Ein gutes Katerfrühstück vertreibt den Hangover, versprochen! LightField Studios / Shutterstock.com

Katerfrühstück Dieses Katerfrühstück vertreibt den Hangover garantiert

Wenn der Schädel noch vom Abend davor brummt, hilft nur eins: ein deftiges Katerfrühstück. Wir haben die besten Anti-Hangover-Rezepte

Das böse Erwachen gibt es nach der Party am nächsten Morgen in Form eines brummenden Schädels. Der obligatorische Kater lässt grüßen. Doch ein richtig gutes Katerfrühstück holt dich wieder zurück ins Leben.

Ein deftiges Frühstück hilft gegen den Kater

Bacon und Rührei: Allein der Gedanke daran lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Vor allem, wenn du am Abend zuvor einen über den Durst getrunken hast. Heißhunger auf Salziges ist nämlich typisch für den Morgen danach. Alkohol entzieht dem Körper nämlich nicht nur Wasser, sondern auch Mineralstoffe. Die braucht dein Organismus wieder – und zwar gleich doppelt. Immerhin muss er nicht nur die leeren Speicher wieder auffüllen, sondern sich auch vom Alkoholkonsum regenerieren. Der muss nämlich erst einmal abgebaut und ausgeschieden werden, was eine ganze Weile dauern kann. 

Plus: Trink jede Menge Wasser, um die Hangover-Symptome schnellstmöglich zu vertreiben. Auch Brühe ist ideal, denn die enthält viele Salze und Mineralien. Kriegst du am nächsten Morgen gar nichts runter, kannst du deinen Körper mit Mineralstoff-Pulver unterstützen. Das liegt nicht schwer im Magen und versorgt dich mit vielen Elektrolyten.

Katerfrühstück: Rezepte gegen den Hangover

Das Verlangen nach Salzigem ist ein cleverer Trick deines Körpers den Elektrolythaushalt auf Vordermann zu bringen und die ausgeschwemmten Mineralstoffe, wie Natrium, wieder aufzufüllen. Dafür darf dein Katerfrühstück schön deftig, herzhaft und gerne auch mal etwas fettig ausfallen.

1. Avocado-Bacon-Sandwich

Nach einer langen Nacht kann es morgens nicht deftig genug sein. Immerhin muss der Hunger irgendwie gestillt werden. Und das geht am besten mit einem herzhaften Sandwich. Knuspriger Bacon, cremige Avocado und extra viel Käse, der in der Pfanne oder auf dem Grill schmilzt.

2. Mini-Cheeseburger 

Wie wär's zur Abwechslung mal mit einem Frühstücks-Burger? Anstatt Brötchen aufzubacken, benutzt du den Teig, um ihn mit Hilfe von Hackfleisch, Käse und sauren Gurken in einen Mini-Cheeseburger zu verwandeln.

Und die haben echtes Anti-Kater-Potential. Deftig, fettig und damit perfekt gegen den knurrenden Bauch und den brummenden Schädel. In Muffingröße lassen sie sich direkt aus der Hand futtern und auch noch mal fürs zweite Frühstück aufwärmen. Schmeckt aber auch kalt.

3. Schnelle Kidneybohnen-Pfanne

Diese Kidneybohnen-Pfanne versorgt dich mit allen wichtigen Nährstoffen und macht den klassischen Baked Beans knallharte Konkurrenz. Die Hülsenfrüchte liefern Energie in Form von langkettigen Carbs und viel Eiweiß. So macht das deftige Frühstück satt, ohne zu schwer im Magen zu liegen.

Ein Spiegelei dazu gibt den extra Proteinkick. Es ist ruckzuck zubereitet und vertreibt den Kater bestimmt. Ein paar Streifen Speck würden sich auch noch ganz gut dazu machen, oder? 

4. American Pancakes

Ein Berg duftender, fluffiger Pancakes macht den Katermorgen ein bisschen erträglicher. Natürlich mit schön viel Ahornsirup. Wem das nicht reicht, macht aus den amerikanischen Pfannkuchen einfach den zweiten Gang des Katerfrühstücks.

Das Katerfrühstück muss mindestens genauso gut sein, wie die Party am Abend zuvor. Mit diesen Rezepten kein Problem. Egal wie dick der Schädel ist, danach sieht die Welt schon wieder ein bisschen besser aus. 

Wie gesund ist Bier wirklich?
Gesunde Ernährung
Das hilft gegen das Völlegefühl nach dem Weihnachtsessen
Gesunde Ernährung
Hummus ist nicht nur gesund, sondern auch lecker
Trends
Food Gesunde Ernährung Rohe Eier zu essen ist nicht gesund Rohe Eier essen So (un)gesund sind rohe Eier wirklich

Bei dem Thema 'rohe Eier' scheiden sich die Geister. Wir klären auf