Gepflegter aussehen ShotPrime Studio / shutterstock.com

Gepflegt aussehen 5 Pflege-Fehler, die dich alt und ungepflegt aussehen lassen

Von Strubbel-Bart bis zum Deo weglassen: Diese 5 Grooming-Sünden lassen dich alt und ungepflegt aussehen

Du bist der Meinung, du investierst bereits genug in dein Aussehen? Ein genauerer Blick in den Spiegel offenbart Bereiche, die oft vergessen werden. Hier kommen die 5 häufigsten Pflege-Fehler und Tipps, wie du es besser machst.

1. Dein Bart ist trocken und hat keine Form

Lösung: Definiere deine Bartkonturen

Ganz egal, ob du einen stattlichen Vollbart oder einen 3-Tage-Bart trägst: Vergiss auf keinen Fall, deinen Bart regelmäßig richtig in Form zu bringen und die Haare auf den Wangen und unter der Nase zu konturieren. So siehst du sofort gepflegter aus! Auch wichtig für einen gepflegten Bart-Look: Die richtigen Grooming-Produke verwenden! Denn auch deine Gesichtshaare können spröde werden. Gut dafür eignet sich zum Beispiel ein Bartöl, welches nicht nur die Barthaare pflegt, sondern auch deine Haut darunter.

2. Es ragen Haare aus Ohren und Nase

Lösung: Stutze die Haare mit einem Trimmer

Auch wenn du selbst und andere sie vielleicht nicht unbedingt auf den allerersten Blick sehen, auch in deiner Nase und in deinen Ohren wachsen Haare. Und guckt doch mal einer genauer hin, lassen dich die vermeintlich unscheinbaren Härchen ganz schön Attraktivitätspunkte einbüßen. Um die Haare zu stutzen, kannst du spezielle Trimmer verwenden. Alternativ reicht auch eine herkömmliche Nagelschere (Vorsicht: Verletzungsgefahr!) Du wirst überrascht sein, was das für einen Unterschied macht!

Wichtig: Die Haare auf keinen Fall zupfen! Auch wenn sie nicht schön aussehen haben sie doch ihre Funktion und sollten deswegen nur gekürzt werden. Und das Zupfen in der Nase kann sogar lebensgefährlich werden.

3. Die Augenbrauen wachsen unkontrolliert

Lösung: Zupfe deine Augenbrauen in Form

Gepflegte Augenbrauen unterstreichen nicht nur deine Gesichtszüge, sondern verleihen auch deinem Blick mehr Ausdruck. Dadurch wirkst du viel charismatischer. Du kannst dich mit dem Gedanken, deine Augenbrauen zu zupfen, nicht anfreunden? Dann solltest du aber zumindest die Haare zwischen deinen Brauen entfernen. Der Monobrauen-Look kommt nämlich nicht gut an.

Gepflegte Augenbrauen
VGstockstudio / shutterstock.com
Gepflegte Augenbrauen lassen dich charismatischer wirken

4. Du reinigst deine Zahnzwischenräume nicht

Lösung: Verwende regelmäßig Zahnseide

Dass du dir zweimal am Tag die Zähne putzen solltest, ist klar. Was viele aber leider nicht jedes Mal mitputzen, sind die Zahnzwischenräume. Unverständlich: Denn dort sammeln sich besonders viele Bakterien, die nicht nur deine Zähne angreifen, sondern dazu auch für fiesen Mundgeruch sorgen. Deswegen lieber ein bisschen länger vor dem Spiegel stehen und nach dem Putzen auch noch Zahnseide benutzen. Die 30 Sekunden hast du jetzt auch noch!

5. Du riechst nach Schweiß

Lösung: Benutze das richtige Deo

Du hältst dich an die bisherigen Tipps? Super! Das Wichtigste kommt aber zum Schluss:
Nichts geht über das Verwenden des richtigen Deodorants. Niemand möchte selbst nach Schweiß riechen – und vor allem nicht, dass andere es bemerken. Tu dir und deinen Mitmenschen also den Gefallen und leg dir ein anständiges Deo zu. Wenn du ein starker Schwitzer bist, benutzt du am besten ein Antitranspirant.

Machst du schon alles richtig oder hat deine Pflege-Routine Anpassungsbedarf? Mit unseren Tipps hinterlässt du immer einen smarten und gepflegten Eindruck.

Besser aussehen
Body & Care
Was ist besser: elektrisch oder per Hand die Zähne putzen?
Body & Care
Augenbrauen zupfen
Haare
Zur Startseite