Knoblauch ist gesund, hinterlässt jedoch einen penetranten Geruch Halfpoint / Shutterstock.com

Knoblauchgeruch loswerden So kannst du Knoblauch essen, ohne danach zu riechen

Knoblauch ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Leider bleibt danach ein unangenehmer Knoblauchgeruch. Diese Hausmittel helfen

Die intensive Knolle gibt vielen Gerichten einen aromatischen Geschmack. Nicht so schön ist hingegen der Mundgeruch, der sich noch Stunden danach hält, sowie der Knoblauchgeruch, der an den Händen haftet und scheinbar aus jeder Pore deines Körpers entfleucht. Schuld am üblen Geruch ist übrigens das Allicin, einer schwefelhaltige Verbindung, die beim Zerkleinern der Knolle entsteht.

Wann verschwindet der Knoblauchgeruch?

Du hast ein wichtiges Meeting, ein Date oder eine andere Verabredung, bei der nicht dein schlechter Atem im Mittelpunkt stehen soll? Dann solltest du auf Nummer sicher gehen und Knoblauch bis zu zwei Tagen vorher aus der Küche verbannen. So lange kann es nämlich dauern, bis das Allicin abgebaut ist. Sport kann den Prozess jedoch verkürzen. Schwitzt du stark, dünstet der Knoblauchgeruch schneller aus. Heißt: Ein intensive Trainingseinheit kann Wunder wirken. Darunter leiden jedoch Sportler, die mit dir trainieren, da der Knoblauchgeruch über deine Poren entweicht.

Wie vermeide ich Knoblauchgeruch?

Den Knoblauchgeruch komplett zu umgehen, ist leider kaum möglich. Allerdings kannst du den Geruch reduzieren. Angebratener Knoblauch schmeckt und riecht beispielsweise milder als roher Knoblauch, der den penetrantesten Geruch hinterlässt. Zudem kannst du bei der Zubereitung Handschuhe verwenden, damit der Knoblauch erst gar nicht in Kontakt mit deinen Fingern kommt.

Was neutralisiert unangenehmen Knoblauchgeruch?

Zum Glück gibt es Hausmittel, die den Knoblauchgeruch effektiv abschwächen, sodass deine Kollegen und Freunde keinen großen Bogen mehr um dich machen. So musst du nicht auf den schmackhaften Knoblauch verzichten und kannst weiterhin deine Partnerin küssen, ohne dass sie sich über unangenehmen Mundgeruch beschwert.

Trinke ein Glas Milch

Trinkst du nach deiner Knoblauch-Mahlzeit ein Glas Milch, werden fast 50 Prozent der Schwefelverbindung im Atem zerstört. Je fettiger die Milch ist, desto weniger bleibt der Knoblauchgeruch zurück.

Knoblauch schmeckt intensiv und verleiht vielen Gerichten einen aromatischen Geschmack
Africa Stuido / Shutterstock.com
Knoblauch hinterlässt einen unangenehmen Geruch

Vermenge Knoblauch mit frischen Zitronensaft

Möchtest du erst gar nicht, dass du nach dem Essen nach Knoblauch riechst, kannst du den Geruch bereits beim Kochen vorbeugen. Alles, was du dafür tun musst, ist, den Knoblauch mit frisch gepresstem Zitronensaft zu vermengen. Die Zitronensäure neutralisiert das für den Knoblauchgeruch verantwortliche Enzym Alliinase – das Aroma bleibt trotzdem erhalten.

Kaue Petersilien- und Minzblätter

Die Spitzenreiter gegen die Knoblauchfahne sind frische Minze, Petersilie und Salbei. Die ätherischen Öle, die in den Blättern enthalten sind, neutralisieren den Geschmack und den Geruch des Knoblauchs. Kaust du nach dem Essen ein paar Minuten die Blätter, wirst du schon bald nicht mehr das Gefühl haben, Knoblauch gegessen zu haben. Das funktioniert jedoch nur bei den frischen Gewürzen. Die Enzyme überdecken zunächst den Geruch, während die Phenole zusätzlich die Schwefelverbindungen, das Allicin, zerstören.

Mit Edelstahl gegen Knoblauch-Hände

Damit deine Hände nicht mehr nach Knoblauch riechen, gibt es einen ganz simplen Trick: Reibe deine Finger einfach an der Edelstahl-Spüle. Schon nach kurzer Zeit verschwindet der Knoblauchgeruch. Besteht deine Spüle nicht aus Edelstahl, kannst du dir eine spezielle Edelstahl-Seife zulegen. Mit der Anti-Geruch-Seife wäschst du dir für 20 Sekunden unter fließendem Wasser die Hände. Dadurch wird der Knoblauchgeruch, aber auch andere Gerüche, beispielsweise von Käse, Fisch, oder Essig neutralisiert.

Fazit: Knoblauch ohne Knoblauchgeruch? Kein Problem!

Ab jetzt musst du nicht mehr deinen Mitmenschen zuliebe auf Knoblauch verzichten. Es gibt einige Hausmittel, die das Allicin, das den unangenehmen Knoblauchgeruch auslöst, neutralisieren. Riechen deine Finger nach Knobi, kannst du ganz einfach eine Edelstahl-Seife verwenden, oder die Finger an der Edelstahl-Spüle reiben.

Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 1.000 Übungen mit Video
  • 500 Workouts und 30 Trainingspläne
  • Ideal für jedes Fitnessziel, -level und -ort
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungstipps
9,99€
pro Monat
Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Wie gesund ist die Proteinbombe Käse?
Fitness-Ernährung
Krass: So viele Kalorien haben Nüsse!
Gesunde Ernährung
Rohe Eier zu essen ist nicht gesund
Gesunde Ernährung
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite