THEMEN-SPECIAL
Großes Salate-Special
Unsere eiweißreichen Salate pushen den Muskelaufbau Elenadesign / Shutterstock.com

Protein-Salate Diese eiweißreichen Salate werden Ihre Muskeln lieben!

Bei Salat denken Sie an schnödes Grünzeug? Diese Eiweiß-Salate überzeugen mit gesunden, proteinreichen Zutaten für mehr Muskeln – mit Fleisch, Fisch oder als Veggie-Variante
Thunfisch-Kartoffel-Salat mit Ei

Dieser Salat steckt voller Power. Die Kartoffeln liefern die Kohlenhydrate, Thunfisch und Eier eine Menge an hochwertigem, tierischen Eiweiß, welcher der Körper besonders gut verwerten kann.

Ulrike Holsten
Thunfisch-Kartoffel-Salat mit Ei
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 75 g Grüne Bohne(n) (TK)
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 3 mittelgroße(s) Cherrytomate(n)
  • 2 mittelgroße(s) Kartoffel(n) (gekocht)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Bohnen kurz in Salzwasser blanchieren.
  2. Derweil Thunfisch abtropfen lassen, Tomaten halbieren, Kartoffeln in Scheiben schneiden, das Ei kochen und anschließend vierteln. Alles zusammen mit den Bohnen auf einen Teller geben.
  3. Olivenöl, Balsamico und Gewürze zu einem Dressing vermengen und darübergeben.
  4. Petersilie hacken und darüberstreuen.
  • Kalorien (kcal): 532
  • Fett: 22g
  • Eiweiß: 50g
  • Kohlenhydrate: 32g
Cobb-Salat mit Ei, Bacon und Hähnchen

Neben dem Caesar Salad erfreut sich auch der Cobb-Salat in den USA großer Beliebtheit. Wer mag kann die Zutatenliste auch noch um Oliven, Paprika oder Frühlingszwiebeln ergänzen

Jeff Harris
Zutaten für 2
  • 4 Scheiben Bacon
  • 250 g Hähnchenbrust (Filets)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1/2 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er) (hart gekocht)
  • 100 g Kopfsalat
  • 50 g Blauschimmelkäse
  • 1 EL Essig (Sherry-Essig)
  • 1 TL Dijon-Senf
Zubereitung
  1. Bacon und 2 (in etwa fingerdicke Scheiben geschnittene) Hähnchenbrustfilets in Öl anbraten.
  2.  Zwiebel klein schneiden, ebenso Tomate, Avocado, Salat und das hart gekochtes Ei.
  3. Das Hähnchenfleisch mit dem Gemüse, dem Ei und Kopfsalat anrichten, Blauschimmelkäse darüber krümeln.
  4. Für das Dressing: Olivenöl, Essig (wenn möglich: Sherry-Essig) und Dijon-Senf verrühren, über den Salat geben, anrichten
  • Kalorien (kcal): 662
  • Fett: 52g
  • Eiweiß: 46g
  • Kohlenhydrate: 6g
Linsen-Paprika-Salat mit Ziegenkäse

Von diesem Salat können Sie gerne ein bisschen mehr zubereiten. Linsen sind gute Eiweißlieferanten und halten lange satt. Durchgezogen schmeckt er gleich noch besser.

Russel Smith
Linsen-Paprika-Salat mit Ziegenkäse
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 140 g Linsen, Trockenprodukt
  • 4 TL Olivenöl
  • 4 TL Rotweinessig
  • 150 g Geröstete eingelegte Paprika
  • 1/2 TL Majoran
  • 100 g Ziegenkäse
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Linsen in ungesalzenem Wasser nach Packungsanweisung 20 Minuten kochen.
  2. Dann abgießen, mit Öl, Essig und Majoran vermengen und gut abschmecken.
  3. Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, Ziegenkäse zerbröseln. Petersilienblätter von den Stielen zupfen, mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

  • Kalorien (kcal): 534
  • Fett: 30g
  • Eiweiß: 28g
  • Kohlenhydrate: 39g
Haselnuss-Karotten-Salat mit Hackfleisch

Satt in 20 Minuten: Dieses fixe Hack-Rezept aus dem zweiten Paleo-Kochbuch von Nico Richter ist schnell gemacht und noch schneller verputzt – versprochen!

Christian Verlag / Silvio Knezevic
Haselnuss-Karotten-Salat mit Hackfleisch
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 40 g Haselnüsse
  • 1 EL Kokosöl
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Handvoll Koriander (frisch)
  • 1 Handvoll Minze (frisch)
  • 2 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 TL Orangensaft
Zubereitung
  1. Die Haselnüsse grob hacken und ohne Fett in einer Pfanne bei geringer Temperatur rösten. Anschließend vom Herd nehmen.
  2. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch mit dem Currypulver sowie Salz und Pfeffer goldbraun und krümelig braten. Anschließend den Koriander und die Minze waschen, trockenschütteln, hacken und zum Hackfleisch geben.
  3. Die Karotten schälen und mithilfe eines Gemüsehobels oder einer Küchenmaschine raspeln und mit dem Hackfleisch, dem Olivenöl, dem Essig, dem Zitronen- und dem Orangensaft in einer großen Schüssel mischen. Zum Servieren den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen.

Leckeres Rezept aus dem Buch „Paleo Power every day“ – dem 2. Paleo-Kochbuch von Nico Richter aus dem Christian Verlag, um 30 Euro. Mehr Infos zur Steinzeit-Ernährung und leckere Paleo-Rezepte unter www.paleo360.de

  • Kalorien (kcal): 636
  • Fett: 52g
  • Eiweiß: 35g
  • Kohlenhydrate: 8g
Bulgur-Salat mit Karotten und Feta

Ob als gesunder Lunch oder vollwertiges Abendessen: Mit diesem vegetarischen Bulgur-Salat versorgen Sie Ihren Körper mit hochwertigem Eiweiß, komplexen Carbs und jeder Menge Vitamine.

Rezept von Marley Spoon / Fotografie von Rebecca Crawford
Nussiger Bulgur-Salat mit Karotten und Feta
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 4 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 20 g Butter
  • 2 TL Honig
  • Salz
  • 200 g Bulgur
  • 1 TL Currypulver
  • 30 g Haselnüsse (geschält)
  • 150 g Feta (z.B. Trajaka)
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Weißweinessig
  • Schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Karotten schälen und die Enden entfernen, in diagonale, 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. In einem mittleren Topf Butter mit dem Honig mischen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. karamellisieren lassen. Dann die Karotten untermischen, mit ca. 50 bis 100 ml Wasser auffüllen und für ca. 10 bis 12 Min. leicht köcheln, bis die Karotten gar sind und das Wasser verdampft ist. Mit 1 Prise Salz würzen.
  3. Inzwischen 400ml im Wasserkocher aufkochen lassen und den Bulgur damit übergießen, das Currygewürz nach Schärfewunsch einstreuen lassen und mit 1 Prise Salz würzen, dann mit einem Deckel für ca. 10 bis 12 Min. ziehen lassen. Ggfs. überschüssige Flüssigkeit abgießen.
  4. In der Zwischenzeit die Haselnüsse grob hacken und in einer kleinen Pfanne für ca. 1 bis 2 Min. auf mittlerer Hitze rösten. Vorsicht, sie können schnell verbrennen.
  5. Den Käse mit einer Gabel oder den Händen einfach grob zerkrümeln.
  6. Die Zitrone halbieren, eine Hälfte entsaften, die andere in Spalten schneiden. Die Kräuter klein hacken und mit dem zerkrümelten Käse mischen. Alles mit 1 bis 2 TL Zitronensaft, 1EL Essig und 1 EL Wasser sowie schwarzen Pfeffer abschmecken.
  7. Zum Schluss den Bulgur mit Haselnüssen und Rucola mischen und mit Karotten und Käse servieren.
  • Vielen Dank an den Kochbox-Anbieter Marley Spoon für dieses leckere Eat Green-Rezept. „Eat Green“ ist eine Kampagne von Marley Spoon für bewussteren Fleischgenuss. Übrigens: Für jede Bestellung von diesem Gericht spendet Marley Spoon 0.10 € an die Berliner Tafel!
  • Kalorien (kcal): 806
  • Fett: 38g
  • Eiweiß: 27g
  • Kohlenhydrate: 90g
Thunfisch-Salat mit Orange und Petersilie

Dieser fruchtige Thunfisch-Salat ist nicht nur lecker, sondern auch Paleo tauglich und lässt sich prima vorbereiten und in der Lunchbox transportieren.

Christian Verlag / Silvio Knezevic
Thunfisch-Salat mit Orange und Petersilie
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 mittelgroße(s) Paprika
  • 1/2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 5 mittelgroße(s) Radieschen
  • 2 mittelgroße(s) Orange(n)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Kapern (optional)
Zubereitung
  1. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.
  2. Die Paprika waschen, von den Kernen befreien und würfeln.
  3. Die Zwiebelhälfte schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Radieschen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Orangen schälen und filetieren.
  5. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken.
  6. Den Thunfisch auf einem Sieb abtropfen lassen.
  7. Dann alles mit Olivenöl, Essig und ggf. Kapern in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Leckeres Rezept aus dem Buch „Paleo Power every day“ – dem 2. Paleo-Kochbuch von Nico Richter aus dem Christian Verlag, um 30 Euro. Mehr Infos zur Steinzeit-Ernährung und leckere Paleo-Rezepte unter www.paleo360.de

  • Kalorien (kcal): 365
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 24g
  • Kohlenhydrate: 20g
Salat mit Quinoa und Thunfisch

Damit nach dem Sport bei den Muskeln kein großer Katzenjammer aufkommt, benötigen Sixpack und Co. ein ganz besonderes Dosenfutter: diesen Salat hier. Komm, miez, miez!

Rob White
Quinoa-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Tofu
  • 1 EL Ketchup
  • 1 EL Sojasauce
  • 40 g Quinoa
  • 60 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 3 Pfefferschoten
  • 50 g Eisbergsalat
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Mandeln (gehackt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico
  • 1/2 TL Senf
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Aus Sojasoße, Ketchup und Curry eine Marinade herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Den Tofu in Würfel schneiden und für etwa 15 Minuten hinein geben. Anschließend in einer Pfanne knusprig braten.
  3. Quinoa in Wasser rund 10 Minuten gar kochen.
  4. Salatwaschen, trocknen, zupfen und in eine Schüssel geben.
  5. Tunfisch und Pfefferschoten abtropfen lassen, die Schoten klein schneiden. Mandeln und Petersilie klein hacken.
  6. Tofu, Quinoa, Tunfisch und Pfefferschoten zum Salat in die Schüssel geben, mit Mandeln und Petersilie bestreuen.
  7. Das Dressing aus Essig, Öl, Senf, Salz unf Pfeffer anrühren und erst kurz vor dem Essen darüber geben.
  • Kalorien (kcal): 580
  • Fett: 30g
  • Eiweiß: 44g
  • Kohlenhydrate: 36g
Avocado-Rindfleisch-Salat mit Honig-Chili-Dressing

Das wohl eiweißreichste Tomatengericht der Welt: ein leckerer Steak-Salat mit süß-scharfem Dressing und nussiger Avocado. Schmacko!

Charles Masters
Steak-Salat
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 250 g Rindersteak(s)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 0.5 mittelgroße(s) Limette(n)
  • 1 TL Honig
  • 0.5 TL Chilisauce (z.B. Sriracha)
  • 1 TL Sojasauce
  • 2 EL Rapsöl
  • 0.5 Kopf Salat (Eisberg,- Blatt...nach Wahl)
  • 8 mittelgroße(s) Cherrytomate(n)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 0.5 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 0.25 Bund Koriander
Zubereitung
  1. Erhitzen Sie einen Grill, eine Grillpfanne oder eine gusseiserne Pfanne  auf mittlere Temperatur. Rindersteak nach Geschmack salzen und pfeffern, von jeder Seite rund 4 Minuten anbraten (für Gargrad medium). Für ein perfektes Fleischaroma wickeln Sie das Fleisch anschließend in Alufolie und lassen es ruhen.
  2. In der Zwischenzeit bereiten Sie das Dressing zu: Die Limette auspressen und den Saft mit Honig, Chili- und Sojasauce, etwas Pfeffer und Öl in einer kleinen Schüssel verrühren.
  3. Gemüse waschen und trocknen. Salat in mundgerechte Stücke schneiden, Tomaten halbieren, dann Gurke und Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Avocado schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Rindersteak zerlegen Sie mit einem scharfen Messer quer zur Faser in fingerdicke Stücke. Dann alles zusammen in eine große Schüssel geben und vermengen.
  4. Dressing über den Salat verteilen und untermengen. Mit Koriander garnieren.
  • Kalorien (kcal): 618
  • Fett: 49g
  • Eiweiß: 34g
  • Kohlenhydrate: 12g
Thunfischsalat mit Schafskäse nach griechischer Art

Thunfisch ist die Mutter des Muskelfutters und darf in keinem guten Salat fehlen. Eier und Feta sorgen darüber hinaus für eine extra Ladung Eiweiß und machen den Muskel-Salat perfekt!

Little-Hand-Creations / Shutterstock.com
Thunfischsalat mit Schafskäse nach griechischer Art
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 2 Handvoll Salat (Sorte nach Wahl)
  • 200 g Kirschtomate(n)
  • Pfeffer
  • 8 mittelgroße(s) Olive(n)
  • 100 g Feta
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1,5 EL Balsamico
  • 2 EL Öl
  • Salz
Zubereitung
  1. Für den Thunfischsalat zunächst einmal den Salat waschen und trocken schleudern.
  2. Tomaten waschen und nach Belieben halbieren, viertel oder einfach ganz lassen.
  3. Zwiebel in Ringe, Oliven in Scheiben schneiden.
  4. Feta würfeln, alles zusammen mit dem Thunfisch und dem Salat vermischen.
  5. Aus den restlichen Zutaten das Dressing mixen und über den Thunfischsalat geben.

 

  • Kalorien (kcal): 401
  • Fett: 29g
  • Eiweiß: 29g
  • Kohlenhydrate: 6g
Salat mit Hähnchenbrust

Ein bunter Salat, der mit ordentlich Protein punktet und zudem die Verdauung positiv beeinflusst

Shutterstock
Salat mit Hähnchenbrust
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 60 g Hähnchenbrust (gegrillt)
  • 100 g Römersalat
  • 1 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1 mittelgroße(s) Paprika (klein, grün)
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 1 EL Leinsamen (gemahlen)
  • 1 EL Parmesan (gerieben oder gehobelt)
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Kräuter (gemischt)
  • 100 g schwarze Oliven
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
Zubereitung
  1. Salat waschen, trocknen und in Stücke zupfen.
  2. Möhre schälen und stiften und die Tomate waschen, entkernen und würfeln.
  3. Paprika waschen, vom Kerngehäuse entfernen und in kleine Streifen schneiden.
  4. Gurke in Scheiben, Zwiebel in Ringe schneiden.
  5. Alles zusammen mit dem klein geschnittenen und angebratenen Hühnchen und den Oliven in eine Schüssel geben.
  6. Die Zutaten für das Dressing verrühren und über den Salat geben. Anschließend mit Parmesan bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 681
  • Fett: 52g
  • Eiweiß: 31g
  • Kohlenhydrate: 28g
Texanischer Thunfisch-Bohnen-Salat

Dieser kalte Bohnensalat ist ein echtes, kulinarisches Tex-Mex-Vergnügen. Nicht nur für den Gaumen – auch optisch überzeugt er mit seiner wilden Farbenpracht

Jeff Harris
Texanischer Tunfisch-Bohnen-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 5 mittelgroße(s) Cherrytomate(n)
  • 80 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 50 g Weiße Bohne(n) (Konserve)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 50 g Mais
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Tomaten vierteln, Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
  2. Mit den restlichen Zutaten mischen, klein gehackte Petersilie drüberstreuen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
  • Kalorien (kcal): 328
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 27g
  • Kohlenhydrate: 19g
Thunfisch-Spinat-Salat mit Apfel

Dieser spritzige Thunfisch-Salat mit fruchtiger Apfelnote auf einem Bett aus frischem Babyspinat ist in Windeseile auf Ihrem Teller. Die Fasern im Apfel, sogenannte Pektine, sind lösliche Ballaststoffe, die im Magen aufquellen und dadurch das Sättigungsgefühl verlängern. Top!

Levi Brown
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 EL Mayonnaise (fettarm)
  • 1 mittelgroße(s) Apfel (klein)
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Spinat (frisch, jung)
Zubereitung
  1. Apfel in kleine Stücke schneiden und ab in eine Schüssel.
  2. Thunfisch zerkleinern und dazugeben. Alles mit Mayonnaise gut vermengen und auf dem gründlich gewaschenen Spinat anrichten.
  3. Zum Schluss Essig und Öl darüberträufeln.
  • Kalorien (kcal): 538
  • Fett: 29g
  • Eiweiß: 44g
  • Kohlenhydrate: 24g
Meeresfrüchte-Süßkartoffel-Salat

Dieser Meeresfrüchte-Mix schmeckt besonders frisch

Rob White
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 4 mittelgroße(s) Riesengarnele(n)
  • 60 g Miesmuschel(n)
  • 60 g Tintenfisch
  • 1 mittelgroße(s) Süßkartoffel(n)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Süßkartoffel schälen, kochen und anschließend würfeln.
  2. Tomaten waschen und achteln. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  3. Petersilie waschen, trocknen und anschließend hacken. Die Süßkartoffel mit Meeresfrüchten, Tomaten, Petersilie und Zwiebel vermischen.
  4. Für das Dressing Limettensaft mit Salz und Pfeffer verrühren und gleichmäßig darüber gießen.
  • Kalorien (kcal): 525
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 38g
  • Kohlenhydrate: 81g
Pfeffriger Hähnchensalat

Fleisch satt – und das in einer besonders scharfen Variante mit Ingwer, Pfeffer und Chiliöl

Lisa Shin
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 0.5 Stange Sellerie
  • 0.5 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
  • 2 Zweige Koriander
  • 700 g Hähnchenbrust
  • 1 cm Ingwer
  • 2 TL Szechuan Pfeffer
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Sesamöl
  • 2 TL Chiliöl
  • 5 TL Sojasauce
  • 1 EL Sesam
Zubereitung
  1. Zunächst die Frühlingszwiebel und den Sellerie in feine Streifen schneiden. Sesam in der Pfanne anrösten und beiseitestellen.
  2. Das Fleisch in 5×2 cm breite Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und dünn aufschneiden. Beides zusammen in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und danach auf kleiner Flamme etwa 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen ein Kaltwasserbad mit Eiswürfeln vorbereiten, in das auch ein Sieb hineinpasst.
  3. Das Fleisch ist gar? Durch das Sieb abseihen und anschließend in dem Wasserbad abschrecken. Herausnehmen, beiseitestellen.
  4. Fürs Dressing Sesamöl, Chiliöl, Szechuan-Pfeffer, Zucker und 4 TL Sojasoße verrühren. Das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke zupfen, zur Soße geben. Sellerie-Zwiebel-Mix, Sesam und Korianderblätter dazugeben und unterheben. Mit Sojasoße oder Chiliöl nach Belieben nachwürzen.
  • Kalorien (kcal): 245
  • Fett: 6g
  • Eiweiß: 42g
  • Kohlenhydrate: 7g
Steak-Salat mit Zucchini-Talern

Dieser Salat verspricht mehr Muskeln und weniger Wampe. Wir zeigen, was Sie dafür brauchen und wie er ruck-zuck gelingt

Rita Maas
Steak-Salat mit Zucchini-Talern
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 500 g Römersalat
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 2 EL Parmesan
  • 2 TL Gorgonzola
  • 1 Zehe Knoblauch (gehackt)
  • 300 g Rindfleisch (Steaks á 150 g)
  • 2 mittelgroße(s) Zucchini (gelb und grün)
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Salat waschen: Mit Kaltwasser abspülen, damit er schön knackig bleibt. Wichtig: erst nach dem Waschen schneiden, sonst werden die Vitamine ausgeschwemmt. Dann in der Salatschleuder rotieren lassen, damit später das Dressing nicht unnötig verwässert wird.
  2. Zucchini schneiden: Beide Enden entfernen (schmecken bitter) und in 2 Zentimeter dicke Scheiben schnippeln.
  3. Vinaigrette anrühren (aus den Vinaigrette-Zutaten)
  4. Je nach persönlicher Vorliebe und Fleischdicke das Steak braten: medium, blutig, ganz durch. Währenddessen Tomaten achteln, Zwiebel in Ringe schneiden, Knobi hacken, Gorgonzola in Stückchen zerbröseln. Salat, Knoblauch, Zwiebel, Tomaten miteinander vermengen.
  5. Fleisch aus der Pfanne holen, mit Alu-Folie abdecken, damit die Hitze ins Innere dringt – so bleibt das Steak saftig.
  6. Pfanne mit Öl erhitzen, bis es raucht. Zucchinischeiben dazu, aber nur so viele, dass der Boden gerade bedeckt ist. 2 bis 3 Minuten anbraten. Dieselbe Menge noch einmal hinzugeben, dann alles in der Pfanne lassen, bis die Zucchinischeibchen kross sind. Der Trick dabei ist, nicht zu viel Zucchini auf einmal zu nehmen, sonst entsteht in der Pfanne zu viel Wasser.
  7. Während so das Gemüse vor sich hinbrutzelt, die Vinaigrette unter den Salat mischen.
  8. Dann das Steak in mundgerechte, dünne Scheiben schneiden. Nicht vergessen: Messer im 45 Grad Winkel ansetzen und gegen die Faser schneiden! Mit dieser Technik wird selbst zähes Fleisch zarter. Rindfleischstreifen auf dem Salat anrichten und mit den Gorgonzola-Bröckchen bestreuen.
  9. Das Ganze mit Salz und Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Parmesankäse frisch darüber abreiben. Verwenden Sie dafür auf jeden Fall die feine Reibe: Der typische Geschmack kann sich so noch mehr entfalten, und der Käse verteilt sich besser auf dem warmen Gemüse.
  • Kalorien (kcal): 628
  • Fett: 40g
  • Eiweiß: 54g
  • Kohlenhydrate: 14g
Salat mit Garnelen, Bacon und Ei

Dieser Spinat-Salat weckt Frühlingsgefühle – denn junger Baby-Spinat ist ab März im Handel erhältlich. In Kombi mit knusprigem Bacon, gebratenen Champignons und Eiern ein wahrer Gaumenschmaus!

Plamen Petkov
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 6 Streifen Bacon
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 120 g Champignon(s)
  • 200 g Garnelen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 EL Senf
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 200 g Baby-Spinat
Zubereitung
  1. Den Speck 3 bis 5 Minuten bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne anbraten, bis die Streifen schön knusprig sind. Anschließend zum abtropfen auf ein Küchenpapier legen, das Fett in der Pfanne lassen.
  2. Zwiebel in Ringe, Champignons in Scheiben schneiden und beides 3 Minuten lang in derselben Pfanne bräunen, dann herausnehmen und zur Seite stellen. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen, bei Bedarf etwas Olivenöl in die Pfanne geben und zusammen mit den Pinienkernen bei mittlerer Hitze braten, bis die Garnelen nach 2 bis 4 Minuten fest und rosa sind. Jetzt Rotweinessig und Senf miteinander vermischen, die etwas abgekühlten Garnelen darin wälzen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken
  3. Eier hart kochen. Währenddessen die Spinatblätter gründlich waschen und auf 4 Teller verteilen. sämtliche gebratene Zutaten dazugeben, mit den in Scheiben geschnittenen Eiern garnieren. Die restliche Sauce aus der Pfanne kann als Dressing über den Salat geträufelt werden.

 

  • Kalorien (kcal): 618
  • Fett: 46g
  • Eiweiß: 43g
  • Kohlenhydrate: 9g
Bunter LOGI-Salat mit Hähnchenbrust

Ohne viel Aufwand können Sie einen Salat nach LOGI zubereiten, der lecker und leicht ist

Shutterstock / Olga Miltsova
Bunter LOGI-Salat mit Putenbrust
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 2 Handvoll Rucola
  • 2 Handvoll Feldsalat
  • 8 mittelgroße(s) Radieschen
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1 mittelgroße(s) Paprika
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Rapsöl
  • 240 g Hähnchenbrust (Putenbrust geht auch)
Zubereitung
  1. Salate und Gemüse putzen und waschen. Salate trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Radieschen und Gurke in dünne Scheiben schneiden. Paprika längs in Streifen schneiden, Tomaten vierteln, Zwiebel in Ringe. Salate und Gemüse gleichmäßig auf die Teller verteilen.
  2. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. Hälfte des Öls unterschlagen.
  3. Hähnchen (oder Putenfleisch) mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in fingerdicke Streifen schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch rundum bei großer Hitze anbraten. Mit dem Dressing ablöschen, aus der Pfanne heben, das Dressing über den Salat träufeln. Die Fleischstreifen darauf anrichten.
  • Kalorien (kcal): 322
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 33g
  • Kohlenhydrate: 16g
Rote-Bete-Spinat-Salat mit Huhn, Ziegenkäse und Walnüssen

Spinat und Walnüsse aus diesem Rezept liefern eine Menge Biotin. Der früher Vitamin B7 genannte Stoff, hilft beim Fettabbau und sorgt für schöne Haut und Haare.

Levi Brown
Rote-Bete-Spinat-Salat mit Ziegenkäse und Walnüssen
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Rote Bete (eingelegte)
  • 1 EL Walnüsse
  • 1 EL Cranberrys
  • 100 g Baby-Spinat
  • 120 g Hähnchenbrust
  • 30 g Ziegenkäse
  • 1 EL Balsamico
Zubereitung
  1. Rote Bete in mund­gerechte Stücke schneiden, Walnüsse hacken und mit Cranberrys und Spinat mischen.
  2. Huhn grillen oder in einer Pfanne ohne Öl braten und in Streifen schneiden und mit dem Ziegenkäse auf dem Salat anrichten.
  3. Mit Balsamico be­träufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

  • Kalorien (kcal): 436
  • Fett: 20g
  • Eiweiß: 41g
  • Kohlenhydrate: 24g
Reissalat mit Corned Beef und Ei

Langkettige Kohlenhydrate aus dem Vollkornreis, eine große Portion Protein und wenig Fett: das schmeckt den Muskeln

Rob White
Anti-Kater Reisgericht
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 150 g Corned Beef
  • 30 g Vollkornreis
  • 100 g Rote Bete (aus dem Glas)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 EL Kapern
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 10 Grüne Olive(n) (aus dem Glas)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Essig
Zubereitung
  1. Reis kochen und das Ei hart kochen, schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Corned Beef in Streifen schneiden, Rote Bete und Kapern abtropfen lassen und die Tomaten waschen und achtel.
  3. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  4. Für das Dressing Senf mit Essig, Salz und Pfeffer vermischen und drübergießen.
  • Kalorien (kcal): 494
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 47g
  • Kohlenhydrate: 38g
Garnelen-Salat mit Joghurt-Dressing

Schneller Garnelen-Salat und einem selbstgemachten Joghurt-Dressing: proteinreich, Low Carb und lecker!

Ulrike Holsten
Salat mit Garnelen mit Joghurt-Dressing
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 80 g Kirschtomate(n)
  • 1 Handvoll Baby-Spinat
  • 2 TL Olivenöl
  • 100 g Garnelen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 TL Sesam
Zubereitung
  1. Tomaten halbieren und zusammen mit dem Spinat auf einen Teller geben.
  2. Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin unter Wenden 3–4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, warm zum Salat geben.
  3. Für das Dressing Joghurt mit restlichem Öl und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat geben und alles mit frisch gehobeltem Parmesan toppen.
  • Kalorien (kcal): 292
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 22g
  • Kohlenhydrate: 5g
Veganer Salat mit Tofu, Granatapfel & Pistazie

Dieses vegetarische Salat-Rezept hat nur wenig Kalorien, aber die geballte Ladung Nährstoffe

Rob White
Vegetarischer Power-Salat mit Tofu
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 150 g Tofu
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g Feldsalat
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1/2 mittelgroße(s) Granatapfel
  • 1 EL Pistazien
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 4 mittelgroße(s) Paranüsse
  • 2 EL Granatapfelsaft
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Tofu in Streifen schneiden und in dem Rapsöl anbraten.
  2. Feldsalat waschen und trocknen. Tomate achteln und die Möhre in dünne Scheiben schneiden.
  3. Paranüsse hacken und die Kerne des Granatapfels auslösen.
  4. Für das Dressing Öl und Saft mit Salz und Pfeffer würzen. Feldsalat, Granatapfelkerne, Tomate und Möhre vermischen, dann Tofu Nüsse und Kerne plus Pistazien darauf streuen und das Dressing darüber gießen.
  • Kalorien (kcal): 681
  • Fett: 46g
  • Eiweiß: 34g
  • Kohlenhydrate: 34g
Spinat-Thunfisch-Salat

In diesem Spinat-Thunfisch-Salat stecken jede Menge Protein und viele Antioxidantien

Rob White
Spinat-Tunfisch-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
  • 100 g Spinat (frisch)
  • 6 mittelgroße(s) Cocktailtomate(n)
  • 10 schwarze Oliven
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1/2 Zehe Knoblauch
Zubereitung
  1. Spinat waschen und trocken schleudern.
  2. Paprika in Streifen schneiden, Tomaten halbieren und Zwiebel in Ringe schneiden.
  3. Thunfisch und Oliven abtropfen lassen und Petersilie klein hacken. Thunfisch, Paprika, Tomaten, Oliven, Zwiebelund Petersilie in einer Schüssel vermengen.
  4. Für das Dressing, Öl mit Zironensaft, Senf und gepresstem Knoblauch verrühren und darüber gießen. Alles gut mischen. Anschließend die Spinatblätter unterheben und mit Petersilie bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 313
  • Fett: 16g
  • Eiweiß: 32g
  • Kohlenhydrate: 11g
Quinoa-Salat mit Tofu und Ei

Wer sich ohne Fleisch ein Sixpack antrainieren will, der braucht besonders viele Proteine – wie in diesem leckeren Tofu-Salat

Rob White
Tofu-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 50 g Quinoa (roh)
  • 100 g Tofu
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 0.5 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
  • 0.25 Bund Petersilie
  • 2 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
  • 1 EL Salatkörner-Mischung
  • 1 EL Olivenöl
  • 0.5 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • Pfeffer (schwarz)
Zubereitung
  1. Quinoa rund 10 Minuten gar kochen, das Ei hart kochen und den Tofu würfeln.
  2. Tomate achteln, Paprika in Stücke schneiden und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  3. Petersilie waschen, trocknen und hacken und die Kerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  4. Die Zitrone auspressen und alle Zutaten fürs Dressing miteinander verrühren.
  5. Nun die Salat-Bestandteile in einer Schüssel vermengen. Die Soße darüber gießen.
  • Kalorien (kcal): 586
  • Fett: 32g
  • Eiweiß: 35g
  • Kohlenhydrate: 41g
Scharfer Thunfischsalat mit Avocado

Feuern Sie mit diesem chilischarfen Thunfisch-Mix Ihre Regenerationskräfte an

Rob White
Scharfer Tunfischsalat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Fleischtomate(n)
  • 100 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 0.5 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 100 g Kidneybohnen, Konserve (aus der Dose)
  • 0.5 mittelgroße(s) Paprika (grün)
  • 1 Schote Chili
  • 75 g Naturreis, roh (gekocht)
  • 1 EL Olivenöl
  • 0.5 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 0.5 Zehe Knoblauch
Zubereitung
  1. Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Tomate, Chili und Paprika waschen, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. (Von der Chili nur so viel verwenden, wie sie vertragen).
  3. Avocado halbieren, Fruchtfleisch auslösen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Bohnen und Thunfisch abtropfen lassen.
  5. Für das Dressing Zitrone auspressen und mit Olivenöl und gepresstem Knoblauch verrühren. Den Reis in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten miteinander vermischen und auf den Reis geben.
  • Kalorien (kcal): 876
  • Fett: 45g
  • Eiweiß: 41g
  • Kohlenhydrate: 78g
Grüner Salat mit Putenbrust

Ein leichter Salat geht wohl immer – besonders wenn Sie in den Tagen davor ordentlich geschlemmt haben. Für die Portion Eiweiß wird er mit leckerer Putenbrust getoppt.

Ulrike Holsten
Grüner Salat mit Putenbrust
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 4 mittelgroße(s) Radieschen
  • 1/2 mittelgroße(s) Paprika
  • 1 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 120 g Putenbrust
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Honig
  • 1 TL Pinienkerne
Zubereitung
  1. Salate waschen, Radieschen in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden, Tomate vierteln und alles vermengen.
  2. Putenbrust in fingerdicke Streifen schneiden und in Rapsöl an­braten, dann auf dem Salat verteilen.
  3. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing anrühren und darübergeben.
  • Kalorien (kcal): 400
  • Fett: 24g
  • Eiweiß: 34g
  • Kohlenhydrate: 13g
Lachs-Avocado-Salat mit Chili

In der Salatschüssel tobt das Chaos: Gut so, denn das sorgt für Abwechslung und Geschmacksüberraschungen – wenn man die richtigen Zutaten mixt. Hier nur einer von vielen perfekten Sattmacher-Salaten:

Levi Brown
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 1/2 Kopf Kopfsalat
  • 1 mittelgroße(s) Grapefruit
  • 1/4 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 2 Scheiben rote Zwiebeln
  • 100 g Rote Bete (eingelegt)
  • 100 g Lachs (Filet)
  • 10 Pistazien (gehackt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Orangenschale (ungespritze Orange)
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 TL Weißweinessig
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chilipulver
Zubereitung
  1. Alle Dressing-Zutaten gut vermischen.
  2. Salat waschen und klein zupfen. Grapefruit filetieren, alle Gemüsezutaten klein schneiden und in einer Schüssel vermengen.
  3. Lachs in der Pfanne garen, dann in Stückchen über den Salat geben und mit Dressing anmachen.
  4. Zum Schluss alles mit Pistazien bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 325
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 15g
  • Kohlenhydrate: 18g
Hirse-Salat mit Rindfleisch, Brokkoli und Rote Bete

Damit ist der Stress gegessen! Dieser leckere Salat-Hirse-Mix ist besonders für gestresste Workaholics perfekt – denn die Inhaltsstoffe der einzelnen Zutaten sorgen für eine ordentliche Portion Sofortentspannung

Rob White
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 40 g Hirse
  • 50 g Brokkoli
  • 100 g Rinderfilet
  • 6 Kugeln Rote Bete (kleine Kugeln, aus dem Glas)
  • 40 g Greyerzer (Käse, in Streifen geschnitten)
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Petersilie (frisch, gehackt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico
  • 1/2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Hirse 15 min in Wasser kochen. 3 min vor Ende der Garzeit Broccoli dazugeben. Wasser abgießen, abkühlen lassen.
  2. Rindfleisch grillen und in Streifen schneiden.
  3. Zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.
  4. Dressing mixen und darüber geben.
  • Kalorien (kcal): 948
  • Fett: 39g
  • Eiweiß: 57g
  • Kohlenhydrate: 91g
Asia-Eiernudel-Salat mit Lachs, Brokkoli und Paprika

Nach der Mittagspause im Fitness-Studio päppelt unser Lachs-Eiernudel-Salat erschöpfte Zellen auf und lässt Muskeln wachsen

Rob White
Lachs-Eiernudel-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Zuckerschote(n)
  • 50 g Chinesische Eiernudeln
  • 15 g Sesam (geröstet)
  • 100 g Paprika (rot)
  • 2 EL Koriander (gehackt)
  • 200 g Lachs (Filet)
  • 80 g Brokkoli
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 mittelgroße(s) Limette(n)
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Zutaten für das Dressing mischen und den Fisch darin marinieren.
  2. Nudeln kochen, Zuckerschoten und Broccoli dämpfen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie bissfest bleiben.
  3. Lachsfilet rund 10 Minuten braten und mit dem Dressing übergießen.
  4. Paprika waschen und klein schneiden und Koriander waschen, trocknen und hacken.
  5. Die Zutaten miteinander vermischen und mit Sesam und Koriander bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 943
  • Fett: 54g
  • Eiweiß: 61g
  • Kohlenhydrate: 54g
Lachs-Quark-Salat

Wer Lachs isst, bleibt danach 2 Stunden länger satt, so eine Studie. Der Grund dafür könnten die Omega-3-Fettsäuren sein.

Jeff Harris
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 0 Salate
  • 120 g Lachs (aus der Dose)
  • 2 EL Magerquark
  • 1 TL Dill (frisch)
  • 2 EL Dijon-Senf
Zubereitung
  1. Lachs, Dill, Senf und Quark vermengen – auf dem gemischten Salat anrichten.
  • Kalorien (kcal): 337
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 35g
  • Kohlenhydrate: 4g
Lachs-Salat mit Fenchel, Spinat und Feta

Unser fruchtiger Grips-Salat sorgt aufgrund seiner Inhaltsstoffe für ein Top-Gedächtnis und verbessert die Konzentration am Nachmittag

Rob White
Lachssalat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Knolle Fenchel (klein)
  • 150 g Lachs (Filet)
  • 100 g Baby-Spinat
  • 50 g Feta
  • 1 mittelgroße(s) Birne(n)
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Naturjoghurt (fettarm)
  • 1 TL Dill
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Lachs in der Pfanne rund 6 Minuten braten.
  2. Fenchel in dünne Scheiben schneiden, Spinat waschen, trocknen und klein zupfen.
  3. Die Birne waschen und in dünne Scheiben schneiden und den Feta würfeln.
  4. Alles miteinander vermischen, Lachs in mundgerechte Stücke zerteilen und mit den Sonnenblumenkernen darüber geben.
  5. Joghurt mit Zitronensaft und Gewürzen vermischen und über den Salat geben.
  • Kalorien (kcal): 709
  • Fett: 44g
  • Eiweiß: 52g
  • Kohlenhydrate: 29g
Bunter Salat mit Garnelen

So fix ist eine frische, leichte Mahlzeit zubereitet. Die Garnelen sorgen für eine gute Proteinbilanz.

Ulrike Holsten
Garnelen-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Handvoll Salat (nach Wahl)
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 1/4 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1/2 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
  • 1/2 EL Rapsöl
  • 6 mittelgroße(s) Garnelen (frisch oder TK)
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Salat waschen, Zwiebel, Gurke und Paprika klein schneiden und dazugeben.
  2. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin anbraten.
  3. Zitronensaft, Olivenöl und Senf zu einem Dressing vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln.
  • Kalorien (kcal): 291
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 26g
  • Kohlenhydrate: 10g
Linsen-Salat mit Quark

Linsen gab es immer nur bei Oma? Zeit, das angestaubte Image der kleinen Hülsenfrüchte aufzupeppen, denn Linsen sind nicht nur super gesund und lecker, sondern auch sehr vielseitig in der Zubereitung. Erstes Pflichtrezept: Dieser schnelle Linsen-Salat, auch perfekt für die Lunchbox

Ulrike Holsten
Linsen-Salat mit Quark
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 35 g Linsen, Trockenprodukt
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1/4 Zehe Knoblauch
  • 1/2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Petersilie
  • 100 g Kräuterquark
Zubereitung
  1. Linsen in Gemüsebrühe nach Packungsanleitung kochen, so dass sie noch Biss haben. Tipp: Rote Linsen brauchen nur rund 10 Minuten!
  2. Tomate würfeln, Knoblauch und Zwiebel fein hacken.
  3. Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Knoblauch zu einem Dressing vermischen und anschließend mit den Linsen und der Tomate vermischen. Petersilie hacken und darüberstreuen.
  4. Kräuterquark als Dip dazu essen.
  • Kalorien (kcal): 378
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 18g
  • Kohlenhydrate: 25g
Salat mit Putenbrust an Honig-Senf-Dressing

Lecker und Low Carb – diese Kombi ist ein Erfolgsgarant, wenn es ums Abnehmen geht. Das Honig-Senf-Dressing harmoniert perfekt zur proteinreichen Putenbrust.

Viktor1 / Shutterstock.com
Low Carb-Salat mit Putenbrust an Honig-Senf-Dressing
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 1 Kopf Salat (z.B. Eichblattsalat)
  • 1 Bund Radieschen
  • 8 mittelgroße(s) Cocktailtomate(n)
  • 10 Halme Schnittlauch
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1 mittelgroße(s) Paprika
  • 600 g Putenbrust (Hähnchen geht auch)
  • 1 EL Öl (zum Anbraten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 TL Honig
  • 2 EL Wasser
  • 2 TL Senf
Zubereitung
  1. Den Salat putzen, klein schneiden, waschen und trockenschleudern. Paprika und Radieschen putzen, waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen, abtrocknen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Schnittlauch und Petersilie hacken
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Putenbrustfilets waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern und von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  3. Für das Honig-Senf-Dressing alle Zutaten in den Shaker geben und mindestens 1 Minute schütteln, bis sich alles gut vermischt hat.
  4. Das Gemüse auf Tellern anrichten, die Kräuter darauf streuen und das Dressing darüber geben. Die Putenbrustfilets in Streifen schneiden, auf den Salat legen und sofort servieren.
  • Sie können auch Feldsalat, Rucola oder ähnliches ergänzen, wenn Ihnen nur eine Salat-Sorte allein zu langweilig ist.

 

  • Kalorien (kcal): 478
  • Fett: 30g
  • Eiweiß: 40g
  • Kohlenhydrate: 13g
Muskel-Salat mit Kartoffeln, Ei und Hähnchenbrust

Wenn das Workout nicht mehr schmeckt und Trainingserfolge ausbleiben, haben wir das perfekte Rezept für Sie: Mehr Eiweiß in einem Gericht geht nicht!

Rob White
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 150 g Kartoffel(n)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 120 g Hähnchenbrust (Filet)
  • 60 g Zuckerschote(n)
  • 1 Stange Frühlingszwiebel(n)
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Naturjogurt
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Kartoffeln kochen (ca. 20 min).
  2. Schoten im selben Topf 2 Minuten blanchieren.
  3. Währenddessen Hähnchenbrust in Streifen schneiden und anbraten.
  4. Ei kochen (hart), dann schneiden, ebenso die Zwiebel.
  5. Dressing-Zutaten mixen und über den Salat geben.
  6. Mit Sprossen und Kernen bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 529
  • Fett: 24g
  • Eiweiß: 46g
  • Kohlenhydrate: 33g
Fettarmer Bohnensalat

Leckere Protein-Infusion: Schnell und einfach zuzubereiten und auch für Veggies in der Mittagspause zu genießen

Rob White
Fettarmer Bohnensalat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Kidneybohnen, Konserve
  • 30 g Rucola
  • 50 g Erbsen
  • 3 mittelgroße(s) Radieschen
  • 100 g Mais
  • 2 EL Kräuter (frisch, gemischt)
  • 40 g Sojabohne(n) (grüne)
  • 2 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1/2 TL Brauner Zucker
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 Schote Chili (rot)
Zubereitung
  1. Kidneybohnen, Erbsen und Mais abtropfen lassen.
  2. Sojabohnen rund 5 Minuten gar kochen.
  3. Rucola und Kräuter waschen und trocknen, Rucola in mundgerechte Stücke zupfen und die Kräuter hacken. Radieschen in Scheiben schneiden und die Frühlingszwiebeln klein hacken.
  4. Alle 8 Salatzutaten in einer Schüssel vermengen.
  5. Für das Dressing, die Zutaten vermischen und mit der kleingehackten Chilischote verrühren. Das Dressing kurz vor dem Verzehr über den Salat geben.
  • Kalorien (kcal): 405
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 24g
  • Kohlenhydrate: 52g
Deftiger Rindfleischsalat

Exotischer Bohnen-Hack-Salat, der besonders Männerherzen höher schlagen lässt aber für Frauen, die es frisch und gleichzeitig deftig mögen.

Lisa Shin
Deftiger Rindfleischsalat
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
  • 2 cm Ingwer
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Schote Chili (scharf)
  • 1 Zweig Zitronengras
  • 200 g Grüne Bohne(n)
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 EL Rapsöl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1.5 EL Pfeffer (Cayenne)
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 Kopf Römersalat
Zubereitung
  1. Schalotte, Ingwer, Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote entkernen und hacken. Dann den äußeren, harten Teil des Zitronengrases entfernen, den Rest fein hacken. Basilikum grob hacken, Bohnen in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Eine Pfanne erhitzen und Öl hineingeben. Hack anbraten, bis es durch und gebräunt ist. Überschüssiges Fett aus der Pfanne gießen, Hack darin lassen, alles Gemüse außer den Bohnen und die Hälfte des Cayenne-Pfeffers hinzugeben und untermengen.
  3. Unter Rühren 2 Minuten lang braten, dann die grünen Bohnen dazugeben und 1 weitere Minute anbraten. Basilikum, Fischsoße, Limettensaft und den restlichen Cayenne-Pfeffer hinzufügen.
  4. Salatblätter mit dem Strunk nach unten auf eine Schale legen. Mix aus der Pfanne (ohne die Flüssigkeit) in die Schale löffeln.
  • Kalorien (kcal): 344
  • Fett: 22g
  • Eiweiß: 30g
  • Kohlenhydrate: 10g
Couscous-Salat mit Hühnchen und Avocado

In der Salatschüssel tobt das Chaos: Gut so, denn das sorgt für Abwechslung und Geschmacksüberraschungen – wenn man die richtigen Zutaten mixt. Hier nur einer von vielen perfekten Sattmacher-Salaten:

Levi Brown
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 70 g Couscous, roh
  • 200 g Hähnchenbrust (Filet)
  • 1/2 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 1 mittelgroße(s) Tomate(n) (gelb)
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 2 EL rote Zwiebeln (gehackt)
  • 50 g Rosinen
  • 1 Dose Kichererbsen, Dose
  • 100 g Rucola
  • 2 TL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Orangenschale (Abrieb von Bio-Orange)
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Zimt
  • 1/4 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
Zubereitung
  1. Dressing anrühren.
  2. Couscous mit kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen. Hähnchen anbraten, dann wie Avocado, Tomate und Gurke in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel hacken, Sultaninen, Kichererbsen und Rucola beigeben, alles mit dem Dressing mischen.
  3. Mit Sonnenblumenkernen bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 791
  • Fett: 34g
  • Eiweiß: 41g
  • Kohlenhydrate: 75g
Quinoa-Salat mit Brokkoli, Paprika und Roastbeef

Es muss nicht immer nur Huhn oder Pute sein: Mit nur 3 Gramm Fett darf auch gern das magere Roastbeef in Ihrer Salatschüssel landen

Levi Brown
Salat mit Quinoa und Roastbeef
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 30 g Quinoa
  • 100 g Brokkoli (TK)
  • 1/2 mittelgroße(s) Paprika
  • 100 g Salat (Mix, nach Wahl)
  • 80 g Roastbeef
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Kurz vor Ende der ­Garzeit Brokkoli für ­2 Minuten mitgaren.
  3. Paprika würfeln und alles zusammen mit Salat und Roastbeef verrühren.
  4. Öl und Essig mit Salz und Pfeffer mixen und dazugeben.
  • Kalorien (kcal): 402
  • Fett: 22g
  • Eiweiß: 27g
  • Kohlenhydrate: 25g
Bunter Eiweiß-Salat mit Kartoffel, Thunfisch und Ei

Nach einem Salat bekommen Sie schnell wieder Hunger? Nicht mit uns und diesem Rezept: Kartoffeln und Eiweiß sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl

Yasu + Junko
Tunesischer Eiweiß-Salat
Zutaten für 2 Portion(en)
  • 2 mittelgroße(s) Kartoffel(n) (festkochend)
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 15 Stück(e) schwarze Oliven
  • 2 EL Petersilie
  • 1/4 mittelgroße(s) Zitrone(n) (nur das Fleisch)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Harissa
  • 1 Msp. Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Kopf Römersalat
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 2 mittelgroße(s) Gewürzgurke(n)
  • 250 g Frischer Thunfisch (Bonito)
Zubereitung
  1. Kartoffeln würfeln und kochen. Die Eier hart kochen, abkühlen lassen und halbieren.
  2. Die Oliven klein schneiden, die Petersilie hacken. Zusammen mit dem in sehr feine Stücke geschnittenen Zitronenfleisch, dem Saft der Zitrone, der Harissa-Paste, Pfeffer und Öl in einer großen Schüssel vermengen.
  3. Römersalat-Köpfe in Streifen schneiden, Tomaten und Gewürzgurken würfeln. Bis auf die Eier alles in einer Schüssel mischen.
  4. Thunfisch in daumengroße Stücke zerteilen. Pro Seite maximal 1 Minute in der Pfanne anbraten. Den Salat mit Eiern und Thunfisch-Stückchen garnieren und servieren.
  • Kalorien (kcal): 600
  • Fett: 31g
  • Eiweiß: 51g
  • Kohlenhydrate: 29g
Salat mit warmen Ziegenkäse

Leckerer Salat mit warmen, gratinierten Ziegenkäse mit Honig-Thymian-Topping

Ulrike Holsten
Salat mit warmen Ziegenkäse
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Handvoll Salat
  • 1/2 mittelgroße(s) Orange(n)
  • 20 g Walnüsse
  • 80 g Ziegenkäserolle
  • 1/2 TL Thymian (getrocknet)
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Senf
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Balsamico
Zubereitung
  1. Salat waschen, Orange filetieren.
  2. Ziegenkäserolle in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit einem Klecks Honig und ein wenig getrocknetem Thymian bestreuen und für rund 10 Min bei 180° in den Ofen geben.
  3.  Die restlichen Zutaten zu einem Dressing vermengen und über den Salat geben.
  4. Warme Ziegenkäsetaler auf dem Salat verteilen.
  • Kalorien (kcal): 569
  • Fett: 47g
  • Eiweiß: 20g
  • Kohlenhydrate: 18g
Chicken-Salat mit Mango und Zuckerschoten

Chicken-Streifen in den Salat schnibbeln kann jeder, aber mit so einem exotischen, asiatisch angehauchten Chicken-Salat mit Ingwer und Sojasauce können Sie Ihre Gäste echt beeindrucken

Craig Cutler
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 3 Stücke Hähnchenbrust (Filets á 175 g)
  • 175 g Zuckerschote(n)
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Ingwer (frisch, gewürfelt)
  • 1 mittelgroße(s) Mango(s)
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1/2 Bund Minze (frisch)
  • 80 g Rucola
Zubereitung
  1. Hähnchenbrustfilets in einer großen Pfanne mit Salzwasser bedecken, zum Kochen bringen, anschließend auf kleiner Flamme circa 12 Minuten ziehen lassen und herausnehmen.
  2. Zuckerschoten putzen, 30 Sekunden in Salzwasser kochen, abschrecken, abtropfen.
  3. Limettensaft, Olivenöl, Sojasoße und Ingwer in einer Schale gut vermischen.
  4. Abgekühltes Hähnchen würfeln, salzen, pfeffern und mit 2 EL des Dressings (bezogen auf 4 Personen) vermengen.
  5. Mango und Gurke schälen und würfeln. Minze hacken, Rucola waschen, alles in einer Salatschüssel vermengen.
  • Kalorien (kcal): 102
  • Fett: 4g
  • Eiweiß: 4g
  • Kohlenhydrate: 13g
Nudel-Brokkoli-Salat mit Garnelen

Garnelen strotzen nur so vor Omega-3-Fettsäuren. Die sind zum einen gesund, regen aber auch die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin an – und das sorgt für einen extra Gute-Laune-Kick am Tisch.

Levi Brown
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Nudeln, roh
  • 80 g Garnelen
  • 100 g Brokkoli
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Rotweinessig
  • 1 Msp. Oregano (getrocknet)
  • 1 Prise Knoblauchpulver (oder Zwiebelpulver)
Zubereitung
  1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Garnelen etwa 5 Minuten kochen oder in einer Pfanne anbraten (je nachdem wie Sie ihre Garnelen am liebsten haben)
  3. Brokkoliröschen zerkleinern, in kochendem Salzwasser blanchieren. Herausnehmen, abtropfen lassen.
  4. Tomaten vierteln und zusammen mit Brokkoli und Garnelen ein eine Schüssel geben.
  5. Dressing Zutaten miteinander vermengen – und in die Schüssel geben. Unterheben – servieren (kalt oder noch warm).
  • Kalorien (kcal): 613
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 32g
  • Kohlenhydrate: 74g
Kartoffel-Makrelen-Salat mit Avocado

Das Beste für Ihre Regeneration bietet dieser Makrelensalat: Proteine, Vitamine, Ballaststoffe, gute Fette und Kohlenhydrate

Rob White
Makrelensalat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 80 g Makrele(n) (geräuchert)
  • 100 g Kartoffel(n) (geschält)
  • 1/2 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 60 g Rote Bete
  • 30 g Rucola
  • 1 Stange Frühlingszwiebel(n)
  • 1 TL Kapern
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Crème fraîche
Zubereitung
  1. Kartoffeln kochen und würfeln.
  2. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Rote Bete abtropfen lassen und würfeln und Avocado auch in Stück schneiden.
  3. Rucola waschen und in Stücke zupfen. Das Gemüse vermischen und mit Kapern bestreuen.
  4. Crème fraîche mit Zitronensaft vermischen und über den Salat geben.
  5. Zum Schluss die Makrelenstückchen auf dem Salatverteilen.
  • Kalorien (kcal): 617
  • Fett: 48g
  • Eiweiß: 25g
  • Kohlenhydrate: 22g
Mediterraner Geflügelsalat mit Mozzarella und Rucola

Hühner können zwar nicht gut fliegen, Ihrem Muskelwachstum verleihen sie dennoch Flügel – in Form dieses Geflügelsalats

Rob White
Geflügelsalat mit Mozzarella
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 150 g Hähnchenbrust
  • 100 g Vollkornnudeln, roh
  • 10 schwarze Oliven
  • 10 Mini-Mozzarella
  • 10 g Basilikum
  • 40 g Rucola
  • 1 EL Pinienkerne
  • 6 mittelgroße(s) getrocknete Tomaten
  • 1 TL Pesto (grünes)
  • 2 TL Olivenöl
  • Pfeffer (schwarz, grob gemahlen)
Zubereitung
  1. Verrühren Sie Olivenöl und Pesto mit dem Pfeffer, während die Nudeln kochen.
  2. Das Hähnchen braten und in Scheiben schneiden.
  3. Basilikum und Rucola waschen, trocknen und grob hacken, die getrockneten Tomaten würfeln.
  4. Anschließend die Zutaten vermengen und mit dem Dressing übergießen.
  • Kalorien (kcal): 749
  • Fett: 32g
  • Eiweiß: 51g
  • Kohlenhydrate: 67g
Asiatischer Putenbrustsalat mit Champignons und Sojabohnen

Ersetzen Sie Fleisch öfter mal durch Pilze. Die sind ebenso kleine Eiweißbomben und bauen Muskeln auf, haben aber weniger Fett und Kalorien. Hier kombinieren wir beides – das geht natürlich auch

Levi Brown
Putensalat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 120 g Putenbrust (Filet, in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 1 TL Knoblauch (gehackt)
  • 80 g Champignon(s)
  • 1 TL Olivenöl
  • 50 g Sojabohne(n)
  • 2 Blätter Salat
  • 1/2 EL Hoisin-Sauce
  • 1 Stange Frühlingszwiebel(n) (gehackt)
  • 1 TL Sojasauce
  • 1/2 TL Reisessig
Zubereitung
  1. Pute, Knoblauch und Pilze für 5-10 Minuten in Öl anbraten, dann die Sojabohnen hinzufügen.
  2. Alles zusammen mit den Zwiebeln in die Salatblätter füllen.
  3. Hoisin- und Sojasauce mit Reisessig vermengen, als Dressing darübergeben.
  • Kalorien (kcal): 313
  • Fett: 13g
  • Eiweiß: 40g
  • Kohlenhydrate: 9g
Nussiger Kichererbsen-Salat

Die ideale Mahlzeit zwischen Job und Sport ist dieser proteinreiche Kichererbsen-Salat

Rob White
Kichererbsensalat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Kichererbsen, Dose
  • 2 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
  • 100 g Paprika (rot)
  • 60 g Grüne Bohne(n)
  • 50 g Brunnenkresse
  • 25 g Walnüsse
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
Zubereitung
  1. Bohnen 4 Minuten dämpfen.
  2. Kichererbsen abtropfen lassen, Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.
  3. Paprika waschen und in schmale Streifen schneiden. Kresse waschen und trocken tupfen und die Walnüsse klein hacken.
  4. Für das Dressing, Olivenöl mit Balsamico und gepresstem Knoblauch verrühren und die Gewürze dazu geben.
  5. Gemüse und Kichererbsen vermischen, das Dressing darüber geben und mit Brunnenkresse und Walnüssen bestreuen.
  • Kalorien (kcal): 489
  • Fett: 34g
  • Eiweiß: 17g
  • Kohlenhydrate: 28g
Bunter Salat mit Grillgemüse

Leckerer Salat zum Start der Grillsaison

Jake Stangel und Romulo Yanes
Bunter Salat mit Grillgemüse
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 200 ml Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Kopf Römersalat
  • 2 Kopf Radicchio
  • 12 mittelgroße(s) Kirschtomate(n)
  • 6 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
  • 12 Stangen Grüner Spargel
  • 1/2 TL Kapern
  • 2 mittelgroße(s) Sardelle(n)
  • 2 TL Thymian
  • 3 EL Weißweinessig
  • 5 EL Weißer Balsamico
  • 1 TL Senf
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 100 g Parmesan
Zubereitung
  1. Das Öl in eine Schüssel geben, 2 Knoblauchzehen hineinpressen, Chiliflocken, Salz und Pfeffer dazugeben und gut verrühren. Die äußeren Blätter der Salatköpfe entfernen, den Rest halbieren. Tomaten, Frühlingszwiebeln und Spargel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Eine Grillpfanne heiß werden lassen. Salat­hälften mit dem Öl ein­pinseln und mit der aufgeschnittenen Seite nach unten hineinlegen. Deckel drauf und etwa 4 Minuten bei starker Hitze braten, bis der Salat braune Grillstreifen hat. Das Ganze mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Spargel wiederholen, diese brauchen 2 bis 3 Minuten mehr Zeit. Rest der Öl­marinade als Dressing aufbewahren.
  3. Das Gemüse auf einem Schneidebrett abkühlen lassen. Währenddessen Kapern, Sardellenfilets und Thymian zerkleinern und in die Schüssel mit der Marinade geben. Restlichen Knoblauch dazupressen. Weißweinessig, Balsamico und Senf mit dem Schneebesen einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alle Zutaten hinzugeben, mit einem kräftigen Schuss Zitronensaft abschmecken und zuletzt den Parmesan darüberraspeln.
  • Kalorien (kcal): 701
  • Fett: 60g
  • Eiweiß: 22g
  • Kohlenhydrate: 18g
Fett-weg-Salat mit Huhn & Chili

Mit diesem exotischen Papaya-Chili-Hähnchbrust-Salat bringen Sie Ihr Körperfett zum Schmelzen

Rob White
Fett-weg-Salat mit Huhn & Chili
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 150 g Hähnchenbrust
  • 1/4 mittelgroße(s) Papaya
  • 1 Scheibe Ananas
  • 1 mittelgroße(s) Feige(n)
  • 1 EL Haferflocken
  • 100 g Feldsalat
  • 2 Schoten Chili (klein)
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 EL Naturjoghurt (fettarm)
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Feldsalat waschen und trocken tupfen.
  2. Hähnchenbrust anbraten und in Streifen schneiden.
  3. Papaya schälen und würfeln, Ananas und Feige auch klein schneiden.
  4. Die Chili fein hacken und zusammen mit den Früchten und dem Feldsalat in einer Schüssel vermengen und in eine Schüssel füllen. Hähnchen darauf verteilen und Haferflocken drüberstreuen.
  5. Dressing aus Olivenöl, Jogurt und Pfeffer anrühren und über den Salatgeben.
  • Kalorien (kcal): 379
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 40g
  • Kohlenhydrate: 27g
Avocado-Tomaten-Salat

Lecker leichter Snack, der Sie vor dem nachmittäglichen Leistungstief bewahrt!

Jeff Harris
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1/2 mittelgroße(s) Avocado(s) (gewürfelt, reif)
  • 1/2 mittelgroße(s) Tomate(n) (gewürfelt)
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • 1/4 Zehe Knoblauch (gepresst)
Zubereitung
  1. Alle Zutaten einfach miteinander in einer Schüssel vermengen.
  • Kalorien (kcal): 260
  • Fett: 28g
  • Eiweiß: 3g
  • Kohlenhydrate: 2g
Asiatischer Mie-Nudel-Salat mit Hähnchen

Natürlich können Sie für die Mittagspause etwas bei Mister Wong bestellen. Gesünder ist aber dieser selbst gemachte China-Salat

Rob White
China-Salat
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 5 mittelgroße(s) Radieschen
  • 1 mittelgroße(s) Orange(n)
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 1 Handvoll Brunnenkresse
  • 150 g Hähnchenbrust (Filet)
  • 1 EL Sesam
  • 50 g Mie-Nudeln (gekocht, nicht Rohgewicht)
  • 2 EL Sojasauce (helle)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Hähnchenbrust braten und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  2. Radieschen und Möhren waschen und beides in Scheiben schneiden.
  3. Die Orange schälen und filetieren.
  4. Brunnenkresse waschen, trocknen und hacken.
  5. Huhn, Nudeln, Radieschen, Möhren und Orangen vermischen, Brunnenkresse und Sesam drüberstreuen.
  6. Dressing aus Sojasoße, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer anrühren und über den Salat geben.

 

  • Kalorien (kcal): 592
  • Fett: 10g
  • Eiweiß: 50g
  • Kohlenhydrate: 74g
Diese Sattmacher-Salate halten lange satt und kurbeln durch die Ballaststoffe die Verdauung an
Abnehmen
Kohlenhydratarme Salat-Rezepte für die Low Carb-Diät
Abnehmen
Zur Startseite
Food Fitness-Ernährung Mikronährstoffe musst du mit der Nahrung zu dir nehmen Mikronährstoffe Diese Vitamine und Mineralstoffe sind für den Muskelaufbau wichtig

Dein Körper benötigt ausreichend Mikronährstoffe. Diese 10 Lebensmittel...

Mehr zum Thema Salat-Rezepte & Warenkunde
Diese Sattmacher-Salate halten lange satt und kurbeln durch die Ballaststoffe die Verdauung an
Abnehmen
Salat ist extrem vielseitig
Gesunde Ernährung
Tunen Sie Ihr Grünzeug mit diesen ballaststoffreichen Salat-Zutaten
Abnehmen
Selbstgemachtes Salatdressing ist viel gesünder als ein Fertigprodukt
Gesunde Ernährung