Muskelaufbau-Trainingsprogramm: So legen Sie sichtbar an Muskulatur zu

Trainingsplan: Muskelaufbau in 12 Wochen
In 12 Wochen zu mehr Muskelmasse – mit diesem Trainingsplan gelingt es

Die effektivsten Muskelaufbau-Übungen kombiniert in einem Plan mit nur einem Ziel: maximale Zuwächse. Hier kommt unser ultimativer 12-Wochen-Plan

Was tun für schnelles Muskelwachstum? Klar ist: Ohne passendes Krafttraining werden Brust, Quadrizeps & Co. nicht größer. Wie sieht also das optimale Zuwachs-Workout aus? Auf den ersten Blick eher unspektakulär, denn Seile, Swiss Balls und Wackel-Bretter bleiben besser in der Gym-Ecke liegen. Stattdessen sollten Sie sich mit schwerem Geschütz bewaffnen, sprich: Kurz- und Langhanteln. Zudem widmen Sie sich idealerweise dem Kabelzug und diversen Maschinen. Die Übungen, die Sie mit diesen Tools absolvieren, sollten echte Muskelaufbau-Klassiker sein, etwa Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen – aber auch Variationen dieser sogenannten Grundübungen.

Sportwissenschaftliche Studien zeigen, dass die altbewährten Übungs-Klassiker völlig ausreichen, um am ganzen Körper ein sichtbares Mucki-Plus zu verzeichnen. Varianten haben eher die Aufgabe, Ihnen Abwechslungs zu bieten und einzelne Muskeln gezielt zu fokussieren. Genau nach diesen Grundsätzen ist der ultimative Men’s-Health-Muskelaufbau-Trainingsplan aufgebaut. Also, am besten gleich runterladen und imposante Muskeln wachsen lassen!

In 12 Wochen zu mehr Muskelmasse

Der Plan sieht vor, dass Einsteiger wie auch Fortgeschrittene mit zwei Ganzkörper-Einheiten beginnen, die Sie wechselweise in Ihre Workout-Woche einbauen. Im Anschluss bleiben Einsteiger beim Ganzkörper-Modus, Fortgeschrittene wechseln ab Woche 5 zu einem 3er-Split, in dem sie sich je nach Trainings-Tag auf Brust und Rücken, Beine oder Arme und Schultern konzentrieren. Egal ob Sie Einsteiger (<2 Jahre Krafttrainings-Erfahrung) oder Fortgeschrittener (>2 Jahr Krafttrainings-Erfahrung) sind, die Intensität wird sich im Laufe der 12 Wochen kontinuierlich erhöhen. Dies steuern wir nicht nur durch die steigende Gesamtzahl der Workouts pro Woche, sondern auch durch eine steigende Gesamtzahl der Sätze pro Einheit sowie schrumpfende Satzpausen.

Kurzzeit-Transformation nach jedem Workout

Ob Sie den optischen Effekt nach jedem Workout gleich im Spiegel sehen? Nur begrenzt, denn die geschwollenen Muckis sind die Folge des Pumps, also eines erhöhten Blutflusses, der bis etwa 1 Stunde nach dem Training anhält. Wenn Sie jedoch konsequent dranbleiben, können Sie am Ende der 12 Wochen eine dauerhafte Transformation feiern – garantiert!

Trainingsplan: Muskelaufbau in 12 Wochen
Gleich in die Sporttasche legen: Ihr Wegweiser auf dem Weg zu mehr Muskeln

Was Sie für maximale Zuwachs-Erfolge und beim Umsetzen unseres Muskelaufbau-Trainingsplans sonst noch beachten sollten?

1. Kontrolle bewahren

Kennen Sie schon die TUT, also die Time under Tension? Gemeint ist damit die Zeit, in der Ihre Muskulatur während eines Satzes unter Spannung steht. Diese bestimmt nämlich unterm Strich, welchen Effekt Sie mit dem Training erzielen. Das bedeutet konkret, dass Sie zum einen die jeweils vorgegebene Wiederholungszahl im Blick haben sollten, aber ebenso die Bewegungs-Geschwindigkeit (in unserem Trainingsplan zu finden unter Tempo). Die erste Zahl beschreibt dabei den exzentrischen Teil der Übung (meist der Weg nach unten, etwa bei Kniebeugen). Die zweite Zahl definiert die Länge der Bewegung gegen den Widerstand (bei den meisten Übungen der harte Weg zurück nach oben).

2. Pausen einhalten 

In unserem Plan stehen pro Übung 3 bis 4 Sätze an. Je nach Wiederholungen variiert die Satzpause zwischen 60 und 90 Sekunden. Die Länge dieser Erholung passt nicht nur ideal zum Wiederholungsbereich, sondern ergibt auch einen Top-Mix aus Erholung und maximaler Ausbelastung. So können Sie im nächsten Satz wieder mit (fast) voller Kraft angreifen. 

3. Steigerung einbauen 

In jedem Satz sollten Sie die letzte Wiederholung gerade noch mit sauberer Technik hinkriegen. Geschafft? Dann im nächsten Workout unbedingt das Arbeitsgewicht erhöhen, um mit jeder zusätzlichen Einheit einen adäquaten Hypertrophie-, sprich Muskelaufbau-Reiz zu bewirken!

4. Beine mitnehmen 

Was die Beine hier überhaupt verloren haben? Erstens gehören diese unverzichtbar zu einer muskulösen Optik, in der auch die Proportionen stimmen. Schließlich wollen Sie sicher nicht obenrum wie ein Bär und untenrum wie ein Storch daherkommen. Dazu kommt, dass der hormonelle Ausstoß des Beintrainings sich auch positiv auf die Hypertrophie Ihrer Oberkörper-Muckis auswirkt.

5. Erholung tanken

Ruhetage sind keine Tage, an denen Sie durch Jogging deine hart erarbeiteten Zuwächse schrittweise wieder vernichten sollten. Für schnelles Muskelwachstum lohnt es sich sogar, komplett auf Kardio-Training zu verzichten. Sie wollen Ihre Regeneration beschleunigen? Dann gönnen Sie sich an den Ruhetagen eine Mobility-Session mit einer Faszien-Rolle und Stretching.

Fazit: Am besten klappt's mit Plan

Natürlich können Sie sich mithilfe der hier genannten Tipps auch Ihren eigenen Muskelaufbau-Trainingsplan basteln. Doch warum kompliziert, wenn's auch einfach geht. Unseren ultimativen Zuwachs-Plan hat Men’s-Health-Coach Nico Airone speziell konzipiert, um Ihnen nachhaltig mehr Muskelmasse zu bescheren. Auf 63 Seiten erhalten Sie nicht nur alle 14 Workouts für Einsteiger und Fortgeschrittene, sondern auch Bilder zu allen 94 (!) Übungen. Präziser und übersichtlicher geht's also kaum. Und für Abwechslung ist ebenfalls gesorgt, denn alle 4 Wochen stehen für Sie neue Übungen an, um im richtigen Moment einen neuen Trainingsreiz zu setzen. Bleibt nur noch eine Frage: Worauf warten Sie noch?

Unsere Trainingslösungen für deine Ziele
Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 1.000 Übungen im Video
  • Mehr als 500 Workouts
  • Ideal für jedes Fitness-Level
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungs-Tipps
ab 2,50 €
pro Monat
Individuelles Coaching
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für Ihr Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 20,75 €
pro Woche