Lecker und gesund: Pistazien j.chizhe / Shutterstock.com

Pistazien 8 Gründe, warum Pistazien der perfekte Snack sind

Ob abends auf dem Sofa, beim Arbeiten im Büro, vor dem Training oder als Late-Night-Snack vor dem Schlafengehen. Wir verraten, warum Sie Pistazien immer griffbereit haben sollten

Unter der harten Schale steckt ein echter Powerkern: Pistazien sind vollgepackt mit guten Nährstoffen. Reichlich Proteine, gesunde Fette, viele Vitamine und eine ganze Menge Mineralstoffe und Spurenelemente machen die kleinen grünen Früchte zum optimalen Snack. Und dass, obwohl Pistazien mit satten 594 Kalorien und 51 Gramm Fett pro 100 Gramm ganz schön reinhauen. Damit liegen sie aber im Vergleich zu anderen Nusssorten im guten Mittelfeld.

>>> 8 Nusssorten im Kalorienvergleich

Botanisch gesehen sind Pistazien übrigens gar keine Nüsse, sondern Steinfrüchte – was aber nichts an ihrem guten Ruf ändert: 

1. Pistazien sind die perfekte Nervennahrung

Generell gelten Nüsse als Nervennahrung schlechthin. Und auch wenn Pistazien gar keine echten Nüsse sind, können sie – zumindest bei den Nährwerten – etwa mit Walnüssen mithalten. Alle enthalten B-Vitamine, die das Zusammenspiel der Nerven verbessern. Pistazien liefern vor allem Vitamin B1 und B6. Sie werden für die Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln benötigt, beeinflussen die Regeneration des Nervensystems und die Bildung von Botenstoffen wie dem Glückshormon Serotonin. Bevor Sie also den Kopf in den Sand stecken, essen Sie doch erst einmal ein paar Pistazien.

>>> 10 kalorienarme Snacks für Büro & Co.

2. Pistazien helfen beim Abnehmen

Fett abbauen und endlich das Sixpack freilegen – wenn das so leicht wäre … Zumindest wird es leichter, wenn Sie hin und wieder ein paar Pistazien snacken. Die sollen nämlich beim Abnehmen helfen und den Fettabbau ankurbeln. Das liegt unter anderem an ihrem hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt, der für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Auch die vielen gesunden Fette tragen einen enormen Teil dazu bei. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wie sie in den grünen Kernen vorkommen, verbessern nämlich den Fettstoffwechsel. Außerdem wird ein Teil der Fette unverdaut wieder ausgeschieden und hat so gar nicht erst die Chance, sich als Rettungsring um Ihren Bauch zu verfestigen.

Besser schlafen – mit diesen Lebensmittel klappt's
George Rudy / Shutterstock.com
Pistazien sind der ideale Snack vor dem Schlafengehen

3. Pistazien sorgen für einen guten Schlaf

Wenn es um Muskelaufbau geht, ist Regeneration genauso wichtig wie das Training. Schlafen steht da weit oben auf der Liste. Dabei kommt es nicht nur auf die Länge, sondern auch auf die Qualität an. Zuständig dafür ist das Schlafhormon Melatonin, welches den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus im Körper steuert. Der kann durch verschiedene Umstände schnell gestört sein. Also ist es durchaus erlaubt, mit den richtigen Lebensmitteln nachzuhelfen: Ungefähr 62 Pistazien liefern 1 Milligramm Melatonin – ein optimaler Snack vor dem Schlafengehen.

4. Pistazien regulieren den Blutzuckerspiegel

Der Blutzuckerspiegel ist nicht nur bei Diabetes-Erkrankungen relevant. Damit Sie von Heißhunger verschont bleiben und überschüssige Energie nicht in Form von Fettreserven speichern, gilt es, den Blutzuckerspiegel im Tagesverlauf konstant zu halten. Der glykämische Index ist dabei ein Maß, das angibt, wie sich kohlenhydratreiche Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Ziel ist es, dass die Zuckermoleküle möglichst langsam ins Blut wandern und so konstant Energie bereitsteht. Das verhindert außerdem ein extremes Auf und Ab des Blutzuckerspiegels. Pistazien haben einen sehr niedrigen glykämischen Index und sind damit bestens geeignet, um Sie mit Energie zu versorgen.

Das macht Pistazien so gesund
Don-Pablo / Shutterstock.com
Die enthaltenen Ballaststoffe halten Ihren Darm fit

5. Pistazien halten Ihre Darmflora gesund

Der Darm ist im Grunde so eine Art zweites Gehirn. Auch Studien belegen, dass die Darmgesundheit sich auf den ganzen Organismus auswirkt. Immerhin ist es der Ort, an dem die Nahrung in ihre Bestandteile zerlegt wird. Von dort werden die Nährstoffe an die Orte transportiert, an denen sie gebraucht oder gespeichert werden. Außerdem ist der Darm auch für den Wasserhaushalt verantwortlich und produziert unter anderem Hormone. Eine funktionierende Verdauung ist damit die Voraussetzung für viele wichtige Prozesse.

Ballaststoffe sind Nahrungsbestandteile, die von Ihrem Körper unverdaut wieder ausgeschieden werden, dabei aber Giftstoffe abtransportieren und die Darmbewegung in Schwung halten. Pistazien enthalten eine besonders große Menge dieser faserreichen Stoffe. Ein Teil von ihnen wird außerdem in Probiotika umgewandelt, lebendige Mikroorganismen, die Ihren Darm zusätzlich gesund halten.

>>> 9 gesunde Sattmacher-Lebensmittel

6. Pistazien schützen die Zellen und halten jung

Faltige Haut, Bluthochdruck und schlechte Augen: Dafür können so genannte freie Radikale die Verursacher sein. Diese aggressiven Moleküle greifen nämlich Ihre gesunden Zellen an und lassen sie schneller altern. Man spricht dabei von oxidativem Stress. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale und schützen so Ihre Zellen vor diesen Molekülen. So verhindern sie, dass Zellmembranen kaputt gehen oder Enzyme deaktiviert werden. Pistazien enthalten viele, schützende Antioxidantien. Beta-Carotin hält vor allem die Blutgefäße in Schuss, Lutein und Zeaxanthin verbessern die Sehkraft und Vitamin E schützt Ihre Gelenke. Antioxidantien senken außerdem den Blutdruck, verbessern so die Herz-Kreislauf-Gesundheit und wirken entzündungshemmend.

Die wichtigste Voraussetzung für sichtbaren Muskelzuwachs ist sicherlich Trainingsfleiß
Dean Drobot / Shutterstock.com
Pistazien sind ein guter Pre-Workout-Snack für Sportler

7. Pistazien liefern Proteine für den Muskelaufbau

100 Gramm Pistazienkerne liefern 16 Gramm Eiweiß und sind damit ein idealer Sportler-Snack für zwischendurch. Daneben sind sie reich an Mikronährstoffen, wie Vitamin B6 oder Phosphor, die für das Aufspalten der Proteine sowie den Energiestoffwechsel benötigt werden. Damit sind sie essentiell, um das aufgenommene Eiweiß aus der Nahrung für den Aufbau von neuen Muskelzellen zu verwenden.

8. Pistazien senken den Cholesterinspiegel

Cholesterin ist nicht zwingend "böse". Denn man unterscheidet zwischen dem "guten" HDL und dem "schlechten" LDL. Fakt ist jedoch: Zu hohe Blutfettwerte können Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen, weil sich das schlechte Fett in den Gefäßen absetzt und diese verstopft. Pistazien sollen die Blutfettwerte senken. Das liegt vor allem an den gesunden und essentiellen Omega-3-Fettsäuren, sowie den vielen Ballaststoffen, die das schädliche Fett binden und zurück zur Leber transportieren, von wo es dann ausgeschieden wird. So können Sie mit ein paar Pistazien am Tag ganz einfach etwas für Ihre Herzgesundheit tun.

>>> Die 10 besten Pre-Workout-Snacks

Pistazien: Tipps für Kauf und Lagerung

Qualität hat auch im Falle von Pistazien seinen Preis, greifen Sie also besser nicht zum Discounter-Produkt. Das rächt sich spätestens beim Geschmack. Zudem können durch eine zu lange und falsche Lagerung sogenannte Aflatoxine bilden. Das sind giftige Schimmelsporen, die vor allem bei billigen Pistazien gefunden wurden. Die Schale bietet dem Kern aber einen guten, natürlichen Schutz vor Schimmel, daher sollten Sie Pistazien nicht schon im Vorfeld knacken und ohne Schale lagern. Achten Sie beim Pistazien-Kauf immer auf eine unbeschädigte Verpackung, lagern Sie die Kerne trocken und lassen Sie diese nicht zu lange offen liegen. Dann hat gesundheitlich schädlicher Schimmel keine Chance.

MH Pistazien
amazon.de
Aristos-Pistazien

Unser Tipp: Direkt von der griechischen Insel Aegina kommen die Pistazien von Aristos. Die Steinfrüchte gelangen ohne Zwischenhandel direkt vom Erzeuger und werden luftdicht verschweißt. Diese Varianten gibt es: 

Geröstet ohne Salz, 500 Gramm

Geröstet mit Salz, 500 Gramm

Geschält und ungesalzen, 250 Gramm

Pistazien sind nicht nur ein gesunder Snack, sondern auch lecker. Sie können Pistazien übrigens nicht nur pur essen, sondern auch damit kochen: zum Beispiel kleingehackt als knusprige Kruste für Fleisch oder Fisch oder als Pesto. Sie können auch Joghurt oder Quark mit den Kernen toppen.

Krass: So viele Kalorien haben Nüsse!
Gesunde Ernährung
4 proteinreiche Abendsnacks für Sportler
Fitness-Ernährung
Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 1.000 Übungen im Video
  • Mehr als 500 Workouts
  • Ideal für jedes Fitness-Level
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungs-Tipps
ab 2,50€
pro Monat
Individuelles Coaching
HERBST-SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Food Gesunde Ernährung Chips gibt es ab jetzt nicht mehr TV-Snacks mit viel Protein 5 richtig gesunde Sofa-Snacks für mehr Muskeln

5 gesunde Abend-Snacks mit viel Protein