im Vintage-Stil. Diesen Sommer machen diesen Look vor allem Bowling-Shirts und Clubmaster-Sonnenbrillen im 50er-Stil aus. Das gewisse Extra dazu: ein runder Pork Pie-Hut. Falls der Jazz-Vibe des Pork Pies nicht ganz dein Geschmack ist, dann wähle einenTrilby-Hut. Der Trilby ist die jüngere, sportliche Version des Fedoras (seihe oben) mit einer schmalen Krempe.

Für jeden Fashion-Style gibt es die richtige Kopfbedeckung. Unser Favorit diesen Sommer ist der Bucket Hat mit seinem coolen Old-School-Look.

Sommer-Sneaker 2020 / Hoka One One
Mode
Chiemsee.jpg
Mode
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite