Motivation steigern: Die 10 besten Tipps für mehr Motivation im Alltag

Sie sind stark und schaffen alles: Also wetten Sie auf sich!

Planung ist gut, anfangen noch besser. Und vor allem: Setzen Sie sich bei Ihrem Vorhaben auch ausreichend unter Druck. Wir zeigen, wie Sie Ihre Motivation ankurbeln

1. Jeder Vorsatz braucht eine konkrete Planung

"Aus allgemeinen Vorhaben werden so feste Ziele. Die Umsetzung wird durch exakte Vorgaben von Zeit und Ort deutlich erleichtert", erklärt Dr. Marlies Pinnow, Leiterin der Arbeitsgruppe Motivationspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Sie wollen in den kommenden 6 Monaten 5 Kilo abnehmen? Stellen Sie sich für das halbe Jahr einen realistischen Zeit- und Trainingsplan zusammen. Auf unserer Webseite finden Sie die entsprechende Unterstützung in Form von Ernährungsplänen und leckeren gesunden Rezepten.

>>> So erstellen Sie einen Ernährungsplan zum Abnehmen

2. Fangen Sie einfach an

"Der Anfang ist in der Regel das Schwierigste", erklärt der Kölner Motivationscoach Dr. Stefan Frädrich und ergänzt: "Durch die Handlung kommt die Motivation oft ganz automatisch." Das heißt: Ist der Anfang erst einmal geschafft, ist die größte Hürde genommen. Sie schaffen das!

>>> Warum Ihre Fitness-Ziele häufig scheitern

3. Splitten Sie Ihre Aufgaben

Vorteil dieser Strategie: Die kleinen Vorhaben sind leichter zu verwirklichen als das finale Ziel. Auf die Art können Sie öfter mal einen kleineren Erfolg feiern. Eine To-do-Liste, auf der Sie regelmäßig Punkte abhaken können und die so immer kleiner wird, hat einen ähnlichen Effekt. Dokumentieren Sie Ihre Fortschritte in einem Trainings- oder Abnehmtagebuch.

4. Steigern Sie Ihre Motivation, indem Sie Ziele visualisieren 

Lassen Sie sich nicht durch andere Dinge von Ihren Vorhaben ablenken. Am besten behalten Sie Ihre Pläne vor Augen, indem Sie kleine Ziel-Zettel beschriften, die Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz verteilen. Wichtig ist, dass Sie diese andauernd im Blick haben. Kleben Sie die an Sie selbst adressierten Mitteilungen an den Kühlschrank, aufs Armaturenbrett im Auto oder an den Monitor auf dem Schreibtisch.

 

 

Fokussieren Sie sich stets auf Ihre Ziele und kämpfen Sie dafür

5. Erzählen Sie anderen von Ihrem Vorhaben

Das erhöht die soziale Kontrolle und steigert die Erwartungen an Sie. Sehen Sie es einfach als eine Art positiven Gruppenzwang. Außerdem ist es umso schöner, wenn Sie Ihren Freunden dann von Ihren Erfolgen berichten können. Also, enttäuschen Sie Ihre Kumpels nicht – auch in Ihnen steckt garantiert ein Sieger!

6. Suchen Sie sich viele Mitstreiter

Ob Sie ein sportliches, gesundheitliches oder berufliches Ziel umsetzen wollen – in einer Gruppe, in der alle das gleiche Vorhaben verfolgen, klappt es besser. Der Grund: Falls es bei Ihnen mal zu einem kleinen Durchhänger kommt, stehen die Mitstreiter Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Also, melden Sie sich bei den Weight Watchers an oder suchen Sie sich einfach eine Laufgruppe.

7. Nehmen Sie sich ein Beispiel an anderen

Nehmen Sie sich ein Beispiel an Menschen, die ihre Pläne bereits erfolgreich umgesetzt haben. Das kann beispielsweise ein Prominenter sein, aber auch ein Kollege oder Ihr Nachbar. Derartige Vorbilder machen Mut, die eigenen Ziele endlich in Angriff zu nehmen. Sagen Sie sich: "Wenn der das geschafft hat, dann packe ich das auch!“ 

>>> Die besten Fitnessfilme für mehr Motivation

8. Wetten Sie auf sich

Eine US-Studie hat gezeigt, dass Männer, die Geld darauf wetten, ihr Vorhaben ein halbes Jahr lang durchzuhalten, eine Erfolgsquote von 97 Prozent aufweisen. Nach 6 Monaten war in der Vergleichsgruppe bereits jeder Zweite gescheitert. Also, setzen Sie immer auf den Besten – auf sich selbst! Dann lohnt es sich im besten Fall gleich doppelt: sowohl körperlich als auch finanziell.

9. Denken Sie an die Zukunft

Und zwar nur an die positiven Seiten. Motivationspsychologin Pinnow empfiehlt: "Träumen Sie davon, wie viel besser Sie sich im Ziel fühlen werden – das hilft." Mit dem Rauchen Schluss zu machen bedeutet für Sie also, ein gesünderes Leben zu führen. Mehr Sport führt langfristig zu einem besseren Körpergefühl und Wohlbefinden. Sie können also nur gewinnen.

>>> Wie Männer ihre Ziele erreichen

10. Sorgen Sie für künstlichen Zeitdruck

Dazu reicht bereits eine Wochenübersicht, in der Sie Ihre Aufgaben notieren können. Wenn für Montag ein Workout eingetragen ist, muss die Sporteinheit auch an diesem Tag absolviert werden. Je ernster Sie diese Termine nehmen, desto seltener werden Sie das Training schwänzen – zu einer Verabredung mit Ihrem Chef gehen Sie schließlich auch nicht nach Lust und Laune.

Also: Lösen Sie sich von alten Denk- und Verhaltensmustern und fangen Sie am besten heute noch an. Mit unseren 10 besten Tipps können Sie Ihre Motiviation steigern und nun so richtig durchstarten! Und was immer hilft, ist Musik. 

 

Seite 3 von 5