Wie gesund sind Eiweißriegel wirklich? Rido / Shutterstock.com

Proteinriegel: So gesund sind die wirklich!

Proteinriegel Wie viele Eiweißriegel am Tag sind noch gesund?

Eiweißriegel sind der perfekte Fitness-Snack für zwischendurch. Doch wie gesund sind sie und wie viele kann am Tag davon bedenkenlos essen?

Ein Proteinriegel vor oder nach dem Training versorgt dich mit einer extra Portion Eiweiß und ist außerdem der ideale Snack für unterwegs. Denn die Protein Bars passen – im Gegensatz zu einem Eiweißshake – in jede Hosentasche. Warum du beim Kauf von Proteinriegeln unbedingt die Inhaltsstoffe checken und viele du davon am Tag maximal essen solltest, verraten wir dir hier.

Wann darf sich ein Riegel "Proteinriegel" nennen?

Hinsichtlich des Proteingehalts gibt es keine Grenze beziehungsweise Vorgabe, wann sich ein Riegel "Eiweiß- oder Proteinriegel" nennen darf. Dieser sollte bei mindestens 30 Prozent je Riegel liegen, aber entscheidend ist auch der Ballaststoffanteil. Dieser beträgt im Idealfall zirka 15 Gramm pro Riegel. Wenn dazu noch ein paar Nüsse als gesunde Fettquellen dabei sind, umso besser!

Welche Zutaten sollte ein gesunder Proteinriegel enthalten?

Proteinriegel gibt es viele, doch nicht alle sind gesund. Das auf den ersten Blick zu erkennen, ist leider gar nicht so einfach. Viele Hersteller verstecken die Nährwertangaben auf der Verpackung nämlich ziemlich clever. Sieh also genau hin, und richte dich nach den Werten pro 100 Gramm. Ein Schoko-Proteinriegel sollte beispielsweise nicht mehr als 400 Kalorien pro 100 Gramm haben.

Produkt-Tipp: White Chocolate Almond, Salty Peanut oder Caramel Cashew – kannst du dich bei diesen Namen auch nicht entscheiden? Musst du auch nicht, du kannst sie alle haben. Das Testpaket von Barebells besteht nämlich aus 12 Riegeln mit je 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen. Snack dich durch!

Da es zudem viele verschiedene Proteinriegel-Varianten gibt, lohnt sich definitiv auch der genaue Blick auf die Zutatenliste. Weizen sollte beispielsweise nicht enthalten sein. Achte zudem auf möglichst wenig Süßstoffe und Aromen, dadurch schmeckt der Riegel meist sehr künstlich. Es kommt allerdings kein Riegel komplett ohne solche Zusatzstoffe aus wie unsere Recherche ergab. Achte dennoch auf eine möglichst kurze Zutatenliste.

Qualitativ hochwertige Protein-Bars beinhalten entweder Molke-Protein (auch bekannt als Whey-Protein) oder Milch-Eiweiß (Casein). Geprüft? Dann zubeißen!

Sind Schoko-Eiweißriegel gesünder als normale Schokoriegel?

"Schoko" ist die wohl beliebteste Geschmacksrichtung bei den gesunden Fitness-Riegeln. Wie der Name es schon vermuten lässt, macht der Eiweißgehalt den größten Unterschied zwischen einem normalen Schokoriegel und einem Proteinriegel mit Schokogeschmack aus. Dadurch sinken auch automatisch die Zucker- und Fettanteile pro Riegel.

Wer täglich 1 oder sogar 2 Schoko-Proteinriegel wie den leckeren Chocolate Brownie-Proteinriegel von PowerBar isst, muss kein schlechtes Gewissen haben. Die meisten dieser Riegel sind lediglich mit Schokolade überzogen. Dadurch bleibt der Schoko-Anteil insgesamt sehr gering. Nichtsdestotrotz genügt diese kleine Menge bereits, um für ein süßes Geschmacks-Erlebnis zu sorgen. Gesunde Ernährung heißt also nicht, dass du zwangsläufig auf deine tägliche Portion Schokolade verzichten musst.

Proteinriegel oder Proteinshake – was ist besser?

Proteinriegel sind auf jeden Fall praktischer, da du sie dank ihrer Größe einfach überall hin mitnehmen kannst. Was das enthaltene Eiweiß anbelangt, ist der Shake allerdings gleich doppelt im Vorteil. Pro Portion liefert ein Eiweißshake durchschnittlich 40 Gramm Eiweiß – fast zweimal so viel wie die meisten Riegel. Außerdem steht das Eiweiß des Shakes direkt zur Verfügung, da der Körper flüssige Nahrung vom Körper schneller aufnimmt als feste.

Jede Menge Eiweiß liefern auch die Muskelaufbau-Rezepte in unserem Ernährungsplan:

Unser Tipp: Unterwegs einen Riegel, nach dem Training einen Shake genießen. Der Rest ist Geschmackssache. So findest du das beste Proteinpulver für jedes Fitnessziel.

Wann ist die beste Zeit, um einen Proteinriegel zu essen?

Das ist der große Vorteil von Protein-Riegeln: Der Zeitpunkt ist völlig egal. Hast du vor dem Training das Gefühl, jetzt noch einen kleinen Snack zur Stärkung zu brauchen? Genehmige dir diesen! Mit 50 bis 70 Gramm sind die meisten Riegel nämlich so klein, dass sie das anstehende Workout durch mögliche Verdauungsprobleme nicht negativ beeinflussen.

Viele Sportler empfinden es sogar als sehr angenehm, kurz vor dem Training einen Proteinriegel zu snacken. Der Grund: Ohne nervenden Appetit entwickeln viele Athleten mehr Kraft und dadurch unter dem Strich bessere Trainings-Leistungen.

Ersetzt ein Proteinriegel eine komplette Mahlzeit?

Das ist sowohl eine Typsache als auch geschlechtsabhängig. Während eine Frau von einem High-Protein-Riegel schon mal für einige Stunden gesättigt ist, könnten viele Männer gleich mehrere Riegel am Stück essen. Dazu kommt das individuelle Sättigungsgefühl.

Zur Orientierung: 1 bis 2 Riegel am Tag sind vollkommen in Ordnung. Allerdings ersetzen Proteinriegel keine gesunde und ausgewogene Mahlzeit. Proteinpulver als zentraler Inhaltsstoff ist schließlich immer noch eine Nahrungsergänzung. Also spar dir den Snack für den kleinen Hunger auf und genieß zum Beispiel den irre knusprigen Crispy Protein Bar von HEJ.

Kann ich zu viele Proteinriegel essen?

Die Dosis macht das Gift. Auch mit Eiweißriegeln solltest du es also nicht übertreiben, denn wenn du zu viele davon futterst, kann es abführend wirken. Verantwortlich dafür sind die enthaltenen Süßstoffe oder Zuckeraustauschstoffe. Mit ein bis zwei Riegeln pro Tag kommst du aber noch lange nicht dorthin.

Hab am besten immer einen Proteinriegel dabei, wenn du unterwegs bist. Dann bist du perfekt vorbereitet, wenn der "kleine Hunger" kommt und gerätst nicht in die Snackfalle. Wirf vor dem Kauf aber immer einen Blick auf die Zutatenliste. Da gilt: je cleaner, desto besser.

Fitness-Ernährung
Proteinriegel in der Mikrowelle erwärmen
Fitness-Ernährung
Fitness-Ernährung
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite